Pier Francesco Tosi


Pier Francesco Tosi

Pier Francesco Tosi (* 13. August 1654 in Cesena; † nach dem 16. Juli 1732 in Faenza) war ein italienischer Kastrat, Komponist und Autor einer bedeutenden Gesangsschule.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Tosi, der Sohn des Bologneser Komponisten Giuseppe Felice Tosi, trat als Soprankastrat nach eigener Aussage „an fast allen Höfen Europas“ auf („poco men che tutte le corti d’Europa“). Sein Leben lässt sich nicht lückenlos nachvollziehen, einige Daten sind jedoch bekannt. Im Jahr 1682 ging er nach London und wirkte dort als Sänger und Gesangslehrer. Im Zeitraum von 1705 bis 1711 war Tosi Komponist am kaiserlichen Hof in Wien und zugleich diplomatischer Beauftragter des pfälzischen Kurfürsten Johann Wilhelm.

1723 ließ Tosi seine Opinioni drucken und reiste zu diesem Zweck nach Bologna. Nach einem weiteren Aufenthalt in London 1727 wurde er 1730 in Bologna zum Priester geweiht.

Werk

Tosi ist hauptsächlich durch seine Gesangsschule Opinioni de’ cantori antichi, e moderni o sieno osservazioni sopra il canto figurato (Bologna 1723) bekannt. Diese fand in Europa große Verbreitung, was die englische Übersetzung durch John Ernest Galliard (London 1742 oder 1743) und die deutsche durch Johann Friedrich Agricola (Berlin 1757) belegen. Beide Übersetzer fügten Anmerkungen hinzu, die die Entwicklungen des Gesangs seit 1723 kommentieren. 1701 wurde in Wien sein Oratorium „Il martirio di Santa Caterina“ aufgeführt.

Literatur

  • Opinioni de’ cantori antichi, e moderni o sieno osservazioni sopra il canto figurato. Bologna 1723
  • Observations on the Florid Song, Übersetzung von John Ernest Galliard, London: J. Wilcox, 1742 oder 1743. Faksimile: London: William Reeves, 1967.
  • Anleitung zur Gesangskunst, Übersetzung von Johann Friedrich Agricola. Berlin: George Ludewig Winter, 1757. Faksimile-Neudruck mit Einführung und Kommentar von Kurt Wichmann. Leipzig: VEB Deutscher Verlag für Musik, 1966.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pier Francesco Tosi — (around 1653 1732) was a castrato singer, composer, and writer on music. Born in Cesena to Giuseppe Felice Tosi, a composer and organist, Tosi became one of the most famous castrati of his day. Tosi began his career singing in church choirs as a… …   Wikipedia

  • Pier Francesco Tosi — Pour les articles homonymes, voir Tosi. Pier Francesco Tosi (né en 1654 à Cesena – mort en 1732 à Faenza) est un castrat et compositeur italien de la fin du XVIIe et du début du XVIIIe siècle. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Tosi — ist der Familienname folgender Personen: Eugenio Tosi (1864–1929), Erzbischof von Mailand Franco Tosi (1850–1898), italienischer Maschinenbauingenieur Giuseppe Tosi (1916–1981), italienischer Leichtathlet Matias Tosi Socolov (* 1980),… …   Deutsch Wikipedia

  • Tosi —  Ne doit pas être confondu avec Tozzi.  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Tosi est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Adelaide Tosi (1800 1859), une… …   Wikipédia en Français

  • Tosi — Tosi, Pier Francesco, Sänger und Gesanglehrer, geb. 1647 in Bologna, gest. 1727 in London, wirkte anfangs als Sänger in Dresden und an andern italienischen Bühnen Deutschlands und von 1692 an, nachdem er seine Stimme verloren, als Gesanglehrer in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tosi — Tosi,   1) Arturo, italienischer Maler, * Busto Arsizio 25. 7. 1871, ✝ Mailand 3.1. 1956; malte spätimpressionistische Landschaftsbilder und Stillleben in fein abgestufter Farbigkeit.    2) Pier Francesco, italienischer Sänger (Kastrat), * Cesena …   Universal-Lexikon

  • Giuseppe Felice Tosi — (28 February 1619 Bologna 14 December 1693 Bologna) was an Italian composer and organist, and the father of Pier Francesco Tosi, also a successful composer. Tosi started out as a singer and only started composing in his late fifties. He was among …   Wikipedia

  • Giuseppe Felice Tosi — (* 8. Februar 1628 in Bologna; † 1693 ebenda) war ein italienischer Organist, Kapellmeister und Komponist. Bis auf wenige Jahre (1680 bis 1683), die er als Kapellmeister in Ferrara tätig war, wirkte er in seiner Heimatstadt als Organist an… …   Deutsch Wikipedia

  • Piero Tosi — For the castrato singer, see Pier Francesco Tosi. Piero Tosi (born April 10, 1927) is an Academy Award nominated Italian costume designer. His credits include Bellissima , The Leopard , Yesterday, Today and Tomorrow , Death in Venice , The Night… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/To — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.