SEQUEL

SEQUEL
Sequel
Sequel: Eberle, Geller, Kunzl, Boscher, Nowak, Klinger, Hartstein (v.l.n.r.)
Sequel: Eberle, Geller, Kunzl, Boscher, Nowak, Klinger, Hartstein (v.l.n.r.)
Gründung 1998
Genre Folk Rock
Website http://www.sequel.de
Aktuelle Besetzung
Flöte, Krummhorn, Gesang Kristoffer Koffer Nowak
Gitarre, Banjo, Gesang Oliver Oli Klinger
Keyboard, Gesang Dominik Doml Hartstein
Violine, Mandoline Basi Eberle
Akkordeon Thomas Funz Kunzl
Schlagzeug Alex Doc Al Boscher
Bass Christian Chris Geller (seit 1999)
Gitarre Axel Woodstock Orlovius (seit 2008)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Markus Berschl Berkmüller (1998–2002)

Sequel (deutsch Fortsetzung) ist eine deutsche Irish Folk Rock Gruppe aus München. Die Gruppe existiert seit 1998 und besteht in der aktuellen Besetzung aus acht Mitgliedern.

Inhaltsverzeichnis

Musik

Die Musik von Sequel setzt sich zusammen aus altem traditionell-irischem Liedgut, das mit Rock-Elementen wie Schlagzeug und E-Gitarre modernisiert und neu arrangiert wurde und vereint den typischen irischen Folk Rock mit Einflüssen der Pogues oder Levellers, unterlegt mit Eigenkompositionen im Folk Rock-Stil. Die Lieder erzählen wie die meisten irischen Traditionals vom irischen Alltag: Von Whiskey, Frauen und der Liebe, dem Abend im Pub, der Sehnsucht nach der Ferne, von der Großen Hungersnot 1845-1849 und vom irischen Freiheitskampf 1916-1921.

Bandgeschichte

Sequel entstand 1998 aus Teilen der Vorgängerband Drowning Bagpipes. Ergänzt durch Schlagzeug, Akkordeon und Bass entstand eine zunächst eher folkig ausgerichtete Musik, die sich im Laufe der Jahre von Folk Rock mit Weltmusikeinflüssen und Crossover-Elementen bis hin zum heutigen Fun Folk entwickelte.

Die Band besteht seit ihrer Gründung in fast unveränderter Formation. Lediglich im Sommer 2002 verließ der damalige Gitarrist Berschl die Band, während sich Sequel durch die Neuzugänge Chris (Bass) in 1999 und Axel "Woodstock" (E-Gitarre) 2008 zu einer achtköpfigen Band entwickelte.

In der Anfangszeit trat die Band eher bei regionalen Veranstaltungen auf, Auftritte bei überregionalen Festivals und Veranstaltungen folgten ab 2003, wie etwa beim 10. Internationalen Musik- und Tanzfestival in Bad Salzungen (2003) oder beim 6. Irish Folk Open Air Festival in Poyenberg (2006).

Im Mai 1999 veröffentlichte Sequel die erste CD Good Tradition, 2002 entstand die CD Set the Sails, der in 2006 die dritte Veröffentlichung LiveStyle folgte. Während die erste CD Good Tradition und die CD Set The Sails noch in Eigenproduktion und im Eigenverlag entstanden, wurde die CD LiveStyle in Zusammenarbeit mit dem Plattenlabel ELROI Record Productions produziert.

Konzert-Highlights

  • Irish Folk Open Air, Poyenberg (2006) [1]
  • Internationales Tanz- und Musikfestival, Bad Salzungen (2003)
  • St. Patrick's Day Parade, München (2006, 2007)
  • Fast Folk Festival, Eichstätt (2008) [2]
  • Greenfarm Festival, Hallbergmoos (2007, 2008) [3]
  • Brucker Altstadtfest, Fürstenfeldbruck, (2006, 2007, 2008) [4]
  • Musiknacht Dinkelsbühl (2004, 2006)
  • Sinnflut Kulturfestival, Erding (2001, 2007)
  • Theatron Rocksommer, München (2001)
  • TUNIX, München (2008) [5]

Diskografie

Studioalben

  • 1999: Good Tradition
  • 2002: Set the Sails
  • 2006: LiveStyle

Videos

  • 1999: Video Good Tradition

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sequel auf irishfolkpoyenberg.de, Zugriff März 2009
  2. SEQUEL auf fast-folk-festival.de, Zugriff März 2009
  3. SEQUEL auf ganz-muenchen.de, Zugriff März 2009
  4. Sequel auf fuerstenfeldbruck.de, Zugriff März 2009
  5. Sequel auf eastwood-rocks.de, Zugriff März 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sequel — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sequel est un mot anglais signifiant « suite ». C est donc un faux ami (cf. Séquelle, et séquelle dans le Wiktionnaire). Le terme est souvent… …   Wikipédia en Français

  • sequel — se‧quel [ˈsiːkwəl] noun [countable] a book, film, play etc that continues the story of an earlier one: • His publisher is very optimistic about the sequel to the novel. compare prequel * * * sequel UK US /ˈsiːkwəl/ noun [C] ► a book, film, or… …   Financial and business terms

  • Sequel — Saltar a navegación, búsqueda Sequel Desarrollador ? www.david reid.com/sequel/ Información general …   Wikipedia Español

  • Sequel — Se quel (s[=e] kw[e^]l), n. [L. sequela, fr. sequit to follow: cf. F. s[ e]quelle a following. See {Sue} to follow.] 1. That which follows; a succeeding part; continuation; as, the sequel of a man s advantures or history. [1913 Webster] O, let me …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Sequel — steht für: Fortsetzung SQL, Programmiersprache Sequel (Band) Sequel AG, eine Geschäftseinheit der Timex Gruppe Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • sequel — index codicil, development (outgrowth), effect, follow up, outgrowth Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Sequel — es un sistema operativo desarrollado según la filosofía del sistema BeOS, basado en un microkernel de licencia BSD …   Enciclopedia Universal

  • sequel — early 15c., train of followers, from O.Fr. sequelle, from L.L. sequela that which follows, result, consequence, from sequi to follow, from PIE root *sekw (Cf. Skt. sacate accompanies, follows, Avestan hacaiti, Gk. hepesthai to follow, Lith. seku… …   Etymology dictionary

  • sequel — /ˈsikwel, ingl. ˈsiːkwəl/ [vc. ingl., dal fr. ant. sequelle, che continua il lat. sequela(m) «sequela, serie»] s. m. inv. (cine., tv) seguito …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • sequel — outcome, issue, *effect, result, consequence, upshot, aftereffect, aftermath, event Analogous words: termination, *end, ending: conclusion, closing, finishing or finish (see corresponding verbs at CLOSE) …   New Dictionary of Synonyms

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.