Assyrien


Assyrien

Assyrien, ein uraltes, in der Bibel häufig genanntes Land, der Sage nach entweder von Ninus (welcher Ninive gebaut haben soll) oder von Assur gegründet. Es ist das heutige Kurdistan an der Grenze von Persien, ward nördlich von Armenien, gegen Westen von Mesopotamia, südlich von Susiana und östlich von Medien umfangen. Ninive hieß dessen Hauptstadt. Das Land war sehr fruchtbar, reich an Naturerzeugnissen aller Art, reich an Herden, wohl bevölkert, von guten frommen Menschen bewohnt, bis die zu große Anhäufung in der ungeheuern Ninive sie verderbte und mehrere Propheten der Stadt und dem Reiche den Untergang prophezeiheten. Seine älteste Geschichte ist sehr dunkel – Assur, Ninus und Semiramis sind seine ältesten Beherrscher, und die unmittelbaren Nachkommen Noah's sollen den Stamm der Bevölkerung gegeben haben. Semiramis (s. d.) erweiterte das Reich, welches bis auf ihren Gemahl Ninus noch nicht sehr ausgedehnt gewesen, so außerordentlich, daß es sich über Chaldäa, Babylonien und Medien verbreitete. Zu der größten Macht emporgehoben bestand das Werk einer großen, staatsklugen und heldenmüthigen Frau anderthalbtausend Jahre, bis es unter ausschweifenden, kraftlosen Regenten herabsank und von dem Eroberer Cyrus zu Persien kam

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • assyrien — assyrien, ienne [ asirjɛ̃, jɛn ] adj. et n. • 1284; de Assyrie « pays d Assur » ♦ De l Assyrie, partie septentrionale de la Mésopotamie. L art assyrien. La civilisation, la langue assyrienne. ♢ N. Les Assyriens. N. m. L assyrien : langue morte… …   Encyclopédie Universelle

  • Assyrien — war eine antike Landschaft im nördlichen Mesopotamien, insbesondere am mittleren Tigris. Sie war das Kernland des assyrischen Reiches. Inhaltsverzeichnis 1 Landschaft 2 Klima 3 Ackerbau 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Assyrien [2] — Assyrien (Ant.). Die Assyrischen Antiquitäten sind erst im Laufe der letzten Decennien in Folge der Untersuchungen u. Ausgrabungen, welche zuerst (1820) von dem Engländer Rich, später von Botta, dem französischen Consul zu Mosul (1843), ferner in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Assyrien [1] — Assyrien (a. Geogr.), 1) Reich in Asien, umfaßte Assyrien (s. 2), Mesopotamien u. Babylonien; ja die Griechen verstanden alle von Aramäern u. Syrern bewohnte Länder darunter; 2) Provinz des alten Assyrischen Reiches, lag zwischen Armenien,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • assyrien — assyrien, enne (entrée créée par le supplément) (a ssi riin, riè n ) adj. Qui appartient à l Assyrie. Botta, Mémoire sur l écriture cunéiforme assyrienne, 1849. Oppert, Études assyriennes, Paris, 1860. Ménant, Exposé des éléments de la grammaire… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Assyrien [3] — Assyrien (Gesch.). Die Assyrii gehörten zu dem syrischen Volksstamme u. wurden auch als Leukosyri unterschieden; sie werden in dem A. T. als ein reiches, mächtiges, stolzes, übermüthiges Volk geschildert, dessen Sitten denen der Perser ähnlich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Assyrien — Assyrien, im engsten und ursprünglichsten Sinne der von dem semitischen Stamm der Assyrer bewohnte Landstrich zwischen Tigris, dem untern Zab und den kurdischen Bergen, der bei den Assyrern selbst, deren Stammland er war, Assur (s. d.) hieß.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Assyrien — Assyrĭen (assyr. Aschschûr, hebr. Aschûr, altpers. Athûrâ), altes Reich in Asien, ursprünglich die Landschaft östl. vom mittlern Tigris, von den beiden Zab durchflossen, im N. und O. Gebirgsland, im S. Ebene, ca. 165.000 qkm; dann auch die von… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Assyrien — ist in der alten Geographie der Name einer Landschaft am östl. Ufer des Tigris, das Athura der Altperser, dem heutigen Kurdistan entsprechend, etwa 1600 QM. groß. A. erscheint in der Geschichte als eine alte Monarchie, die über Asien vom… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Assyrien — Pour les articles homonymes, voir Assyrien (homonymie). Assyrien Parlée en Irak, Syrie, Turquie Région Mossoul (Irak) Nombre de locuteurs en voie d extinction …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.