verlassen [2]


verlassen [2]

2. verlassen, desertus. destitutus (im Stiche gelassen). – inops. nudus (hilflos). – solus (allein). – verlassene Lage, solitudo.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verlassen — Verlassen …   Deutsch Wörterbuch

  • Verlassen — Verlassen, verb. irregul. act. S. Lassen, welches in einer doppelten Hauptbedeutung üblich ist. 1. Hinter sich lassen, zurück lassen, daß ver vornehmlich eine intensive Kraft hat, indem das einfache lassen ehedem häufig in diesem Verstande… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verlassen — ¹verlassen 1. aufbrechen, davongehen, sich entfernen, [fort]gehen, weggehen; (geh.): den Rücken kehren/wenden, sich fortbegeben, sich wegbegeben; (ugs.): abdampfen, sich absetzen, abziehen, sich auf die Socken machen, sich dünnmachen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verlassen — V. (Grundstufe) von etw. oder jmdm. weggehen Beispiele: Ihr Mann hat sie und die Kinder verlassen. Er hat das Haus um 17 Uhr verlassen. verlassen V. (Aufbaustufe) damit rechnen, dass etw. geschieht, auf jmdn. oder etw. vertrauen Synonyme: bauen,… …   Extremes Deutsch

  • verlassen — verlassen, verlässt, verließ, hat verlassen 1. Er hat um 17 Uhr das Haus verlassen. 2. Mein Mann hat mich verlassen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • verlassen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • weggehen • abfahren • wegfahren • hinterlassen • zurücklassen • …   Deutsch Wörterbuch

  • verlassen — einsam; untröstlich; trostlos; beilegen; aussteigen; aufgeben; beenden; einstellen; aufhören; öd; menschenleer; abgeschieden; …   Universal-Lexikon

  • verlassen — ver·lạs·sen1; verlässt, verließ, hat verlassen; [Vt] 1 etwas verlassen sich von einem Ort wegbewegen: das Haus durch den Hinterausgang verlassen; An der nächsten Ampel verlassen wir die Hauptstraße und biegen nach rechts ab 2 etwas verlassen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Verlassen — 1. Bai sik op annere verlätt, es verloaten genaug. (Iserlohn.) – Woeste, 79, 342. 2. Darup ick my verlêt, de was de jene, de my verreth. – Petri, II, 55. 3. Es soll sich keiner auff den andern verlassen. – Agricola I, 648; Gruter, I, 83. Lat.: Ne …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verlassen — Auf jemanden ist Verlaß: ihm kann man unbedingt vertrauen; er hält sein Wort.{{ppd}}    Auf jemanden ist kein Verlaß: mit ihm kann man nicht fest rechnen, seinen Beteuerungen kann man nicht glauben.{{ppd}}    Sich auf andere verlassen: mit der… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • verlassen — 1ver|lạs|sen ; sich auf eine Sache, einen Menschen verlassen; sie verließ fluchtartig das Lokal   2ver|lạs|sen (vereinsamt); das Dorf lag verlassen da …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.