Stanford Stadium

Stanford Stadium
Stanford Stadium
Stanford Stadium new.jpg
Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stanford, Kalifornien
Koordinaten 37° 26′ 4,3″ N, 122° 9′ 40,1″ W37.434533333333-122.16113333333Koordinaten: 37° 26′ 4,3″ N, 122° 9′ 40,1″ W
Eigentümer Stanford University
Baubeginn 1921
Eröffnung 1921 (wiedereröffnet: 2006)
Oberfläche Rasen
Kosten 200.000 USD (Originalkosten)
90 Mio. USD (Renovation)
Kapazität 60.000 (1921–1924)
70.200 (1925–1926)
85.500 (1927–2005)
50.000 (seit 2006)
Verein(e)

Stanford Cardinal (NCAA) (seit 1921)

Veranstaltungen

Olympische Sommerspiele 1984
Super Bowl XIX (1985)
Fußball-Weltmeisterschaft 1994
Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 1999

Das Stanford Stadium ist ein Stadion auf dem Campus der Stanford University in Kalifornien. Es wurde 1921 eröffnet und dient hauptsächlich als Austragungsort für die Football-Spiele der Stanford Cardinal, die in der Pacific-12 Conference der National Collegiate Athletic Association spielen.

Geschichte

Erbaut wurde das Stadion 1921 im Wettlauf mit der University of California, Berkeley in nur vier Monaten und wurde am 19. November 1921 eröffnet. Das erste Spiel war denn auch gegen Berkeley, die Stanford mit 42-7 besiegten. Das hufeisenförmige Stadion besaß eine ursprüngliche Zuschauerkapazität von 60.000 und war nach der Yale Bowl das zweitgrößte Stadion dieser Zeit. 1925 wurden weitere 10.200 Sitze hinzugefügt und damit die Hufeisenform beinahe geschlossen. Schließlich wurden 1927 die Anzahl Sitzreihen um weitere 14 auf nun insgesamt 80 Reihen erweitert und die maximale Kapazität von 85.500 erreicht. 1935 wurde ein Zuschauerrekord von 94.000 aufgestellt im Derby gegen Berkeley, das Stanford mit 13-0 gewann.

Am 22. Oktober 1989 spielten die San Francisco 49ers ein Heimspiel im Stanford Stadium, da der Candlestick Park während des Loma-Prieta-Erdbebens Schäden erlitt.

2005 wurde das Stadion im Anschluss an die Saison renoviert. Das renovierte Stadion wurde am 16. September 2006 mit einem Spiel gegen die Navy, das 37-9 verloren ging, eröffnet.

Stanford gegen USC 2008

Weblinks

 Commons: Stanford Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stanford Stadium — Généralités Adresse 625 Nelson Road Stanford, CA 94305 Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Stanford Stadium — Localización …   Wikipedia Español

  • Stanford Stadium — Infobox Stadium stadium name = Stanford Stadium location = Arboretum Rd Galvez Street Stanford, California 94305 broke ground = 1921 opened = 1921 2006 (reopening) owner = Stanford University operator = Stanford University surface = Grass… …   Wikipedia

  • Stanford University School of Medicine — Mission …   Wikipedia

  • Stanford Cardinal — Division NCAA Division I A (D1) Conférence …   Wikipédia en Français

  • Stanford Cardinal — División División I de la NCAA Subdivisión en fútbol americano Football Bowl Subdivision (FBS) Confe …   Wikipedia Español

  • Stanford Band — The Leland Stanford Junior University Marching Band (LSJUMB) is the student marching band of Stanford University. Billing itself as The World s Largest Rock and Roll Band, it performs at sporting events, student activities, and other functions.… …   Wikipedia

  • Stanford University — Infobox University image size= 165px caption = Seal of Leland Stanford Junior University name = Leland Stanford Junior University motto = de. Die Luft der Freiheit weht (German) [cite speech|title=Die Luft der Freiheit weht On and… …   Wikipedia

  • Stanford Cardinal — Infobox college athletics name = Stanford Cardinal logo width = 118 university = Stanford University conference = Pacific Ten Conference | division = Division I director = Bob Bowlsby city = Stanford state = California stateabb = CA teams = 31… …   Wikipedia

  • Stanford University School of Earth Sciences — The School of Earth Sciences (often referred to as the SES, or at Stanford as just The School ) is one of three schools at Stanford awarding both graduate and undergraduate degrees. Stanford s first faculty member was a professor of geology as… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.