Peter Fleming (Tennisspieler)


Peter Fleming (Tennisspieler)
Peter Fleming Tennisspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 21. Januar 1955
Größe: 196 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 1974
Rücktritt: 1987
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.986.799 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 222:210
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 8 (7. Juli 1980)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 507:177
Karrieretitel: 60
Höchste Platzierung: 1 (11. Juni 1984)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz

Peter Fleming (* 21. Januar 1955 in Chatham, New Jersey) ist ein US-amerikanischer ehemaliger Tennisspieler.

In den 1980er Jahren dominierte er zusammen mit seinem Partner John McEnroe das Doppel im Herrentennis. Sie gewann zusammen 57 Doppeltitel, darunter viermal Wimbledon (1979, 1981, 1983 und 1984) und dreimal die US Open (1979, 1981 und 1983).

Er gewann mit der amerikanischen Mannschaft dreimal den Davis Cup (1979, 1981 und 1982) und zweimal den World Team Cup (1984, 1985).

Seine höchste Platzierung in der Weltrangliste im Einzel war Platz 8 im Jahr 1980. Die Doppelweltrangliste führte er im Jahr 1984 an.

In seiner Karriere gewann er insgesamt drei Einzeltitel und 60 Titel im Doppel.

Am 1. März 2010 wurde Fleming offiziell für die Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame nominiert. [1]

Einzelnachweise

  1. Nominierung zur Aufnahme in die Tennis Hall of Fame

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Fleming — ist der Name folgender Personen: Peter Fleming (Schriftsteller) (1907–1971), britischer Schriftsteller Peter Fleming (Tennisspieler) (* 1955), US amerikanischer Tennisspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrere …   Deutsch Wikipedia

  • Fleming (Familienname) — Fleming ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Stockholm Open — Das If Stockholm Open ist ein Tennis Turnier der ATP Tour, welches jedes Jahr Ende Oktober oder Anfang November in Stockholm (Schweden) durchgeführt wird. Das erste Stockholm Open fand 1969 statt. Das Turnier findet auf Hartplatz Unterlage statt …   Deutsch Wikipedia

  • Rome Masters — Das Rome Masters (offizieller Name Internazionali BNL d Italia) ist alljährlich das vierte Tennisturnier der 1990 gegründeten ATP Masters Series. Es ist das zweite von drei Masters Turnieren, die auf Sand ausgetragen werden. Rekordsieger der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Jarryd — Anders Järryd (* 13. Juni 1961 in Lidköping) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler. Vor allem als Doppelspieler war Järryd erfolgreich. Zusammen mit seinem Doppelpartner John Fitzgerald gewann er acht Grand Slam Doppelturniere. 1985 stand …   Deutsch Wikipedia

  • Järryd — Anders Järryd (* 13. Juni 1961 in Lidköping) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler. Vor allem als Doppelspieler war Järryd erfolgreich. Zusammen mit seinem Doppelpartner John Fitzgerald gewann er acht Grand Slam Doppelturniere. 1985 stand …   Deutsch Wikipedia

  • Wilander — Mats Wilander Mats Wilander (* 22. August 1964 in Växjö, Schweden) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler. Er gewann 7 Grand Slam Titel (Australian Open 1983, 1984 und 1988, die French Open 1982, 1985 und 1988 und die US Open 1988) und… …   Deutsch Wikipedia

  • 21. Jänner — Der 21. Januar (in Österreich und Südtirol: 21. Jänner) ist der 21. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 344 Tage (in Schaltjahren 345 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Masters Cincinnati — Das Western Southern Financial Group Masters ist alljährlich das siebte von neun Tennisturnieren der ATP Masters Series und wird jeweils im August in Cincinnati auf Hartplatz ausgetragen. Sieger 2008 United Kingdom Andy Murray 2007 Switzerland …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.