Semikron


Semikron
SEMIKRON International GmbH
Semikron Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1951
Sitz Nürnberg, Deutschland
Leitung CEO: Dirk Heidenreich
Mitarbeiter 3600[1]
Umsatz 455 Mio. Euro (2008)[2]
Produkte Halbleiterbauelemente
Website www.semikron.com

Semikron fertigt Bauelemente der Leistungselektronik. Gegründet wurde das Unternehmen 1951 von Friedrich Josef Martin in Nürnberg. Semikron ist der einzige unabhängige und global ausgerichtete Hersteller von Halbleiterbauelementen in Familienbesitz.

Der Hauptsitz befindet sich in Deutschland. Semikron beschäftigt weltweit 3600 Mitarbeiter in 35 Gesellschaften. Produktionsstätten sind in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowakei, Südafrika, Brasilien, USA, China, Indien und Korea. Semikron ist Marktführer[3] mit einem Anteil von 30 % im Bereich Dioden und Thyristor-Module (Stand: 2010).[4] 2010 übernahm Semikron Compact Dynamics, einen Entwicklungsspezialisten für innovative elektrische Antriebe und Kontrollsysteme. Im Jahr 2011 schloss Semikron ein Joint-Venture mit drivetek, einem Anbieter von anwendungsspezifischer Controller-Software. Im gleichen Jahr übernahm Semikron VePoint, einen Entwickler und Hersteller von DC/DC-Umrichtern und Ladegeräten für den Hybrid- und Elektrofahrzeugmarkt.

Inhaltsverzeichnis

Produktpalette

Zur Produktpalette von 1 kW bis 10 MW zählen 11.600 verschiedene Leistungshalbleiter. Die Leistungselektronik reicht vom Chip über diskrete Dioden und Thyristoren sowie Module (IGBTs, MOSFETs, Dioden, Thyristoren, CIBs (Converter-Inverter-Brakes) und IPMs (intelligente Power Module), Ansteuerung und Schutzfunktionen bis zu komplexen integrierten Systemen. Zur Anwendung kommen sie in Industrieantrieben, Wind- und Solaranlagen, Hybrid- und Elektrofahrzeugen und in Stromversorgungen.

Semikron tritt regelmäßig durch Innovationen auf dem Gebiet der Leistungselektronik hervor. Semikron erfand mit dem SEMiPACK das erste isoliert aufgebaute Leistungsmodul der Welt, wovon mittlerweile 56 Millionen Stück ausgeliefert wurden.

Weitere wichtige Entwicklungen des Unternehmens:

  • 2011 SKiN: Bond- und lötfreie, pastenlose Montagetechnik für Hochleistungs-Halbleiter
  • 2010 SKAI™: 3-Phasen-Umrichtersystem bis 250 kVA
  • 2009 SKiiP®4: Intelligentes Leistungsmodul mit 3600 A für Wind- und Traktionsanwendungen
  • 2008 MiniSKiiP® IPM: erstes intelligentes Leistungsmodul zur lötfreien Montage
  • 2008 SKYPER®: mit vollständig digitaler Signalverarbeitung
  • 2007 SKiM®: 100 % lotfreie IGBT-Module für Hybridfahrzeuge
  • 2007 Sinter Technologie: Sintern ersetzt den Lötprozess
  • 2006 SEMiSTART™ für Sanftanlaufgeräte
  • 2005 SEMiX®: Gleichrichter und Umrichter mit lotfreien Federkontakten als elektrischer Kontakt
  • 2004 SKYPER®: IGBT-Treiber-Familie
  • 2003 SEMiX®: erste flache IGBT-Halbbrücken-Familie von 250–900 A mit lötfreien Federkontakten als elektrischer Kontakt
  • 2002 MiniSKiiP®II: 2. Generation der Converter-Inverter-Brake Module bis 30 kW
  • 2001 Integrierte Umrichter für Elektro- und Hybridantriebe
  • 1999 SKiM®: 6-Pack-IGBT-Module mit Ansteuerelektronik
  • 1998 SEMITOP®: Stromrichter-Schaltungen mit Lotpins für die Leiterplattenmontage
  • 1996 MiniSKiiP®: erste integrierte IGBT-Stromrichterschaltungen in lötfreier Federkontaktierung
  • 1996 Spring-Technologie: Federkontakte ermöglichen eine elektrische Kontaktierung ohne zu Löten
  • 1992 SKiiP®: die ersten IPMs (intelligent power module) mit eingebautem Treiber und SKiiP®-Druckkontakt-Technik 100-1200A / 600-1200 A/600–1200 V für Hochleistungsanwendungen
  • 1992 SKiiP-Technologie: Druckkontakttechnologie, keine gelötete Kupfergrundplatte, weniger Lotschichten, höhere Lebensdauer
  • 1992 CAL-Diode: schnelle, „softe“ Diode
  • 1987 SEMITRANS™: MOSFET-Module für Batteriefahrzeuge, Hochfrequenzgeneratoren, induktive Erwärmung und Laser
  • 1984 Bipolare Darlington-Transistormodule SEMITRANS™
  • 1981 SEMIPACK®-Module mit schnellen Thyristoren und Dioden. Einführung der Glaspassivierung und quadratischer Chips
  • 1976 Scheibenthyristoren für Gleichstromantriebe und Wechselstromsteller
  • 1974 Das erste isoliert aufgebaute Thyristor-Dioden-Modul der Welt, der SEMIPACK®, wurde Industriestandard und ist heute in der 6. Generation erhältlich.
  • 1967 Die ersten Thyristoren für drehzahlgeregelte Gleichstromantriebe, Drehstromsanftanlaufgeräte und Drehstromsteller
  • 1964 Die erste 1-Ampere-Kunststoffdiode der Welt für direkte Leiterplattenmontage für Radios und Fernsehgeräte
  • 1963 Der erste vergossene Brückengleichrichter, eine Kunststoffbrücke
  • 1961 Die erste spitzenspannungsfeste Avalanche-Gleichrichterdiode der Welt
  • 1959 Erste Siliziumdiode aus Silizium-Wafern
  • 1954 Start der Halbleiterfertigung: Selengleichrichterplatten und Selenüberspannungsbegrenzer

Anwendungen

Heute wird bereits 57 Gigawatt installierte Windleistung mit Semikron-Technologie betrieben. 122 Gigawatt[5] beträgt die gesamte installierte Windleistung seit 1993. Semikron entwickelt Technologien für Märkte wie erneuerbare Energien und Hybridfahrzeuge als auch für Industrieanwendungen, wie elektrische Antriebe, Elektrofahrzeuge, Schweißgeräte, Aufzüge, Stromversorgungsanlagen, Pumpen, Förderbänder, Züge und Straßenbahnen.

Technologie

Federkontakte ermöglichen eine elektrische Kontaktierung ohne zu löten. Da keine Lotalterung eintritt, sind Federkontakte resistent gegen Schock, Vibration und Korrosion und besitzen eine hohe Temperaturwechselfestigkeit auch bei rauen Umgebungsbedingungen. Der Controller kann einfach mit Schrauben am Modul befestigt werden, denn durch den Anpressdruck stellen die Federn den elektrischen Kontakt her.

Durch den Einsatz von Druckkontakttechnologie kann auf mehrere Lotschichten verzichtet werden. Dadurch haben Module in SKiiP-Technologie einen niedrigeren thermischen Widerstand, was eine längere Lebensdauer mit sich bringt.

Durch SiNTER-Technologie in Verbindung mit SKiiP-Technologie kann auf Lot verzichtet werden und die Lebensdauer des Moduls wird verlängert. Der Chip wird nicht mehr gelötet, sondern gesintert, das heißt, durch kaltes Schweißen verbunden und weist daher keine Ermüdungserscheinungen auf.

Vertrieb

2009 firmierte die Semikron Elektronische Bauelemente GmbH, Nürnberg um in SindoPower GmbH, Nürnberg. Die 100-prozentige Tochter der SEMIKRON tritt als weltweit agierende B2B-Vertriebsgesellschaft im E-Commerce-Bereich auf.[6]

SindoPower bietet folgende Beratungs- und Informationsformen:[7]

  • Preis- und Verfügbarkeitsinformationen
  • Netzwerk und Kommunikationsplattform für Leistungselektronikexperten
  • Serviceberatung im „TechChat“
  • Design-in-Support bei der Produktauswahl

Soziales

In Erinnerung an die Ehefrau des Firmengründers Fritz Martin wurde der soziale Verein „Martin Care e. V“ in den 1980er Jahren gegründet. Der Verein kümmert sich um Waisenkinder in Brasilien[8]. Des Weiteren werden Projekte in Indien, Südafrika und anderen Teilen der Welt unterstützt. Finanziert wird der Verein unter anderem durch Spenden der Mitarbeiter und durch den Verkauf von Kalendern.

Einzelnachweise

  1. http://www.semikron.com/skcompub/de/facts_figures-199.htm
  2. Semikron (Hrsg.): Presse-Info – Bundespräsident Horst Köhler informiert sich bei Semikron über die innovative Ausbildungspolitik. 3. März 2008 (Word-Dokument).
  3. Semikron (Hrsg.): Über Semikron. Abgerufen am 28. Januar 2008.
  4. IMS-Research „The global power semiconductor market 2010“
  5. BTM Consult ApS: März 2009.
  6. Ralf Higgelke: SindoPower: eCommerce-Portal für die Leistungselektronik. In: Eletronic news. WEKA FACHMEDIEN GmbH, 10. September 2009, abgerufen am 18. Januar 2010.
  7. Cliff Keys: Comprehensive Design-in and Sourcing. In: Power Systems Design. Nr. 11, 2009, S. 27 ([1]).
  8. Homepage Brasilien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Semikron — Расположение Нюрнберг Сайт www.semikron.com Semikron (СЕМИКРОН) семейная интернациональная компания Германии, основным направлением деятельности которой является силовая электроника, один из ведущих её мировых производителе …   Википедия

  • Semikron — est une société allemande d électronique spécialisée dans les semi conducteurs. Semikron a été fondée en 1951 par le Dr. Friedrich Josef Martin à Nuremberg. Elle vend en ligne via Sindopower, une entreprise dans laquelle elle a des… …   Wikipédia en Français

  • Dioden-Gehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Diodengehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Halbleiter-Gehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Halbleitergehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • MOSFET-Gehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Transistor-Gehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Transistorgehäuse — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Halbleitergehäusen — Halbleiter Chips von Dioden, Transistoren, Thyristoren, Triacs, ICs sowie auch Laserdioden und Phototransistoren und dioden benötigen zur Abdichtung gegenüber Umwelteinflüssen, zur weiteren Verarbeitung, zum elektrischen Anschluss und zur… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.