Schnabelburg (Albis)


Schnabelburg (Albis)

p3

Schnabelburg
Ruine Schnabelburg (Mai 2007)

Ruine Schnabelburg (Mai 2007)

Entstehungszeit: 1185/um 1200 bis 1270
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Hausen am Albis
Geographische Lage 47° 15′ 47,7″ N, 8° 32′ 0,5″ O47.263258.5334722222222Koordinaten: 47° 15′ 47,7″ N, 8° 32′ 0,5″ O; CH1903: (682859 / 235282)
Schnabelburg (Schweiz)
Schnabelburg

Die Schnabelburg ist eine Burgruine in der Nähe des Dorfes Hausen am Albis im Kanton Zürich.

Geschichte

1185 Walter I., Freiherr von Eschenbach, nannte sich nach der neu gebauten Burg. Man weiss jedoch nicht ganz genau, ob es sich damals wirklich um dieselbe Burg, deren Ruine heute bekannt ist, handelte. Archäologische Untersuchungen der Burganlage haben gezeigt, dass die Burg wohl eher erst im 13. Jahrhundert gebaut wurde, und dies sehr hastig. Man hat jedoch in der Umgebung der heute sichtbaren Ruine keine Spuren gefunden, die darauf hindeuten, dass zuerst eine andere Burg gebaut wurde.

Im Jahr 1218 starb der letzte Herzog der Zähringer, mit denen die Burgbesitzer verbunden waren, und so begann der wirtschaftliche Abstieg der Familie der Herren von Eschenbach-Schnabelburg.

Mit Berchtold III. von Eschenbach wurde 1270 ein Freund von Rudolf I. von Habsburg neuer Burgherr von Schnabelburg. Berchtold II. kämpfte 1278 mit den Habsburgern in der Entscheidungsschlacht auf dem Marchfeld gegen Ottokar von Böhmen. Es ist anzunehmen, dass der Eschenberger Ritter 1298 in der Entscheidungsschlacht bei Göllheim fiel, da er damals aus den Urkunden verschwand.

Die Söhne Berchtolds 1308 halfen mit, den König Albrecht I. von Habsburg zu ermorden. Danach wurden die Brüder mit der Reichsacht belegt. Im August 1309 belagerten, eroberten und zerstörten die Habsburger daraufhin die Schnabelburg aus Rache für den Königsmord. Zwei der Berchtold-Söhne entkamen dem Gemetzel, denn sie tauchten später wieder in verschiedenen Urkunden auf. Die Burg wurde seit dieser Zeit wahrscheinlich nie wieder aufgebaut.

1955 wurden bei der Ruine Ausgrabungsarbeiten durchgeführt, und sie wurde konserviert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schnabelburg — ist der Name folgender Burgen: Schnabelburg (Albis), Burgruine bei Hausen am Albis im Bezirk Affoltern im Kanton Zürich, Schweiz Schnabelburg (Bodensee), abgegangene Burg bei Bodmann Ludwigshafen im Landkreis Konstanz in Baden Württemberg,… …   Deutsch Wikipedia

  • Schnabelburg — The Schnabelburg was a small castle erected in 1150 by the lords of Eschenbach (Switzerland, near Lucerne) on the Albis chain South west of Zurich, Switzerland, overlooking the nearby Schnabellücken pass.In 1309 the Schnabelburg was destroyed by… …   Wikipedia

  • Albis — The Albis is a chain of hills in the Canton of Zurich, Switzerland, stretching for some 19 km from Sihlbrugg in the south to Waldegg near Zurich in the north. The chain forms, among others, the border between the Affoltern and Horgen districts.… …   Wikipedia

  • Ruine Schnabelburg — Schnabelburg ist der Name folgender Burgen: Schnabelburg (Albis), Burgruine bei Hausen am Albis im Bezirk Affoltern im Kanton Zürich, Schweiz Schnabelburg (Bodensee), abgegangene Burg bei Bodmann Ludwigshafen im Landkreis Konstanz in Baden… …   Deutsch Wikipedia

  • Hausen am Albis — Basisdaten Staat: Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Langnau am Albis — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Langnau am Albis — Infobox Swiss town subject name = Langnau am Albis municipality name = Langnau am Albis municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Zurich iso code region = CH ZH district = Horgen lat d=47|lat… …   Wikipedia

  • Ebertswil — Hausen am Albis Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Affoltern …   Deutsch Wikipedia

  • Hausen ZH — Hausen am Albis Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Affoltern …   Deutsch Wikipedia

  • Hausen a.A. — Hausen am Albis Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Affoltern …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.