POKE

POKE

POKE (engl. poke = stecken, stoßen) ist ein Software-Kommando der Programmiersprache BASIC, das dazu dient, direkt in Speicherzellen oder Hardware-Register des Rechners zu schreiben. Sein Gegenpart ist der PEEK-Befehl, um Speicherzellen direkt zu lesen.

Besonders in der Ära der Heimcomputer wurde der POKE-Befehl oft verwendet, da dies z. B. für BASIC-Programme oft die einzige Möglichkeit war, bestimmte Grafik- oder Sound-Fähigkeiten des Rechners zu nutzen. Dies verminderte stark die Lesbarkeit und Verständlichkeit der Programme und sorgte zugleich dafür, dass solche Programme in keiner Weise portabel zwischen verschiedenen Computermodellen und deren unterschiedlichen Chipsätzen waren – sogar zwischen verschiedenen Modellen oder Baureihen des gleichen Herstellers waren POKE-Befehle oft nicht übertragbar. Falsche POKE-Befehle führten zudem meist nicht zu einer ordentlichen Fehlermeldung des Rechners, sondern bewirkten einen Computerabsturz, die Zerstörung des Programms oder der Daten im Speicher bzw. unerwünschte optische oder akustische Effekte, im besten Falle auch einfach überhaupt nichts, die Fehlersuche war oft erheblich erschwert.

In den Zeiten der Heimcomputer mit geringem Speicherplatz, niedriger Prozessorgeschwindigkeit und direkt aus Programmen anzusprechender Peripherie (Drucker) stellten Peek- und Poke-Befehle eine relativ komfortable Möglichkeit dar, mittels Maschinencode und Assembler die vorliegenden Programmierungen zu erweitern. Detaillierte Kenntnisse der jeweiligen Hardware vorausgesetzt, konnte diese mittels Maschinensprache oft erst ausgenutzt (beispielsweise Befehlssequenzen für neue Peripheriegeräte) bzw. sonst interpretierte Programme beschleunigt werden. Mittels Peek- und Poke-Befehlen erfolgte hierbei der einrichtende, aufrufende oder schreibende Speicherzugriff während der Laufzeit eines Programms, im Gegensatz zum direkten Aufruf eines vorkompilierten Programms, das schon in maschinennaher Form vorliegt.

Heutzutage ist durch die veränderten Betriebssysteme (Gerätetreibermodelle) und strukturierten Programmiersprachen die Benutzung dieser Kommandos zurückgegangen. Moderne Betriebssysteme verbieten aus Sicherheitsgründen die direkte Manipulation von Speicher und Hardware durch Anwenderprogramme. Moderne Programmiersprachen und Softwarebibliotheken erschließen dem Programmierer die Möglichkeiten seines Rechners in wesentlich systematischerer Weise. Daher gehört POKE nahezu der Vergangenheit an. Nur bei der Arbeit mit Mikrocontrollern und bei der Programmierung von bestimmten Arten von Gerätetreibern hat man notwendigerweise noch die Möglichkeit, direkt auf die Hardware zuzugreifen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Poke — *An action of tapping and/or softly jabbing another person using a finger to gain their attention.Poke, Poké or POKE may refer to:*POKE, a BASIC programming language command *Poke (game), a card game *Poke (gesture), different definition for… …   Wikipedia

  • poke — ► VERB 1) jab or prod with a finger or a sharp object. 2) make (a hole) by jabbing or prodding. 3) (poke about/around) look or search around a place. 3) (often poke out) thrust out or protrude in a particular direction. ► NOUN ▪ …   English terms dictionary

  • Poke — Poke, v. t. [imp. & p. p. {Poked}; p. pr. & vb. n. {Poking}.] [Cf. LG. poken to prick, pierce, thrust, pok a dagger, knife, D. pook, G. pocken to beat, also Ir. poc a blow, Gael. puc to push.] 1. To thrust or push against or into with anything… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • POKE — es una instrucción en el lenguaje de programación BASIC usada en algunas de las primeras versiones de este lenguaje. Dicha instrucción se encargaba de grabar un valor en una determinada dirección de memoria, ambos datos dados como argumento.[1]… …   Wikipedia Español

  • poke# — poke vb Poke, prod, nudge, jog are comparable when they mean, as verbs, to thrust something into so as to stir up, urge on, or attract attention and, as nouns, the act or an instance of such thrusting. Poke implies primarily the use of a body… …   New Dictionary of Synonyms

  • Poke — Poke, n. [AS. poca, poha, pohha; akin to Icel. poki, OD. poke, and perh. to E. pock; cf. also Gael. poca, and OF. poque. Cf. {Pock}, {Pocket}, {Pouch}.] 1. A bag; a sack; a pocket. He drew a dial from his poke. Shak. [1913 Webster] They wallowed… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • poke — poke; poke·lo·gan; shike·poke; shite·poke; slow·poke; more·poke; poke·lo·ken; …   English syllables

  • poke — poke1 [pōk] vt. poked, poking [ME poken < MDu or LowG] 1. a) to push or jab with a stick, finger, etc.; prod b) Slang to hit with the fist 2. to make by poking [to poke a hole in a bag] …   English World dictionary

  • Poke — Poke, n. 1. The act of poking; a thrust; a jog; as, a poke in the ribs. Ld. Lytton. [1913 Webster] 2. A lazy person; a dawdler; also, a stupid or uninteresting person. [Slang, U.S.] Bartlett. [1913 Webster] 3. A contrivance to prevent an animal… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Poke — steht für: POKE, ein Software Kommando der Programmiersprache BASIC Poke (Sprache), eine Bantusprache in der Demokratischen Republik Kongo Poke (Gericht), einen hawaiischer Fischsalat Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.