Sielrichter

Sielrichter

Die Sielacht oder der Sielverband ist eine Selbstverwaltungskörperschaft. Ihre Aufgabe ist die Entwässerung des Verbandsgebietes durch den Ausbau von Vorflutern. Dazu gehört auch der Bau und die Instandhaltung von Entwässerungseinrichtungen wie Sielen und Schöpfwerken. Auch gehört die Reinigung der Sieltiefe dazu.

Finanziert wird dies durch das Sielschloss. Dabei handelt es sich um eine Abgabe, die jeder Sielpflichtige zu zahlen hat.

Offiziell entstanden sind die Sielachten (in Ostfriesland) 1611 im Osterhusischen Akkord. Dort gestand man den Sielachten die Wahl eigener Sielrichter zu. Dies wurde 1620 und 1651 nochmals bestätigt. In Folge dessen hat der Fürst kein Recht an Deich oder Siel. Dieses gilt auch noch heute:

„Die Eigentumsbeschränkungen aus Gründen des öffentlichen Wohls bestehen indessen nur solange der Deich als Schutzwehr dient und der Schau unterliegt. Hört der Deich auf, öffentliche Schutzwehr zu sein, so tritt das Privateigentum an ihm in vollen Umfang hervor“ (OVG Lüneburg vom 30. Januar 1958)

Der Sielacht steht der Sielrichter vor. Die Wahl erfolgt fast demokratisch. Das Stimmgewicht richtet sich nach Anteil am zu entwässernden Land. So kamen die Sielrichter (wie auch die Deichrichter) aus den angesehensten (und reichsten) Familien. Da erhebliche Summen im Spiel waren, musste der Richter immer auch eine Kaution hinterlegen. Zudem muss er auch in der Organisation und Diplomatie bewandert sein. Die Sielschau erfolgt zweimal jährlich, werden keine Mängel festgestellt, wird das Siel für schaufrei erklärt.

Siehe auch: Wasser- und Bodenverband

Literatur

  • Die Acht und ihre sieben Siele, Band II, ISBN 3-7921-0365-6
  • Ewald de Wall, Herbert Taphen Sielacht Wangerland. Gestern und Heute, Verlag Brune-Mettcker 1999, ISBN 978-3875420296
  • Sielverband Cecilienkoog 100 Jahre Cecilienkoog 1905-2005, Verein Nordfrisisches Institut 2005, ISBN 978-3880073289

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sielacht — Ein Sielverband, teilweise auch noch als Sielacht bezeichnet, ist ein Wasser und Bodenverband mit spezifischem Aufgabenbereich: Ihre Aufgabe ist die Entwässerung des Verbandsgebietes durch den Ausbau von Vorflutern. Dazu gehört auch der Bau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Brahms — (* 24. Oktober 1692 in Sanderahm bei Sande, Friesland; † 3. August 1758 in Neu Oberahmergroden bei Sande) war Landwirt, Deichrichter und bedeutender deutscher Deichbaupionier und experte. Brahms veröffentlichte 1754 und 1757 das in wesentlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Erbgesessener — Ein Erbgesessener oder „erbgesessener Hausmann“ war Besitzer eines langfristig, meist über mehrere Erbgänge, im Eigentum einer Familie befindlichen „Platzes“ (Bauernhof mit Ländereien). Aus dem Kreis dieser Eigenerben wurden bis zur Neuzeit in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Ihlow — Zisterzienserabtei Ihlow Lage Deutschland  Deutschland Niedersachsen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Osterhusischer Akkord — Titelblatt des Osterhusischen Akkords Der Osterhusische Akkord ist eine von Enno III. am 24. Mai 1611 in Osterhusen unter Vermittlung der niederländischen Generalstaaten unterzeichnete Vereinbarung mit den revoltierenden ostfriesischen Ständen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Südbrookmerland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siel — (Deichschleuse), Vorrichtung mit beweglichem Verschluß, um aus eingedeichten Niederungen das Wasser durch den Damm abfließen zu lassen, wenn der Außenwasserstand niedrig ist, oder um höhere Außenwasserstände vom eingedeichten Gelände abzuhalten.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sielgeschworner — (Sielrichter), s. Siel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sielgeschworene — Sielgeschworene, Sielrichter, die Beamten, welche die Siele zu beaufsichtigen und zu kontrollieren haben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Edo Friedrich Peterssen — (* 2. November 1827 in Berum; † 5. September 1900 ebenda) war ein Gutsbesitzer, Branntweinbrenner und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Peterssen war der Sohn des vermögenden Waldgutbesitzers und Bauern, Deich und Sielrichters Hibbo Julius …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.