OFC-Nationen-Pokal 2004


OFC-Nationen-Pokal 2004

Die Gruppenphase der siebten Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2004 (zum fünften Mal als OFC Nations Cup (engl.) ausgetragen) fand vom 29. Mai bis 6. Juni 2004 in Australien statt, die beiden Finalspiele wurden dann in den jeweiligen Teilnehmerländern Salomonen (9. Oktober 2004) und Australien (12. Oktober 2004) ausgetragen

Inhaltsverzeichnis

Vorqualifikation

In der Vorqualifikation vom 10. Mai bis 19. Mai 2004 (welche gleichzeitig die 1. Runde der Ozeanien-Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 darstellte) konnten sich die Salomonen und Tahiti in Gruppe 1 sowie Vanuatu und Fidschi in Gruppe 2 durchsetzen und qualifizierten sich somit für den OFC-Nationen-Pokal. Die Nationalmannschaften Australiens und Neuseelands waren für die Gruppenphase gesetzt.

Gruppe 1

Endtabelle der Gruppe 1
Platz Team Sp. Gew. Unent. Verl. Tore Pkt.
1 Salomonen Salomonen 4 3 1 0 14:1 10
2 Französisch-Polynesien Tahiti 4 2 2 0 05:1 08
3 Neukaledonien Neukaledonien 4 2 1 1 16:2 07
4 Tonga Tonga 4 1 0 3 02:17 03
5 Cookinseln Cookinseln 4 0 0 4 01:17 00

Gruppe 2

Endtabelle der Gruppe 2
Platz Team Sp. Gew. Unent. Verl. Tore Pkt.
1 Vanuatu Vanuatu 4 3 1 0 16:2 10
2 Fidschi Fidschi 4 3 0 1 05:1 09
3 Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea 4 2 1 1 17:6 07
4 Samoa Samoa 4 1 0 3 05:11 03
5 Amerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa 4 0 0 4 01:34 00

Spielergebnisse

Gruppenphase*

Tabelle Gruppenphase
Platz Team Sp. Gew. Unent. Verl. Tore Pkt.
1 Australien Australien 5 4 1 0 21:3 13
2 Salomonen Salomonen 5 3 1 1 9:6 10
3 Neuseeland Neuseeland 5 3 0 2 17:5 9
4 Fidschi Fidschi 5 1 1 3 3:10 4
5 Französisch-Polynesien Tahiti 5 1 1 3 2:24 4
6 Vanuatu Vanuatu 5 1 0 4 5:9 3
29. Mai 2004 in Adelaide
Australien Neuseeland 1:0 (1:0)
29. Mai 2004 in Adelaide
Salomonen Vanuatu 1:0 (0:0)
29. Mai 2004 in Adelaide
Tahiti Fidschi 0:0
31. Mai 2004 in Adelaide
Australien Tahiti 9:0 (3:0)
31. Mai 2004 in Adelaide
Neuseeland Salomonen 3:0 (1:0)
31. Mai 2004 in Adelaide
Vanuatu Fidschi 0:1 (0:0)
2. Juni 2004 in Adelaide
Australien Fidschi 6:1 (2:1)
2. Juni 2004 in Adelaide
Neuseeland Vanuatu 2:4 (0:1)
2. Juni 2004 in Adelaide
Salomonen Tahiti 4:0 (3:0)
4. Juni 2004 in Adelaide
Australien Vanuatu 3:0 (1:0)
4. Juni 2004 in Adelaide
Neuseeland Tahiti 10:0 (5:0)
4. Juni 2004 in Adelaide
Salomonen Fidschi 2:1 (1:1)
6. Juni 2004 in Adelaide
Vanuatu Tahiti 1:2 (1:1)
6. Juni 2004 in Adelaide
Australien Salomonen 2:2 (0:1)
6. Juni 2004 in Adelaide
Neuseeland Fidschi 2:0 (1:0)

* stellte gleichzeitig die 2. Runde der Ozeanien-Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 dar

Finalspiele

Hinspiel Salomonen - Australien 1:5 (0:4)

Salomonen Australien
Salomonen Finale (Hinspiel)
Samstag, 9. Oktober 2004, Lawson Tama (Honiara)

Zuschauer: 21.000
Schiedsrichter: Peter O'Leary (Neuseeland)

Australien
Felix Rey - George Suri, Leslie Leo, Nelson Saie, Mahlon Houkarawa, Batram Suri, Jack Samani, Alick Maemae, George Lui, Paul Junior Kakai, Henry Fa'arodo
Trainer: Alan Gillett
Mark Schwarzer - Tony Vidmar, Tony Popovic, Lucas Neill (71. Jon McKain), Kevin Muscat, Simon Colosimo, Josip Skoko, Vince Grella (60. Luke Wilkshire), Brett Emerton (60. Mile Sterjovski), Ahmad Elrich, Ante Milicic
Trainer: Frank Farina




1:4 Batram Suri (60.)
0:1 Josip Skoko (5.)
0:2 Ante Milicic (18.)
0:3 Josip Skoko (28.)
0:4 Brett Emerton (43.)

1:5 Ahmad Elrich (79.)
Gelbe Karten George Lui Gelbe Karten Tony Popovic, Vince Grella

Rückspiel Australien - Salomonen 6:0 (2:0)

Australien Salomonen
Australien Finale (Rückspiel)
Dienstag, 12. Oktober 2004, Aussie Stadium (Sydney)

Zuschauer: 19.208
Schiedsrichter: Leone Rakaroi (Fidschi)

Salomonen
Mark Schwarzer - Tony Vidmar, Tony Popovic, Kevin Muscat (46. Jon McKain), Lucas Neill, Luke Wilkshire, Josip Skoko (46. Ahmad Elrich), Harry Kewell (46. Archie Thompson), Brett Emerton, Simon Colosimo, Ante Milicic
Trainer: Frank Farina
Felix Rey - Gideon Omokirio, George Suri, Nelson Saie, Mahlon Houkarawa (88. Leslie Leo), Batram Suri (46. Billy Kidston), Alick Maemae (75. Jack Samani), George Lui, Henry Fa'arodo, Commins Menapi, Joel Konfilia
Trainer: Alan Gillett
1:0 Ante Milicic (5.)
2:0 Harry Kewell (8.)
3:0 Tony Vidmar (60.)
4:0 Archie Thompson (79.)
5:0 Ahmad Elrich (82.)
6:0 Brett Emerton (86.)


Ozeanienmeister 2004 Australien


Als Sieger des OFC-Nationen-Pokal 2004 war Australien für den Konföderationen-Pokal 2005 in Deutschland qualifiziert.

Beste Torschützen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OFC-Nationen-Pokal — Der OFC Nationen Pokal ist ein alle zwei Jahre stattfindendes Turnier für die Fußball Nationalmannschaften der nationalen Fußballverbände, die dem ozeanischen Fußballverband Oceania Football Confederation angehören. Amtierender Titelträger ist… …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 2008 — Die Endrunde der achten Fußball Ozeanienmeisterschaft 2008 (zum sechsten Mal als OFC Nationen Pokal ausgetragen) fand zwischen Oktober 2007 und November 2008 in mehreren Mitgliedsländern des ozeanischen Fußballverband Oceania Football… …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 2012 — Die Endrunde der neunten Fußball Ozeanienmeisterschaft 2012 (zum siebten Mal als OFC Nationen Pokal ausgetragen) findet zwischen Oktober 2011 und November 2012 in mehreren Mitgliedsländern des ozeanischen Fußballverband Oceania Football… …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 1973 — Die erste Fußball Ozeanienmeisterschaft 1973 (engl.: Oceanian Cup) fand vom 17. Februar bis 24. Februar 1973 in Neuseeland statt. Alle Spiele wurden im Newmarket Park Stadion in Auckland ausgetragen. An der kontinentalen Meisterschaft nahmen… …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 1980 — Die zweite Fußball Ozeanienmeisterschaft fand vom 24. Februar bis 3. März 1980 in Neukaledonien (Übersee Territorium Frankreichs) statt. Die Nationalmannschaften von Tahiti, Fidschi, Neuseeland, Salomonen, Australien, Neukaledonien, Papua… …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 1996 — Die dritte Fußball Ozeanienmeisterschaft 1996 (zum ersten Mal als OFC Nations Cup (engl.) ausgetragen) fand vom 10. November 1995 bis 1. November 1996 in diversen Teilnehmerländern statt. Inhaltsverzeichnis 1 Spielergebnisse 1.1 Vorrunde 1.2 Fina …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 1998 — Die vierte Fußball Ozeanienmeisterschaft 1998 (zum zweiten Mal als OFC Nations Cup (engl.) ausgetragen) fand vom 25. September bis 4. Oktober 1998 in Australien statt. Inhaltsverzeichnis 1 Spielergebnisse 1.1 Vorrunde 1.1.1 Gruppe A …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 2000 — Die fünfte Fußball Ozeanienmeisterschaft 2000 (zum dritten Mal als OFC Nations Cup (engl.) ausgetragen) fand vom 19. Juni bis 28. Juni 2000 auf Tahiti (Französisch Polynesien) statt. Inhaltsverzeichnis 1 Spielergebnisse 1.1 Vorrunde …   Deutsch Wikipedia

  • OFC-Nationen-Pokal 2002 — Die sechste Fußball Ozeanienmeisterschaft 2002 (zum vierten Mal als OFC Nations Cup (engl.) ausgetragen) fand vom 5. Juli bis 14. Juli 2002 in Neuseeland statt. Inhaltsverzeichnis 1 Spielergebnisse 1.1 Vorrunde 1.1.1 Gruppe A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Endspiele des OFC-Nationen-Pokals — Dieser Artikel listet alle Endspiele des OFC Nationen Pokals mit allen wichtigen Daten. Inhaltsverzeichnis 1 OFC Nationen Pokal 1973 in Neuseeland 1.1 Neuseeland Tahiti 2:0 2 OFC Nationen Pokal 1980 in Neukaledonien 2.1 Australien Tahiti 4:2 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.