Philip Jones

Philip Jones

Philip Jones (* 12. März 1928 in Bath, England; † 17. Januar 2000) war englischer Trompeter und Gründer des nach ihm benannten Philip Jones Brass Ensemble.

Philip Jones wurde in Bath, England geboren. Er entwickelte seine musikalischen Fähigkeiten bereits in jungen Jahren. Jones wurde in einer Trompeterfamilie geboren, bereits sein Großvater und Vater waren berühmte Trompeter. Er war entschlossen zu beweisen, dass Blechblasinstrumente das Publikum fesseln und faszinieren können.

1944 bekam er ein Stipendium am Royal College of Music. Nach Abschluss seines Studiums war er Trompeter an den führenden Londoner Orchestern: Royal Philharmonic Orchestra (1956-60), Philharmonia (1960-64), London Philharmonic Orchestra (1964-65), New Philharmonia (1965-67) und BBC Symphony Orchestra (1967-71).

Im Jahre 1951 gründete er das Philip Jones Brass Ensemble (PJBE), eines der ersten Brass Ensembles. Das Ensemble wuchs von fünf auf zehn Mitglieder. Nach 1971 widmete er sich vollständig dem Ensemble. Mit dem PJBE registrierte er über 50 Aufnahmen und tourte in über 30 Ländern auf der ganzen Welt – unter anderem in Europa, den Vereinigten Staaten, Asien und Australien. Jones war berühmt für seine äußerst gewissenhafte Vorbereitung jedes Auftrittes bis ins kleinste Detail. Während die anderen Musiker vor dem Auftritt etwa essen gingen, wollte er alleine auf der Bühne bleiben und sorgfältig alle Notenständer und Stühle positionieren. Das Ensemble war berühmt für ihre Aufführungen von Chorwerken von Monteverdi und Händel. Sie waren eine der ersten, die Werke von Giovanni Gabrieli für Blechblasinstrumente wiederaufgriffen. Jones beauftragte Hans Werner Henze und andere zeitgenössische Komponisten neue Werke für diese Besetzung zu schreiben. Insgesamt führte das Philip Jones Brass Ensemble 87 Welturaufführungen auf.

Im Jahre 1986 fuhr er versehentlich mit seinem Wagen über seinen eigenen Trompetenkoffer. Er nahm diesen Vorfall als Schicksal auf und entschied sich von Konzertauftritten zurückzuziehen. Er widmete seine Kraft vermehrt der Ausbildung junger Musiker und begann seine zweite Karriere als Musiklehrer. 1988 wurde er zum Direktor der Trinity College of Music in London – einer Institution, welche im Niedergang begriffen war - ernannt. Er förderte diese Schule, bis ihr Ruf dem der Royal Academy of Music oder des Royal College of Music ebenbürtig wurde. Von diesem Posten zog er sich 1994 zurück. Im Jahre 1995 war er Vorsitzender des Musician Benevolent Fund (Musiker Unterstützungsfond). 1977 wurde er mit dem Order of the British Empire (OBE) und 1986 mit der höchsten Ehrung als Commander of the Order of the British Empire CBE ausgezeichnet.

Wenn er nicht arbeitete, verbrachte er seine Zeit in London und der Schweiz, der Heimat seiner Ehefrau Ursula Strebi.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Philip jones — Philip Mark Jones Pour les articles homonymes, voir Jones. Philip Mark Jones, né le 12 mars 1928 à Bath (Angleterre) et mort le 17 janvier 2000 à Londres, est un trompettiste classique anglais. Fondateur de l ensemble qui porte son nom, Philip… …   Wikipédia en Français

  • Philip Jones — CBE (March 12 1928 ndash;January 17 2000) was a British trumpeter and leader of an internationally famous brass chamber music ensemble.Philip Jones was born in Bath, England. In 1944 he won a scholarship to the Royal College of Music. He became… …   Wikipedia

  • Philip Jones (Begriffsklärung) — Philip Jones ist der Name folgender Personen: Philip Jones (1928–2000), englischer Trompeter, Gründer des nach ihm benannten Philip Jones Brass Ensemble Philip Jones (Admiral), britischer Admiral, Befehlshaber der Operation Atalanta Phillip… …   Deutsch Wikipedia

  • Philip Jones Griffiths — Infobox Person name = Philip Jones Griffiths caption = birth date = birth date|1936|2|18 birth place = Rhuddlan, Wales death date = death date and age|2008|3|19|1936|2|18 death place = London, England occupation = Photojournalism nationality = UK …   Wikipedia

  • Philip Jones Brass Ensemble — Das Philip Jones Brass Ensemble ist ein Blechbläser Orchester, das 1951 von Philip Jones in England gegründet wurde und großen Einfluss auf die Blechbläsermusik hatte. Es bildete den Grundstock für die Entwicklung von ähnlichen, hochstehenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Philip Jones Brass Ensemble — L ensemble de cuivres Philip Jones ou London Brass (The Philip Jones Brass Ensemble en anglais) a été fondé par le trompettiste anglais Philip Mark Jones en 1951. Histoire Réunissant les meilleures solistes de la scène musicale anglaise, il a… …   Wikipédia en Français

  • Philip Jones Brass Ensemble — The Philip Jones Brass Ensemble, founded in 1951 by trumpeter Philip Jones, was one of the first modern classical brass ensembles to be formed. The group played either as a quintet or as a ten piece, for larger halls. It toured and recorded… …   Wikipedia

  • Philip Jones of Fonmon — Colonel Philip Jones (1618 – 5 September 1674) was a Welsh military leader and politician who sat in the House of Commons between 1650 and 1656. He rose to the rank of Colonel in the service of the Parliamentary Army under Fairfax during the… …   Wikipedia

  • Philip Jones (civil servant) — Sir (Thomas) Philip Jones CB (13 July 1931 ndash; 19 July 2000) was a Welsh businessman and civil servant. After a career in the civil service, he was chairman of Total Oil Marine from 1990 to 1998 and Total Oil Holdings from 1991 to 1998. He was …   Wikipedia

  • Colonel Philip Jones of Fonmon — Colonel Philip Jones (1618 5 September 1674), was a Welsh military leader and politician. Under Fairfax, Jones rose to the rank of Colonel in the service of the Parliamentary Army during the English Civil War. As Governor of Swansea he… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.