Mainz


Mainz

Mainz. Am linken Ufer des Rheins, der Mündung des Mains gegenüber, erhebt sich, von Weinbergen und lachenden Fluren umgeben, die alterthümliche Stadt des Großherzogthums Hessen, hat 3 St. im Umfange, 9 Thore, 130 Straßen und 27 öffentliche Plätze, unter welchen Gutenberg's- und der große Platz mit kunstvollen Springbrunnen die vorzüglichsten sind. Erwähnung verdienen ferner das großherzogl. Schloß, das Regierungsgebäude, der Justiz und bischöfl. Palast, und unter den 11 Kirchen der Dom, ausgezeichnet durch edle Bauart, durch geschichtliche Denkmale und das Grabmal des Minnesängers Frauenlob. Neuerdings erst schmückt Gutenberg's Säule die schönste Gegend der Stadt. Außer großen Fabriken in Zucker, Chocolade, Glaswaaren, Wachsperlen, Seife, Fayence und Steingut besitzt M. zahlreiche Institute für Künste und Wissenschaften, hat 35,000 Ew., treibt bedeutenden Handel, namentlich mit Wein, ist durch eine Schiffbrücke, mit dem jenseits des Rheins gelegenen Städtchen Cassel verbunden und verdankt seinen Ursprung den Römern, weßhalb man auch noch viele römische Denkmäler findet.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mainz — • German town and bishopric in Hesse; formerly the seat of an archbishop and elector Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Mainz     Mainz      …   Catholic encyclopedia

  • MAINZ — (Mayence; Heb. מענץ, מגנץ, מגנצא), city on the Rhine in Germany. The Medieval Settlements Mainz is one of the oldest Jewish communities in Germany. It is presumed that Jews came to the city as merchants in the Roman era and may even have founded… …   Encyclopedia of Judaism

  • Mainz [1] — Mainz, sonst Erzbisthum im Niederrheinkreise, lag zum größten Theile auf der rechten Rheinseite in drei getrennten Gebietstheilen mit 150 QM. u. 350,000 Ew.; das Gebiet um M. umfaßte den nördlichen Theil von dem heutigen Hessen Dsrmstadt, den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mainz [2] — Mainz (hierzu der Stadtplan), Hauptstadt der Provinz Rheinhessen und deutsche Reichsfestung, liegt links am Rhein und an der Mainmündung schräg gegenüber in einer der schönsten und fruchtbarsten Gegenden Deutschlands, an einer durch die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mainz [1] — Mainz, ehemaliges deutsches Erzstift und Kurfürstentum, im nieder oder kurrheinischen Kreis, am Rhein und Main zwischen der Wetterau, Franken, der Grafschaft Sponheim und Württemberg gelegen. Zum ersten Bischof von M. macht die Legende einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mainz [2] — Mainz, 1) Kreis in der großherzoglich hessischen Provinz Rheinhessen; 65,000 Ew.; 2) Canton hier; 3) (Moguntia, Moguntiacum), Hauptstadt darin u. der Provinz, am linken Rheinufer, etwa 800 Schritt unterhalb der Mainmündung an einem Hügel hinauf… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mainz — Mainz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mainz — Mainz, Hauptstadt der hess. Prov. Rheinhessen und Festung, ehemals Residenz der Erzbischöfe und Kurfürsten von M., l. am Rhein, (1900) 84.251 (1905: 91.124) E., Garnison, Bischofssitz, Land , Amtsgericht, preuß. hess. Eisenbahndirektion,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mainz [2] — Mainz, ehemal. Erzstift im Niederrhein. Kreise, dessen Erzbischof der erste der drei geistl. Kurfürsten und des Reichs Erzkanzler in Deutschland war, um 750 durch Bonifatius gestiftet, umfaßte 8260 qkm, wurde, nach dem Tode des letzten Kurfürsten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mainz [1] — Mainz, ehemaliges Erzbisthum in dem niederrhein. Kreise auf beiden Rheinufern; die Stiftslande hatten auf □ 150 M. ungefähr 209000 E. – Im 4. Jahrh. war bereits ein christliches Bisthum zu M., das 748 zu einem Erzbisthum erhoben u. dem hl.… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.