Schweller (Automobilbau)


Schweller (Automobilbau)

Der Schweller ist ein Bereich der selbsttragenden Karosserie eines Automobils. Er befindet sich unterhalb des Türeinstieges, längs auf beiden Seiten des Fahrzeuges, zwischen den Radkästen vorn und hinten.

Funktion

Der Schweller ist ein wichtiges Element einer selbsttragenden Karosserie. Ihm kommt wesentliche Bedeutung bei der Aufnahme von Lastpfaden zu (z. B. bei einem Frontalzusammenstoß). Beim Seitenaufprall ist es wichtig, eine nicht zu hohe Steifigkeit zu erlangen, um die Aufprallenergie gezielt abzubauen und Eindringgeschwindigkeiten zu reduzieren.

Der Schweller ist kein eigenes Bauteil. Er setzt sich in der Regel aus der Seitenwand (Seitenteil), einem Verstärkungsteil, einem Verstärkungs-Stegblech und einem Schwellerinnenteil zusammen, welches den Hohlquerschnitt schließt. An dieses Innenteil ist das Bodenblech gefügt. Ohne hinreichende Hohlraumversiegelung ist der Schwellerbereich aufgrund seiner Lage (Spritzwasser) korrosionsgefährdet. Durch verzinkte Bleche, geschickte Schachtelung der Komponenten und Heißwachsflutung ist die Gefahr der gefürchteten Durchrostungen früherer Tage bei den aktuellen Modellen der meisten Hersteller stark gemindert. Da der Schweller ein tragendes Teil der Karosseriestruktur bildet, werden durchgerostete Schwellerbereiche bei der Hauptuntersuchung als erhebliche Mängel bewertet, worauf häufig eine Plakette verweigert wird.

Nichttragende Plastikteile zur Verbesserung der Aerodynamik und Optik von Sportwagen und getunten Straßenfahrzeugen werden Seitenschweller genannt.

Literatur

  • Hans-Hermann Braess, Ulrich Seiffert: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. 2. Auflage, Friedrich Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden, 2001, ISBN 3-528-13114-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schweller — Der Schweller ist Bestandteil der Karosserie eines Automobils, siehe Schweller (Automobilbau) eine Vorrichtung zur Lautstärkeregulierung einer Orgel, siehe Schwellwerk in der elektronisch erzeugten Musik (E Gitarre, Keyboard) ein Pedal zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrzeugaufbau — Als Karosserie (frz. carrosserie; ugs. auch Karosse) bezeichnet man den kompletten Aufbau eines Kraftfahrzeuges. Sie wird in der Fachsprache auch Fahrzeugaufbau genannt, weil sie auf einem Fahrgestell oder einem Fahrwerk aufbaut.… …   Deutsch Wikipedia

  • Karosseriestruktur — Als Karosserie (frz. carrosserie; ugs. auch Karosse) bezeichnet man den kompletten Aufbau eines Kraftfahrzeuges. Sie wird in der Fachsprache auch Fahrzeugaufbau genannt, weil sie auf einem Fahrgestell oder einem Fahrwerk aufbaut.… …   Deutsch Wikipedia

  • Selbsttragende Karosserie — Als Karosserie (frz. carrosserie; ugs. auch Karosse) bezeichnet man den kompletten Aufbau eines Kraftfahrzeuges. Sie wird in der Fachsprache auch Fahrzeugaufbau genannt, weil sie auf einem Fahrgestell oder einem Fahrwerk aufbaut.… …   Deutsch Wikipedia

  • VW POLO IV — Volkswagen Polo IV Hersteller: Volkswagen AG Produktionszeitraum: 2001–2009 Klasse: Kleinwagen Karosserieversionen: Steilheck, 3/5 türig Stufenheck, viertürig Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • VW Polo 9N — Volkswagen Polo IV Hersteller: Volkswagen AG Produktionszeitraum: 2001–2009 Klasse: Kleinwagen Karosserieversionen: Steilheck, 3/5 türig Stufenheck, viertürig Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • 911 GT3 — Porsche 911 GT3 (Typ 997) auf dem Genfer Auto Salon 2006 911 GT3 Hersteller: Porsche Produktionsz …   Deutsch Wikipedia

  • A-Säule — Fahrzeugsäulen bei Limousine, Coupé und Kombi Tragende Fahrzeugsäulen, die den Dachbereich (Dach und innere Seitenteile) mit dem Karosserieunterbau (Schweller, Boden vorn/hinten) verbinden, werden mit von vorn nach hinten fortlaufenden Buchstaben …   Deutsch Wikipedia

  • B-Säule — Fahrzeugsäulen bei Limousine, Coupé und Kombi Tragende Fahrzeugsäulen, die den Dachbereich (Dach und innere Seitenteile) mit dem Karosserieunterbau (Schweller, Boden vorn/hinten) verbinden, werden mit von vorn nach hinten fortlaufenden Buchstaben …   Deutsch Wikipedia

  • C-Säule — Fahrzeugsäulen bei Limousine, Coupé und Kombi Tragende Fahrzeugsäulen, die den Dachbereich (Dach und innere Seitenteile) mit dem Karosserieunterbau (Schweller, Boden vorn/hinten) verbinden, werden mit von vorn nach hinten fortlaufenden Buchstaben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.