Heimburg


Heimburg

Heimburg, Gregor von, ein durch seine Feindseligkeit gegen die Kirche sowie durch seine Grobheit berühmter Vorläufer der Reformatoren im 15. Jahrh., wurde wahrscheinlich zu Würzburg geb., war auf dem Baselerconcil Sekretär des Aeneas Silvius u. befreundet mit Cusa, später ein unversöhnlicher Gegner der Beiden, als diese zu besserer Einsicht u. zu wohlverdienten hohen Ehrenstellen gelangt waren. Von 1433–60 begleitete H. das einflußreiche Amt eines Syndicus der Stadt Nürnberg, benahm sich als Abgesandter des Erzherzogs Sigismund von Oesterreich auf dem Fürstenconvent von Mantua so, daß er 1461 in Bann kam, und rächte sich durch Angriffe auf die Person des Papstes. Die Stadt Nürnberg nahm ihm seine Güter und wies ihn aus; nun ließ sich H. von Georg Podiebrad gegen die Kirche gebrauchen, kam abermals in Bann u. st. 1472 zu Dresden, nachdem der Herzog Albert von Sachsen seine Lossprechung vom Banne beim Papste Sixtus IV. durchgesetzt hatte. Seine meist staats- u. kirchenrechtlichen, immer polemischen Schriften erschienen 1608 zu Frankfurt unter dem Titel: »Scripta nervosa justitiaque plena ex manuscriptis nunc primum eruta«.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heimburg — Stadt Blankenburg (Harz) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heimburg [1] — Heimburg, 1) Marktflecken im braunschweigischen District Blankenburg; hat 750 Ew.; 2) Schloßruine dabei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heimburg [2] — Heimburg, Gregor, aus einer edlen fränkischen Familie, geb. im Anfang des 15. Jahrh. in Würzburg, studirte die Rechtswissenschaften, nahm. Theil am Basler Concil, wurde dann Secretär bei Äneas Sylvius, mit dem er die Übergriffe des Papstes… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heimburg — Heimburg, 1) Gregor von, einer der namhaftesten Rechtsgelehrten und helldenkendsten Männer seiner Zeit, geboren zu Anfang des 15. Jahrh. in Würzburg, gest. im August 1472 in Dresden, wohnte als Sekretär des Äneas Sylvius, nachmaligen Papstes Pius …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heimburg — Heimburg, Gregor von, Rechtsgelehrter, geb. zu Anfang des 15. Jahrh. zu Würzburg, 1433 Syndikus zu Nürnberg, 1458 in Diensten des Erzherzogs Albrecht von Österreich, dann des Herzogs Sigismund von Tirol, gest. im Aug. 1472 zu Dresden, vertrat in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Heimburg [2] — Heimburg, W., Pseudonym, s. Behrens, Bertha …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Heimburg — Heimburg,   Gregor, Rechtsgelehrter und Humanist, * Schweinfurt nach 1400, ✝ Wehlen (heute Stadt Wehlen, Landkreis Sächsisch Schweiz) 1472; 1435 Stadtschreiber in Nürnberg. Verfasste als Vertreter Herzog Siegmunds von Tirol in dessen Streit mit …   Universal-Lexikon

  • Heimburg — Heimburg, Heimburga althochdeutscher Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: »Haus« und »Burg, Schutz« …   Deutsch namen

  • Heimburg — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Heimburgwappen.png lat deg = 51 |lat min = 49 |lat sec = 20 lon deg = 10 |lon min = 54 |lon sec = 40 Lageplan = Bundesland = Sachsen Anhalt Landkreis = Harz Verwaltungsgemeinschaft = Blankenburg… …   Wikipedia

  • Heimburg (Begriffsklärung) — Heimburg ist: der Name der Gemeinde Heimburg in der Verwaltungsgemeinschaft Blankenburg im Landkreis Harz der Name der Burg Heimburg in Heimburg der Name der Heimburg in Niederheimbach der Name der Villa Heimburg in Radebeul der Nachname von:… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.