Augsburg


Augsburg

Augsburg, die Hauptstadt des Oberdonaukreises in Baiern, hat 3690 Häuser und 33500 Einwohner, liegt in einer sehr angenehmen und fruchtbaren Gegend, besitzt mehrere schöne, öffentliche Plätze, ist aber meist eng und finster gebaut. Sie gehört zu den ältesten Städten Deutschlands, ward durch eine römische Kolonie im 12. Jahre vor Christus begründet, und soll im 15. Jahrhunderte 80,000 Einwohner gezählt haben. Merkwürdig ist die Fuggerei, eine Stiftung der Familie v. Fugger, aus 51 Häusern bestehend, für arme Familien bestimmt; ferner das Rathhaus mit seinem goldenen Saale, früher zu Wahlfeierlichkeiten erbaut, jetzt eine Gemäldegallerie enthaltend, und die Residenz, wo 1530 am 25. Juni die Augsburgische Confession übergeben wurde. Augsburg hat drei weibliche Industrieschulen, wo 400 Kinder unterrichtet werden, und außerdem für die Mädchen der gebildeteren Stände 2 Töchter-Institute, welche sich durch reiche Dotationen auszeichnen. Der frühere Glanz von Augsburg, als es noch freie Reichsstadt war, ist zwar erloschen, allein noch treibt es bedeutenden Handel, hat große Kattundruckereien, Baumwollenspinnereien, aber die ehemals so berühmte Weberei ist sehr gesunken. Der Dom verdankt seine Begründung der Gemahlin Otto's des Großen, Adelheide (s. d.).


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Augsburg — • Diocese in the Kingdom of Bavaria, Germany, suffragan of the Archdiocese of Munich Freising Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Augsburg     Augsburg      …   Catholic encyclopedia

  • AUGSBURG — AUGSBURG, city in Bavaria, Germany; a free imperial city from 1276 to 1806. Documentary evidence of Jews living in Augsburg dates from 1212. Records from the second half of the 13th century show a well organized community, and mention the… …   Encyclopedia of Judaism

  • augsburg.tv — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Sat …   Deutsch Wikipedia

  • Augsburg [2] — Augsburg (Augusta Vindelicorum. hierzu der Stadtplan), unmittelbare Stadt u. Hauptstadt des bayr. Regierungsbezirks Schwaben, 490 m ü. M. inmitten der schwäbisch bayrischen Hochebene zwischen Wertach u. Lech, die sich unterhalb der Stadt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augsburg [1] — Augsburg, ehemals reichsunmittelbares Bistum, dessen zerstreute Besitzungen 2540 qkm und 86,000 Einw. in zwei Städten (Dillingen und Füssen), elf Marktflecken und vielen Dörfern enthielten (s. die Geschichtskarte bei »Bayern«). Der Bischof stand… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augsburg — Augsburg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Augsburg — Augsburg, 1) (Geogr.), Hauptstadt des baierischen Kreises Schwaben u. Neuburg, zwischen dem Lech u. der Wertach, um u. auf einem Hügel (Rosenauberg), Sitz der königl. Regierung, eines Kreis u. Stadtgerichts, Wechselgerichts 1. Instanz,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Augsburg — Augsburg, Hauptstadt des bayr. Reg. Bez. Schwaben und Neuburg, am Einfluß der Wertach in den Lech, (1900) 89.174 E., Garnison, Oberlandes , Land und Amtsgericht, Bischofssitz, zahlreiche Kirchen (Dom, 995 begonnen) und alte weltliche Bauwerke… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Augsburg — (Augusta Vindelicorum der Römer) Hauptst. im bayer. Schwaben und Neuburg, auf einer Landzunge zwischen Lech und Wertach gelegen, 34211 E., mit dem Militär 39340 E. (3/5, Katholiken, 2/5 Protestanten, 20 Judenfamilien). Die Stadt ist mit alten… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Augsburg — Àugsburg m DEFINICIJA grad u J Bavarskoj, Njemačka, 262.110 stan …   Hrvatski jezični portal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.