Peer Schatz


Peer Schatz

Peer Michael Schatz (* 3. August 1965 in New York City) ist Vorsitzender des Vorstandes von QIAGEN N.V.

Aufgewachsen in USA und der Schweiz, studierte Schatz nach der Matura (Abitur) an der Schweizer Universität St. Gallen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. 1989 schloss er sein Studium als lic.oec. ab und erwarb 1990 zusätzlich den Master of Business Administration (MBA) an der University of Chicago. Seine ersten Berufsjahre wurden geprägt durch verschiedene Positionen bei Sandoz AG und Computerland wie auch durch Mitwirkung bei und Mitgründung von mehreren Startup-Unternehmen aus der IT-Branche in der Schweiz, Deutschland und den USA.

Im Jahr 1993 wechselte Schatz zu QIAGEN, wo er 1996 QIAGEN als erstes deutsches Unternehmen an die NASDAQ und wenig später an die Frankfurter Wertpapierbörse brachte. Schatz verwandelte das Unternehmen, welches einst ein begrenztes Produktportfolio an Universitätslabore vermarktete, in einen global aufgestellten Technologie- und Marktführer im Bereich der Probenvorbeitungs- und Testtechnologien mit führenden Positionen für solche Lösungen in der humanen Molekularen Diagnostik, den Angewandten Testverfahren (u.a. Veterinärdiagnostik, Forensik) und in der Arzneimittelentwicklung und der Forschung. QIAGEN's Mitarbeiterzahl erhöhte sich dabei von anfänglich ca. 50 Mitarbeiter auf über 2600 im Jahre 2007.

Schatz ist Mitglied der Regierungsorganisation Deutscher Corporate Governance Kodex. Von 2002 bis 2004 war er Mitglied des Börsenrats der Frankfurter Börse.

Schatz ist mit der Schweizerin Nadine Schatz-Grandjean-Perrenoud-Contesse verheiratet – sie ist ebenfalls Absolventin der Universität St. Gallen. Er ist Sohn des Biochemikers und Mitentdeckers der mitochondrialen DNA, Prof. Dr. Gottfried Schatz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peer M. Schatz — (*August 3, 1965) is the Chief Executive Officer of Qiagen N.V. Schatz grew up in the United States and the Switzerland. After his Matura (A Levels/ university entrance diploma), Schatz studied business and social sciences at the University of St …   Wikipedia

  • Peer Michael Schatz — (* 3. August 1965 in New York City) ist Vorsitzender des Vorstandes von QIAGEN N.V. Aufgewachsen in USA und der Schweiz, studierte Schatz nach der Matura (Abitur) an der Schweizer Universität St. Gallen Wirtschafts und Sozialwissenschaften. 1989… …   Deutsch Wikipedia

  • Peer M. Schatz — Peer Michael Schatz (* 3. August 1965 in New York City) ist Vorsitzender des Vorstandes von QIAGEN N.V. Aufgewachsen in den USA und der Schweiz, studierte Schatz nach der Matura (Abitur) an der Schweizer Universität St. Gallen Wirtschafts und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schatz (Begriffsklärung) — Schatz bezeichnet: einen wertvollen Fund, siehe Schatz eine Steuer, siehe Schatzung Schatz ist ein häufig verwendeter Kosename ein Flächenmaß, siehe Schatz (Einheit) Schatz ist der Familienname folgender Personen: Albert Schatz (1920–2005),… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelshochschule St. Gallen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule St. Gallen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • UNISG — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Uni St. Gallen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Sankt Gallen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Sankt Gallen (HSG) — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität St. Gallen HSG Gründung 28. Mai 1898 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.