Pathé Frères


Pathé Frères
Hauptsitz von Pathé in Großbritannien in der Wardour Street in London
Pathé-Phonograph mit abgenommener Wiedergabeschalldose, ca. 1902-06
Ungarische Pathé-Tiefenschriftplatte mit Hülle

Pathé oder Pathé Frères ist der Name verschiedener Unternehmen der Musik- und Filmindustrie, die ursprünglich unter dem Namen Pathé Brothers of France geführt wurden. Zu Pathé gehört auch eine Plattenfirma, siehe Pathé Records.

Gegründet wurde das Unternehmen am 28. September 1896 in Paris als Société Pathé Frères von Charles, Émile, Théophile und Jacques Pathé. Die vier Brüder legten je 8.000 Francs aus ihren Ersparnissen zusammen, um mit der Firma phonographische Geräte zu verkaufen. Bereits ab 1896 wurde mit der Herstellung eigener Walzen begonnen, die Produktion jedoch schon 1906 zu Gunsten der Schallplatte wieder eingestellt, wobei auch eigene Spezialformate entwickelt wurden. Während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde Pathé zur größten Filmausstattungs- und -produktionsfirma der Welt und zu einer der führenden Plattenfirmen.

Die treibende Kraft hinter der Firma war von Anfang an Charles Pathé, der 1894 an der Eröffnung eines Ladens für Walzen beteiligt gewesen war und später im Pariser Außenbezirk Chatou eine Schallplattenfabrik eröffnete. Schon früh erkannte er das Potential des neuen Zweigs der Unterhaltungsbranche: den Film.

Nachdem Pathé 1902 die Rechte auf Patente der Brüder Lumière erhalten hatten, machten sie sich daran, eine Studiokamera zu entwickeln und sich ein Inventar an Filmausrüstungen zusammenzustellen. Ihr technisch hochentwickeltes Equipment, ihr aggressives Merchandising und ein effizientes Absatzsystem führten dazu, dass sie einen hohen Marktanteil auf dem Weltmarkt bekamen. 1902 expandierte die Firma nach Großbritannien. In London gründeten sie eine Produktionsfirma und eine Kinokette. 1904 erfolgte die Gründung einer Tochtergesellschaft in Wien. Diese hatte lange Zeit, bis zur Gründung der ersten österreichischen Filmgesellschaften, das alleinige Recht, den Kaiser zu filmen. 1909 hatte Pathé in Frankreich und Belgien über 200 Kinos errichtet. Im Jahr darauf hatten sie Firmenableger in Madrid, Moskau, Rom, New York, Australien und Japan.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pathé Frères — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé Frères — …   Википедия

  • Société Pathé Frères —    Founded in 1898 by Charles Pathé, Société Pathé Frères was originally based in a studio at Vincennes that was built in 1902. Pathé later expanded to three studios, located at Vincennes, Joinville, and Belleville. Directed by Ferdinand Zecca,… …   Guide to cinema

  • Société Pathé Frères —    Founded in 1898 by Charles Pathé, Société Pathé Frères was originally based in a studio at Vincennes that was built in 1902. Pathé later expanded to three studios, located at Vincennes, Joinville, and Belleville. Directed by Ferdinand Zecca,… …   Historical Dictionary of French Cinema

  • Pathe — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé-Consortium-Cinéma — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé-Exchange — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé-Nathan — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé Cinéma — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français

  • Pathé Marconi — Pathé  Pour l’article homophone, voir pâté. Logo de Pathé C …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.