Seifried Helbling


Seifried Helbling

Seifried Helbling (* 1230) war ein österreichischer Ritter.

Helbling war Besitzer eines Baumgartens zu Nußdorf bei Wien und angeblich Verfasser von 15 "Büchlein", Gedichten didaktisch-satirischen Charakters in Gesprächsform, welche zwischen 1290 und 1300 abgefasst wurden; sie berichten über die allgemeinen Zustände der damaligen Zeit und führen lebhaft in die Sitten der Zeit ein (hrsg. von v. Karajan in der "Zeitschrift für deutsches Altertum", Bd. 4).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seifried Helbling — Seifried Hẹlbling,   satirisch didaktische Dichtung eines unbekannten österreichischen Autors aus dem ausgehenden 13. Jahrhundert. Der Titel bezieht sich auf eine in der Dichtung genannte Gestalt; dass diese der Verfasser des Werkes sei, ist… …   Universal-Lexikon

  • Helbling — ist der Familienname folgender Personen: Albert Helbling (1878–1964), Schweizer Politiker Hanno Helbling (1930–2005), Schweizer Schriftsteller, Übersetzer und Feuilletonredakteur Seifried Helbling (* 1230), österreichischer Ritter Thomas Helbling …   Deutsch Wikipedia

  • Helbling — Hẹlbling,   Seifried, Sammlung von 15 mittelhochdeutschen Gedichten, Seifried Helbling …   Universal-Lexikon

  • Helbling — Helbling, Seifried, unberechtigter Name einer Sammlung von 15 Gedichten eines niederösterreichischen Ritters aus der Zeit von 1283–99, die man jetzt richtiger nach des Dichters eignem Vorgang unter dem Namen: »Der kleine Lucidarius« zusammenfaßt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Helbling [2] — Helbling, Seifried, österreichischer Dichter, der im letzten Viertel des 13. Jahrh. dichtete u. viele lehrhafte Gedichte verfaßte, welche für die Sittengeschichte von Wichtigkeit sind; mehrere sind herausgegeben von Karajan in Haupt s Zeitschrift …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frauenehre — Bei der Frauenehre vom Stricker handelt es sich um ein didaktisches Lehrgedicht, das in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts in Niederösterreich entstanden ist. Das Gedicht richtet sich in erster Linie an die höfische Gesellschaft des hohen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hek–Hel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Menippeische Satire — Satire (lat. satira; von satura lanx: „mit Früchten gefüllte Schale“, im übertragenen Sinne: „bunt gemischtes Allerlei“; früher fälschlich auf Satyr zurückgeführt, daher die ältere Schreibweise Satyra) ist eine Spottdichtung, die mangelhafte… …   Deutsch Wikipedia

  • Nußdorf (Wien) — Nußdorf war bis 1892 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling sowie eine der 89 Wiener Katastralgemeinden. Nußdorf Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Realsatire — Satire (lat. satira; von satura lanx: „mit Früchten gefüllte Schale“, im übertragenen Sinne: „bunt gemischtes Allerlei“; früher fälschlich auf Satyr zurückgeführt, daher die ältere Schreibweise Satyra) ist eine Spottdichtung, die mangelhafte… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.