Parlamentswahlen in Serbien 2008


Parlamentswahlen in Serbien 2008

Am 11. Mai 2008 fanden die Parlamentswahlen in Serbien statt. Gleichzeitig wurden auch Wahlen der Provinzregierung der Vojvodina, der Gemeinde- und einige Stadtregierungen abgehalten.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Nachdem es nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo im Februar 2008 und der nachfolgenden Anerkennung durch mehrere EU-Staaten in der Regierung tiefgreifende Meinungsverschiedenheiten über den weiteren Kurs der Annäherung an die Europäische Union gab, hatte Ministerpräsident Vojislav Koštunica am 8. März 2008 seinen Rücktritt und abermals vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Präsident Boris Tadić hatte die Wahlen für den 11. Mai bestätigt. Somit hat die im Ergebnis der Parlamentswahlen in Serbien 2007 am 11. Mai 2007 entstandene Regierung genau ein Jahr gehalten.

Wahlablauf

Es waren auch die Serben im Kosovo zur Wahl aufgerufen. Die UNMIK protestierte zwar gegen die gleichzeitige Durchführung von Kommunalwahlen in den serbischen Gemeinden des Kosovo, da sie dies als Verstoß gegen die Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates interpretierte, tolerierte aber die Abhaltung der Wahlen.[1]

Aufgrund von kleineren Unregelmäßigkeiten ließ die Wahlbehörde RIK die Wahl in drei Wahllokalen am 18. Mai wiederholen.[2]

Ergebnis

Als Sitzzuteilungsverfahren kommt das D’Hondt-Verfahren zur Anwendung.[3] Bei der Mandatsberechnung werden Parteien berücksichtigt, die mindestens 5 % der abgegebenen Stimmen erhalten haben. Parteien und Parteikoalitionen nationaler Minderheiten, die mindestens 0,4% der Stimmen erzielt haben, werden bei der Mandatsverteilung berücksichtigt.[4]

Insgesamt waren 6.749.688 wahlberechtigte Serben aufgerufen an den Parlamentswahlen teilzunehmen. An der Wahl teilgenommen haben insgesamt 4.141.176 Wähler oder etwa 61 %. Tatsächlich wurden 4.139.384 abgegebene Stimmzettel gezählt. Von diesen wurden 88.148 (2,13%) als ungültig und 4.051.236 als gültig erklärt. Endgültiges Ergebnis nach Auszählung der Stimmzettel aus allen Wahllokalen:[5]

Nr. Listenname Spitzenkandidat Stimmen Anteil (%)[6] Sitze von insg. 250
1 Für ein europäisches Serbien - Boris Tadić (Koalition Demokratische Partei, G17 Plus, Serbische Erneuerungsbewegung, Liga der Sozialdemokraten der Vojvodina und Demokratische Partei des Sandžak) 1.590.200 39,25 102[7]
2 Liberaldemokratische Partei - Čedomir Jovanović Čedomir Jovanović 216.902 5,35 13
3 Demokratische Partei Serbiens - Neues Serbien (Koalition Demokratische Partei Serbiens und Neues Serbien) - Vojislav Koštunica Vojislav Koštunica 480.987 11,87 30[8]
4 Serbische Radikale Partei - Dr. Vojislav Šešelj Tomislav Nikolić 1.219.436 30,10 78
5 Sozialistische Partei Serbiens - Partei der vereinigten Pensionäre Serbiens - Einiges Serbien (Koalition Sozialistische Partei Serbiens, Partei der vereinigten Pensionäre Serbiens und Einiges Serbien) Milutin Mrkonjić 313.896 7,75 20[9]
6 Bosniakische Liste für einen europäischen Sandžak - Dr. Sulejman Ugljanin Sulejman Ugljanin 38.148 0,94 2
7 Magyarische Koalition - Pásztor István Istvan Pastor 74.874 1,85 4
8 Reformistische Partei - Dr. Aleksandar Višnjić Aleksandar Višnjić 10.563 0,26 -
9 Das Dorf soll gefragt werden - Volksbauernpartei - Marijan Rističević Marijan Rističević 12.001 0,30 -
10 Bewegung der Kräfte Serbiens - Bogoljub Karić Bogoljub Karić 22.250 0,55 -
11 Bürgerinitiative der Goranen - BIG 5.453 0,14 -
12 Vereinigte Walachen Serbiens - Dr. Predrag Balašević Predrag Balašević 6.956 0,17 -
13 Vojvodische Partei - Mag. Igor Kurjački Igor Kurjački 4.208 0,10 -
14 Roma für Roma - Miloš Paunković Miloš Paunković 5.115 0,13 -
15 Montenegrinische Partei - Nenad Stevović Nenad Stevović 2.923 0,07 -
16 Union der Roma Serbiens - Dr. Rajko Đurić Rajko Đurić 4.732 0,12 -
17 Koalition der Albaner des Preševo-Tals 16.801 0,42 1
18 Bund der Bunjewatzen der Batschka - Mirko Bojić Mirko Bojić 2.023 0,05 -
19 Bewegung Mein Serbien - Branislav Lečić Branislav Lečić 8.879 0,22 -
20 Volksbewegung für Serbien - Milan Paroški Milan Paroški 3.795 0,09 -
21 Patriotische Partei der Diaspora - Zoran Milinković Zoran Milinković 1.991 0,05 -
22 Roma-Partei - Srđan Šajn Srđan Šajn 9.103 0,23 -

Einzelnachweise

  1. Izbori na Kosovu: Uglavnom mirno (Wahlen im Kosovo: Im Wesentlichen ruhig), Meldung von B92, 11. Mai 2008
  2. Endergebnisse Wahl 2008
  3. Gesetz über die Wahl von Volksabgeordneten, Artikel 82.
  4. ebd., Artikel 81.
  5. Endgültiges Ergebnis zur Parlamentswahl 2008
  6. Prozentualer Anteil der als gültig befundenen abgegebenen Stimmen
  7. Aufteilung der Abgeordnetensitze gemäß Koalitionsabkommen: DS (65), G17+ (24), SPO (4), DP Sandschak (4), Liga der Sozialdemokraten der Vojvodina (5)
  8. Aufteilung der Abgeordnetensitze gemäß Koalitionsabkommen: DSS (21), NS (9).
  9. Aufteilung der Abgeordnetensitze gemäß Koalitionsabkommen: SPS (12), PUPS (5), JS (3)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parlamentswahlen in Serbien 2007 — Am 21. Januar 2007 fanden in Serbien Parlamentswahlen statt. Um den Serbisch radikalen Parteien keine Argumente zu liefern, wurde die Frage nach dem Status des Kosovo von internationaler Seite verschoben. Parteien von ethnischen Minderheiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Parlamentswahl in Serbien 2008 — Am 11. Mai 2008 fand die vorgezogene Parlamentswahl in Serbien statt. Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte 2 Wahlablauf 3 Ergebnis 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Parlamentswahlen im Kosovo 2007 — Parlamentswahlen 2007 Wähleranteil in Prozent[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Serbien — Република Србија Republika Srbija Republik Serbien …   Deutsch Wikipedia

  • 2008 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er       ◄◄ | ◄ | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Serbien — Република Србија / Republika Srbija Republik Serbien …   Deutsch Wikipedia

  • SR Serbien — Република Србија / Republika Srbija Republik Serbien …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahl 2008 — Folgende Wahlen fanden im Jahr 2008 statt: Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 3 Europa 4 USA 5 Andere Länder // …   Deutsch Wikipedia

  • Landtagswahlen 2008 — Folgende Wahlen fanden im Jahr 2008 statt: Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 3 Europa 4 USA 5 Andere Länder // …   Deutsch Wikipedia

  • Wahl 2008 — Folgende Wahlen fanden im Jahr 2008 statt: Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 3 Europa 4 USA 5 Andere Länder // …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.