Romagnosi


Romagnosi
Gian Domenico Romagnosi

Gian Domenico Romagnosi [romaɲ'ɲo:si] (* 13. Dezember 1761 in Salsomaggiore Terme, Provinz Parma; † 8. Juni 1835 in Mailand) war italienischer Jurist, Ökonom, Philosoph und Hobbyphysiker.

Bereits 1802, also 18 Jahre vor Hans Christian Ørsted, publizierte er die ablenkende Wirkung des Stroms auf eine Magnetnadel. Seine Publikationen wurden damals nicht beachtet.

In Italien prägte er die Grundsätze des Strafrechts seiner Zeit. Gian Domenico Romagnosi wurde 1803 Lehrer des Staatsrechts in Parma, 1806 Rat im Justizministerium und Professor des Zivilrechts in Padua, infolge politischer Verfolgungen 1824 Professor des Rechts an der Universität in Korfu. Allerdings starb er in Mailand.

In seiner Vaterstadt wurde ihm ein Denkmal errichtet.

Von seinen rechts- und staatswissenschaftlichen Schriften sind hervorzuheben:

  • Genesi del diritto penale (Pavia 1791; 4. Aufl., Flor. 1832;
    • Genesis des Strafrechtes von J. D. Romagnosi. Aus dem Italiänischen. Von Heinrich Luden, Doctor der Rechte und der Philosophie, Privatdocenten zu Jena. Deutsch von Heinrich Luden, Jena: in der Bran'schen Buchhandlung, 1833-34, 2 Bde.)
  • Sulla crescente popolazione (Florenz 1830); von seinen philosophischen Schriften sind die Abhandlungen:
  • Che cosa è la mente sana?
  • La suprema economia dell'umano sapere und
  • Vedute fondamentali sull'arte logica (seine Hauptwerke) zu nennen.

R. ist als Philosoph aus der Schule der französischen Sensualisten hervorgegangen, huldigt in metaphysischer Hinsicht dem Naturalismus, in erkenntnistheoretischer aber dem subjektiven Idealismus, welcher über jene hinausgeht. Seine Opere erschienen Florenz 1832-35, 19 Bde.; Mailand 1836-45, 15 Bde.

Biographie

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Romagnosi —   [romaɲ ɲoːsi], Gian Domenico, italienischer Jurist und Philosoph, * Salsomaggiore Terme 13. 12. 1761, ✝ Mailand 8. 6. 1835; war Professor für Straf und Zivilrecht an verschiedenen italienischen Universität und an der Redaktion der italienischen …   Universal-Lexikon

  • Romagnosi — (spr. Romanjosi), Giovanni Domenico, geb. 1761 in Salso maggiore bei Piacenza; wurde 1791 fürstbischöflicher Prätor in Trient, 1793 Sachwalter daselbst, 1803 Lehrer des Staatsrechts in Parma, 1807 Rath im Justizministerium u. Professor des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Romagnosi — (spr. manjōsi), Giovanni Domenico, ital. Philosoph und Rechtsgelehrter, geb. 13. Dez. 1761 in Salso Maggiore bei Piacenza, gest. 8. Juni 1835 in Korfu, ward 1803 Lehrer des Staatsrechts in Parma, 1806 Rat im Justizministerium und Professor des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Romagnosi — (–njosi), Giovanni Domenico, philosophischer Schriftsteller und Publicist, geb. 1761 zu Salso maggiore bei Piacenza, gest. 1835 als Professor des Rechts zu Korfu, nachdem er 1806 bis 1817 im Justizministerium zu Mailand thätig gewesen war;… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Romagnosi — Recorded in a number of spelling forms including Romagosa, Romagnoli, and Romagnosi, this is a surname of Catalan, Italian and Spanish origins. It derives from the ancient pre 5th century Latin (Roman) word romegos meaning prickly, and describes… …   Surnames reference

  • Gian Domenico Romagnosi — Portrait de Gian Domenico Romagnosi Naissance 11 décembre 1761 …   Wikipédia en Français

  • Giandomenico Romagnosi — Gian Domenico Romagnosi Gian Domenico Romagnosi [romaɲ ɲo:si] (* 13. Dezember 1761 in Salsomaggiore Terme, Provinz Parma; † 8. Juni 1835 in Mailand) war italienischer Jurist, Ökonom, Philosoph und Hobbyphysiker. Bereits 1802, also 18 Jahre vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Domenico Romagnosi — Gian Domenico Romagnosi Gian Domenico Romagnosi [romaɲ ɲo:si] (* 13. Dezember 1761 in Salsomaggiore Terme, Provinz Parma; † 8. Juni 1835 in Mailand) war italienischer Jurist, Ökonom, Philosoph und Hobbyphysiker. Bereits 1802, also 18 Jahre vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Gian Domenico Romagnosi — [romaɲ ɲo:si] (* 13. Dezember 1761 in Salsomaggiore Terme, Provinz Parma; † 8. Juni 1835 in Mailand) war italienischer Jurist, Ökonom, Philosoph und Hobbyphysiker. Leben Romagnosi besuchte ab 1775 das …   Deutsch Wikipedia

  • Casa Romagnosi — (Сальсомаджоре Терме,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Piazza Berzieri 3 …   Каталог отелей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.