Taille


Taille

Taille bezeichnet in der Regel die schmalste Stelle des Rumpfes. Sie tritt sowohl bei Insekten, wo sie zwischen Thorax und Abdomen liegt, als auch bei den meisten Wirbeltieren auf, wo sie sich zwischen Brustkorb und Hüfte befindet.

Bei Frauen befindet sich die Taille etwa 2–3 cm oberhalb des Bauchnabels, bei Männern ist die Lage etwas variabler und kann ober- aber auch unterhalb des Nabels liegen; die Taille ist bei Frauen tendenziell schmaler ausgeprägt als bei Männern. Bei übergewichtigen Menschen trifft die Definition „schmalste Stelle des Rumpfes“ nicht zu; da eine ausgeprägte Taille aber häufig als Schönheitsideal angesehen wird, bemühen sich viele Menschen mit Übergewicht um eine Reduzierung ihres Bauchumfangs, um eine solche Taille zu erreichen. Das Taille-Hüft-Verhältnis ist ein Maß, das den Taillenumfang in ein Verhältnis zum Hüftumfang setzt. Als gesundheitlich optimal werden Werte von unter 1,0 bei Männern und 0,85 bei Frauen angesehen. Dabei gelten Werte von 0,7 bei Frauen kulturunabhängig als besonders attraktiv. Bei Männern liegt dieser Wert bei ca. 0,9. Besonders schmale Taillen werden auch als Wespentaille bezeichnet (Taillierung). Um diese zu erreichen wurden vor allem im 18. und 19. Jahrhundert Korsetts, Mieder und Corsagen verwendet, die bei enger Schnürung zu Kurzatmigkeit und Ohnmachtsanfällen führen konnten. Der Taillenumfang ist ein wichtiges Kleidungsmaß, das bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib gemessen wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • taille — [ taj ] n. f. • 1160; de tailler I ♦ A ♦ 1 ♦ Opération qui consiste à tailler (3o) qqch.; manière particulière de tailler; forme qu on donne à une chose en la taillant. ♢ Spécialt (1387) Taille des pierres. Pierre de taille, taillée. « Un gros… …   Encyclopédie Universelle

  • taillé — taille [ taj ] n. f. • 1160; de tailler I ♦ A ♦ 1 ♦ Opération qui consiste à tailler (3o) qqch.; manière particulière de tailler; forme qu on donne à une chose en la taillant. ♢ Spécialt (1387) Taille des pierres. Pierre de taille, taillée. « Un… …   Encyclopédie Universelle

  • taille — Taille. s. f. Le trenchant d une espée. En ce sens il n a guere d usage qu en cette phrase. Frapper d estoc & de taille, pour dire, Frapper de la pointe & du trenchant. Taille. s. f. La coupe, la maniere dont ou coupe certaines choses. La taille… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • taille- — ⇒TAILLE , élém. de compos. Élém. issu d une forme du verbe tailler, entrant dans la constr. de subst. le plus souvent masc. V. taille crayon, taille douce, taille mer et aussi: taille anche, subst. masc. inv. Outil utilisé dans la fabrication des …   Encyclopédie Universelle

  • taille — Taille, f. penac. Signifie tantost une coupeure faite avec fer, ou pierre trenchant, Sectura, Incisio. Et selon ce est le verbe Tailler, Incidere, Secare. En laquelle signification l Italien aussi dit, Tagliare. Ainsi dit on un coup de taille,… …   Thresor de la langue françoyse

  • taillé — taillé, ée (tâ llé, llée, ll mouillées) part. passé de tailler. 1°   Dont on a coupé, retranché quelque partie, pour lui donner quelque forme, l ajuster à quelque usage. •   Quel colosse de bronze et taillé doctement !, TRISTAN M. de Chrispe, I,… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Taille — was also a name used in the time of Johann Sebastian Bach for the Baroque cor anglais .The taille was a direct land tax on the French peasantry and non nobles in Ancien Régime France. The tax was imposed on each household and based on how much… …   Wikipedia

  • Taille — Taille, n. [F. See {Tally}, {Tailor}.] 1. A tally; an account scored on a piece of wood. [Obs.] [1913 Webster] Whether that he paid or took by taille. Chaucer. [1913 Webster] 2. (O. F. Law) Any imposition levied by the king, or any other lord,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Taille — Sf Gürtellinie std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. taille, zu frz. tailler (nach einer Form) schneiden , dieses aus l. taliāre spalten . Gemeint ist zunächst der Schnitt eines Kleides, der dann eingeengt wird auf den Teil zwischen Rippen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • taillé — Taillé, [taill]ée. participe. Il a les significations de son verbe. On appelle, Cotte mal taillée, Un arresté en gros sans compter ce qui peut appartenir à chacun, à la rigueur. Ils estoient en contestation sur plusieurs sommes respectivement… …   Dictionnaire de l'Académie française


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.