Sielacht

Sielacht

Ein Sielverband, teilweise auch noch als Sielacht bezeichnet, ist ein Wasser- und Bodenverband mit spezifischem Aufgabenbereich: Ihre Aufgabe ist die Entwässerung des Verbandsgebietes durch den Ausbau von Vorflutern. Dazu gehört auch der Bau und die Instandhaltung von Entwässerungseinrichtungen wie Sielen und Schöpfwerken. Auch die Reinigung der Sieltiefe gehört dazu.

Finanziert wird dies durch das Sielschloss. Dabei handelt es sich um eine Abgabe, die jeder Sielpflichtige zu zahlen hat.

Offiziell entstanden sind die Sielachten (in Ostfriesland) 1611 im Osterhusischen Akkord. Dort gestand man den Sielachten die Wahl eigener Sielrichter zu. Dies wurde 1620 und 1651 nochmals bestätigt. In Folge dessen hat der Fürst kein Recht an Deich oder Siel. Dieses gilt auch noch heute:

„Die Eigentumsbeschränkungen aus Gründen des öffentlichen Wohls bestehen indessen nur solange der Deich als Schutzwehr dient und der Schau unterliegt. Hört der Deich auf, öffentliche Schutzwehr zu sein, so tritt das Privateigentum an ihm in vollen Umfang hervor“ (OVG Lüneburg vom 30. Januar 1958)

Der Sielacht steht der Sielrichter vor. Die Wahl erfolgt fast demokratisch. Das Stimmgewicht richtet sich nach Anteil am zu entwässernden Land. So kamen die Sielrichter (wie auch die Deichrichter) aus den angesehensten (und reichsten) Familien. Da erhebliche Summen im Spiel waren, musste der Richter immer auch eine Kaution hinterlegen. Zudem muss er auch in der Organisation und Diplomatie bewandert sein. Die Sielschau erfolgt zweimal jährlich, werden keine Mängel festgestellt, wird das Siel für schaufrei erklärt.

Literatur

  • Die Acht und ihre sieben Siele, Band II, ISBN 3-7921-0365-6
  • Ewald de Wall, Herbert Taphen Sielacht Wangerland. Gestern und Heute, Verlag Brune-Mettcker 1999, ISBN 978-3875420296
  • Sielverband Cecilienkoog 100 Jahre Cecilienkoog 1905-2005, Verein Nordfrisisches Institut 2005, ISBN 978-3880073289

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sielacht — Sielacht, s. Siel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sielacht, die — Die Sielacht, plur. die en, eben daselbst, der District, welcher durch ein Siel von dem überflüssigen Wasser befreyet wird, und daher dasselbe zu unterhalten verbunden ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sielrichter — Die Sielacht oder der Sielverband ist eine Selbstverwaltungskörperschaft. Ihre Aufgabe ist die Entwässerung des Verbandsgebietes durch den Ausbau von Vorflutern. Dazu gehört auch der Bau und die Instandhaltung von Entwässerungseinrichtungen wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Siel — Siel, 1) Entwässerungsschleuße (Freiarche), welche in Deichen angebracht od. auch an Stromniederungen angelegt wird u. zur Abführung des Hochwassers dient, vgl. Schleuße 3). Dieselben werden in Deichen als Archen (s.d.) construirt, an der See od …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kloster Ihlow — Zisterzienserabtei Ihlow Lage Deutschland  Deutschland Niedersachsen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Sieltief — Baumhöhle und Ständersiel Ein Siel ist ein verschließbarer Gewässerdurchlass in einem Deich. Es ist Teil eines Entwässerungssystems des hinter dem Deich gelegenen Binnenlandes, besonders in Marschgebieten. Viele Ortsnamen entlang der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Wübbena-Mecima — (* 31. Oktober 1920 in St. Georgiwold bei Weener; † 6. Juli 2002 ebenda) war ein deutscher Politiker der CDU. Er war Landrat des Landkreises Leer und Abgeordneter im Landtag von Niedersachsen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Dornum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jemgum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siel — Baumhöhle und Ständersiel Ein Siel ist ein verschließbarer Gewässerdurchlass in einem Deich. Es ist Teil eines Entwässerungssystems des hinter dem Deich gelegenen Binnenlandes, besonders in Marschgebieten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.