Olivia Jones

Olivia Jones
Olivia Jones 2011
Olivia Jones auf dem Christopher Street Day Hamburg, Juni 2005

Olivia Jones (* 21. November 1969 in Springe) ist das Pseudonym des deutschen Travestiekünstlers Oliver Knöbel, der als Drag Queen bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Schon während seiner Schulzeit an der Geschwister Scholl Gesamtschule (heute Heinrich Göbel Realschule) in Springe[1] hatte Oliver Knöbel erste Travestie-Auftritte. Immer mit dem Ziel Showgeschäft vor Augen bildete er sich weiter, unter anderem mit Sprachtraining, Schauspielunterricht und Maskenbildner-Kursen. 1989 folgte der Umzug nach Hamburg. Aufgrund von Empfehlungen seitens des Travestiekünstlers Ernie Reinhardt (Lilo Wanders) folgten erste Auftritte im Pulverfass Cabaret und wenig später schon die erste eigene Show im Schmidt Theater auf der Reeperbahn.

Im Jahr 1997 erfolgte der internationale Durchbruch als Drag Queen: Olivia Jones setzte sich beim „Drag Queen Contest“ in Miami als offizielle „Miss Drag Queen Of The World“ gegen zahlreiche Mitbewerber aus aller Welt durch.

Olivia Jones erhielt immer öfter diverse Fernseh-Engagements. So moderierte sie beispielsweise für den NDR mehrfach die Übertragung des Hamburger CSD, für RTL fungierte sie als Grand-Prix-Reporterin oder moderierte Galas (zum Beispiel für UNICEF an der Seite von Nina Ruge oder die Aids-Benefiz Gala „red, hot & dance“ an der Seite von Kim Fisher oder Tobias Schlegl).

Im Jahr 2004 nahm Jones an der Castingshow Star Duell auf RTL teil. Im Sommer 2005 lebte Jones für eine Woche im Big-Brother-Dorf und war 2008 erneut in der Sendung zu Gast. Mit der Lesung Sie nannten mich Tittenmonster tourte Jones 2007 in der Travestierolle zusammen mit bigFM-Morgenmoderator Hans Blomberg, dem „Morgenhans“, durch Deutschland. Ebenso nahm sie auch 2007 an der RTL 2-Doku-Soap Frauentausch als Tauschmutter teil.

Seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 veranstaltet Jones mit Olivias Safari Touristenführungen über die Reeperbahn, seit 2007 mit Olivia Ahoi zusätzlich auch Hafenrundfahrten.

Am 7. November 2008 eröffnete Jones in Hamburg auf St. Pauli die Olivia Jones Bar, im Mai 2010 kam mit Olivias Wilde Jungs die erste Tabledance-Bar auf St. Pauli hinzu, zu der nur Frauen Zutritt haben. Zeitgleich stellte die Drag Queen mit Olivia Jones Secco einen Cranberry-Secco vor. Im August nahm Jones zudem an der Reality-Show Das Tier in mir teil. Die Siegprämie von 5.000 Euro stiftete sie der gemeinnützigen Tierrechtsorganisation PETA.

Politisch-gesellschaftliche Ambitionen

Oliver Knöbel nutzt seine große Rollen-Popularität und das extravagante Auftreten als Drag Queen oftmals, um soziale Projekte zu unterstützen. So ist er unter anderem als Botschafter der Tierrechtsorganisation PETA tätig, unterstützt diverse Aids-Projekte, macht Hamburger Bürger auf die geplante Schließung des Hamburger Frauenhauses aufmerksam oder unterstützt den Life Ball in Wien.

2004 trat er bei der Hamburger Bürgerschaftswahl als Einzelbewerber mit dem Ziel an, den Einzug von Ronald Schills Partei Pro DM zu verhindern. Ohne jegliche Wahlplakate und Wahlhelfer erzielte er ein Ergebnis von 0,5 Prozent, und somit ein besseres als Schills ehemalige Partei, die Partei Rechtsstaatlicher Offensive, die lediglich 0,4 Prozent bekam.

Des Weiteren ist er ein ausgesprochener Gegner der NPD und zeigte dies durch einen Satireauftritt im Rahmen der Sendung Extra 3 bei einer NPD-Wahlkampfveranstaltung.[2]

Im November 2007 gab Oliver Knöbel alias Olivia Jones eine erneute Kandidatur bei den Bürgerschaftswahlen am 24. Februar 2008 in Hamburg bekannt. So erklärte er als Olivia Jones, diese wolle als „Niemand“ antreten, damit potentielle Nichtwähler eben auch „niemanden“ wählen könnten. Er versprach auch, an keiner Sitzung der Bürgerschaft teilzunehmen und seine Bürgerschaftsbezüge verschiedenen sozialen Projekten zu spenden.[3] Im Januar 2008 zog Jones ihre Kandidatur zurück und erklärte, ihre Wähler sollten die Grünen in Hamburg wählen.[4]

Ehrungen

Im August 2010 setzte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) im Rahmen der Kampagne „Das Beste im Norden…“ Olivia Jones in ihrer Geburtsstadt ein Denkmal. Die Bank vor der ehemaligen Schule ziert folgendes Zitat des „Hamburger Originals“ (O-Ton NDR): „Das Beste im Norden… ist in Springe meine Schule. Hier hat Mann einiges gelernt, was Frau später brauchte – und als schwuler Schmetterling im Schul-Kokon viel Spaß gehabt. Ich kann zwar immer noch nicht gut rechnen – hab’ aber trotzdem jetzt ’ne eigene Bank. Sitz!“[5][6]

Weblinks

 Commons: Olivia Jones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Welche Schule für mein Kind?, Verlagsbeilage der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 12. Januar 2011, S. 18
  2. YouTube- Video: „extra 3 Olivia Jones beim NPD-Parteitag“
  3. Kreuzchen für den guten Zweck / Wir sparen uns einen Politiker Queer: Olivia Jones: Rückzug für Grüne
  4. Queer: Rückzug für die Grünen
  5. NDZ: "Feuchtbiotope, die gab es damals hier nicht!"
  6. NDR-Bericht zur Ehrung in Springe

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olivia (Name) — Olivia ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Varianten 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträger/Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Olivia Falconeri — Lisa LoCicero as Olivia Falconeri General Hospital Portrayed by Lisa LoCicero Duration …   Wikipedia

  • Olivia de Havilland — in 1940 Born Olivia Mary de Havilland 1 July 1916 (1916 07 01) (age 95) Tokyo, Japan …   Wikipedia

  • Olivia Dunham — Fringe character First appearance Pilot Portrayed by Anna Torv …   Wikipedia

  • Olivia Joules and the Overactive Imagination —   Author(s) Helen Fielding Country United Kingdom …   Wikipedia

  • Olivia Munn — at the 2007 Comic Con in San Diego Born Lisa Olivia Munn July 3, 1980 (1980 07 03) (age 31) Oklahoma City …   Wikipedia

  • Olivia (company) — Olivia Type Travel Founded 1973 Founder(s) Judy Dlugacz Headquarters San Francisco, United States Key people Amy Err …   Wikipedia

  • Olivia — «Olivia» redirige aquí. Para otras acepciones, véase Olivia (desambiguación). Olivia Origen Latino Género Femenino Santoral 5 de marzo 10 de junio …   Wikipedia Español

  • Olivia Winters — Olivia Barber Winters Tonya Lee Williams as Olivia Barber Winters (2009) The Young and the Restless Portrayed by Tonya Lee Williams Du …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.