Sippe

Sippe


Eine Sippe bezeichnet das Verhältnis der Blutsverwandtschaft innerhalb einer vaterrechtlich organisierten Gruppen, die in germanischer Zeit eine historische Bedeutung hatten.[1]


Das Wort (althochdeutsch sippia, altnordisch sifjar, ist abgeleitet von der Göttin Sif - oder umgekehrt) ist eine verwandtschaftlich zusammengehörige Gruppierung von Menschen. Der Begriff ist verhältnismäßig ungenau, oder unterschiedlich definiert.

Zum einen ist es eine Bezeichnung für eine Großfamilie (siehe unter anderem: Klan) mit gemeinsamer (ggf. fiktiver) Herkunft und (vor allem in vorstaatlichen Gesellschaften) mit religiöser, wirtschaftlicher und politischer Funktion (siehe Familie). Die Sippe ist damit ein unscharfer Begriff für die Gesamtheit der Blutsverwandtschaft und Schwägerschaft einer Person in auf- und absteigender Linie, einschließlich der Seitenverwandten, ihrer Ehepartner und Nachkommen.

In der Ethnologie ist der Begriff eng mit dem des Klans verbunden.

  • In der deutschen Lesart wurde er als Bezeichnung sowohl von Abstammungslinien, als auch von Kindreds verwendet. Richard Thurnwald subsumierte unter dem Begriff Klane, die politisch nicht selbstständig sind.
  • George Murdock veränderte den Begriff zu einer klareren Abtrennung gegenüber dem „Klan“-Begriff. Nach Murdock dient er zur Bezeichnung einer klaren Abstammungslinie. Dabei wird in sogenannte Matrisippen und Patrisippen unterschieden, je nach der betrachteten Linie von einem männlichen, oder weiblichen Ahnen ausgehend. Danach unterscheidet sich die Patrisippe von einem Patriklan dadurch, dass zu einem Patriklan lediglich die männlichen Nachkommen eines Ahnen gehören und z.B. eine geheiratete Frau weiterhin zu ihrer Matrisippe gehört, obwohl sie gleichzeitig Teil des Patriklans wird.

In der völkischen Bewegung und in der Zeit des Nationalsozialismus hatte die Verwendung von Sippe anstelle von Familie eine überhöhte und politische Funktion. So wurde aus der Familiengeschichtsforschung bzw. Genealogie die Sippenforschung, aus dem Familienbuch für eine Dorfgemeinde das Dorfsippenbuch (siehe Ortsfamilienbuch), und fragliche Abstammungen wurden vom Reichssippenamt geprüft.

In der heutigen Umgangssprache verschwindet das Wort. In der gehobenen Umgangssprache gilt es als Deutschtümelei. Absprechend verwandt wird die Ableitung Sippschaft.

Einzelnachweise

  1. Duden Herkunftswörterbuch: Lemma Sippe. Mannheim 2007.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Sippe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sippe — is German for clan, kindred, extended family . It continues a Proto Germanic term *sibbja , which referred to a band or confederation bound by a treaty or oath, not primarily restricted to blood relations. [http://germazope.uni… …   Wikipedia

  • Sippe — Sf std. (8. Jh.), mhd. sippe, ahd. sippa, as. sibbia Stammwort. Aus g. * sebjō f. Sippe , auch in gt. sibja Verwandtschaft , anord. sifjar Pl. Verwandtschaft , ae. sib(b), afr. sibbe. Außergermanisch vergleichen sich apreuß. subs eigen, selbst ,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sippe — Sippe: Das Substantiv mhd. sippe, ahd. sipp‹e›a bezeichnete in erster Linie das Verhältnis der Blutsverwandtschaft und die darauf aufgebauten vaterrechtlichen Gruppen, die in german. Zeit von großer politischer Bedeutung waren. Es entspricht got …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sippe — Sippe, 1) so v.w. Sippschaft; 2) nach Oken so v.w. Genus in naturgeschichtlichem Sinn; jede S. zerfällt bei ihm in mehre Gattungen (Species); mehre S n bilden eine Sippschaft, mehre Sippschaften eine Zunft …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sippe — Sippe, Sippschaft, Inbegriff sämtlicher Blutsverwandten eines Stammes; heilige S., s.v.w. heilige Familie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sippe — Sippe, in der Botanik Gruppe von Individuen, an denen man übereinstimmende hervorstechende Merkmale feststellen kann, also jede Gruppe im System, unabhängig von ihrem kategorialen Rang. Benannte Sippen, mit deren wissenschaftlichen Namen zugleich …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Sippe — ↑Familie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sippe — Verwandtschaft; Klan; Angehörige; Clan (umgangssprachlich); Familie; Stammesverband; Volksstamm; Stamm; Geschlecht; Geblüt; Blutsbande …   Universal-Lexikon

  • Sippe — La Sippe es un concepto del Derecho germánico que desempeñó la función de unidad jurídica que englobaba al conjunto de parientes de sangre tomada en base a un determinado individuo. En otra acepción, podía hacer referencia a todos los individuos… …   Wikipedia Español

  • Sippe — 1. Der Nächste zur Sippe, der Nächste zur Erbschaft. (S. ⇨ Nächster 9 u. 12.) – Pistor., I, 84; Eisenhart, 282; Hillebrand, 146; Sachsenspiegel, I, 3, 5; Simrock, 2087. Dies aus dem sächsischen Landrecht entlehnte Sprichwort soll anzeigen, dass… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.