Northrop Grumman

Northrop Grumman
Northrop Grumman
Logo der Northrop Grumman Corporation
Rechtsform Corporation
ISIN US6668071029
Gründung 1939/1994
Sitz Los Angeles
Leitung Wesley G. Bush[1]
Mitarbeiter 120.700 (2009)[1]
Umsatz 33,755 Mrd. US-Dollar (2009)[1]
Gewinn 1,573 Mrd. US-Dollar (2009)[1]
Branche Rüstungsindustrie
Produkte Produkte für die Schiff-, Luft- und Raumfahrt
Website http://www.northropgrumman.com
Northrop Grumman

Die Northrop Grumman Corporation ist ein amerikanischer Hersteller von zivilen, hauptsächlich aber militärischen Produkten für die Schiff-, Luft- und Raumfahrt sowie von Wehrtechnik und Informationstechnologie mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien (USA). Ein weiterer Bereich ist die Entwicklung von Sortiertechnik für Briefe. Hier ist das Unternehmen einer der Hauptlieferanten der US-Postgesellschaft.

Das 1994 aus einer Übernahme der Grumman Aerospace Corporation durch die Northrop Corporation hervorgegangene Unternehmen erzielte mit 120.700 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 33,8 Mrd. US-Dollar. Wichtigster Markt sind vor allem die Vereinigten Staaten von Amerika und deren Streitkräfte.

2009 trat Ronald D. Sugar nach 29 Jahren von der Unternehmensleitung zurück in den Ruhestand. Seit dem 1. Januar 2010 ist Wes Bush CEO und President der Firma.[1]

Zu den bekanntesten Rüstungsprodukten des Unternehmens zählen der schwere strategische Tarnkappenbomber B-2 Spirit, die F-14, die unbemannte Aufklärungsdrohne RQ-4A Global Hawk sowie die atomgetriebenen Flugzeugträger der Nimitz-Klasse.

Die Corporation besteht aus mehreren, zum Teil aufgekauften Gesellschaften. Die firmeninterne Zuordnung erfolgt in Sektoren. Diese sind Integration, Informationssektor, Elektroniksektor, Missionssektor, Schiffe, Newport News und Raumfahrtsektor.

Die wichtigsten Firmenübernahmen von Northrop sind:

  • 1952: Radioplane Company – unbemannte Luftfahrzeuge[2]
  • 1994: Grumman Corporation – Integration, Informationssektor
  • 1996: Westinghouse Defense Electronics – Elektroniksektor
  • 1997: Logicon Corporation – Informationssektor
  • 1999: Teledyne Ryan Aeronautical – Integration
  • 2001: Litton Industries – Schiffe, Elektronik- und Informationssektor
  • 2001: Newport News Shipbuilding – Schiffbau
  • 2002: TRW Incorporated – Informations-, Missions- und Raumfahrtsektor

Hierbei ist nicht berücksichtigt worden, dass vorher die Gesellschaften ebenfalls andere Unternehmen kauften.

Einzelnachweise

  1. a b c d e Northrop Grumman: Annual Report 2009, 26. März 2010 (Englisch)
  2. Northop Grumman Firmengeschichte

Weblinks

 Commons: Northrop Grumman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.