Thyestes


Thyestes
Maske des Thyestes, von einem Fresko im Haus der Julia Felix in Pompeji

Thyestes (altgr. Θυέστης; deutsch auch Thyest), der Sohn des Pelops und der Hippodameia ist in der griechischen Mythologie ein König von Mykene und der Vater von Pelopeia und Aigisthos.

Thyestes und Atreus ermordeten gemeinsam ihren Halbbruder Chrysippos und wurden hierfür aus dem Land ihrer Väter verbannt. Sie flohen zu Eurystheus, dem König von Mykene und erhielten Midea als Wohnsitz. Als Eurystheus gegen Athen und die Herakleiden in den Krieg zog, übertrug er ihnen vorübergehend die Regierungsgeschäfte. Eurystheus fiel jedoch im Kampf.

Atreus schwor, sein bestes Lamm Artemis zu opfern. Als er seine Herde suchte, fand er ein goldenes Lamm, das er seiner Frau Aërope gab, um es vor der Göttin zu verstecken. Sie gab es ihrem Liebhaber Thyestes, der dann Atreus dazu überredete, dass derjenige, der das Lamm habe, auch der König von Mykene sein solle. Thyestes wies nun das Lamm vor und beanspruchte den Thron für sich.

Atreus erhielt den Thron zurück, nachdem er einen Rat des Götterboten Hermes genutzt hatte. Thyestes stimmte der Rückgabe des Throns zu, sobald die Sonne sich rückwärts bewege, ein Kunststück, das Zeus zustande brachte. Thyestes wurde verbannt.

Atreus erfuhr dann von Thyestes’ und Aëropes Ehebruch und dem geplanten Racheakt. Nach einer Sage tötete er daraufhin aus Eifersucht Thyestes Söhne, um sie ihm zum Mahl vorzusetzen. Ein Orakel empfahl Thyestes, wenn er einen Sohn mit seiner eigenen Tochter Pelopeia habe, werde dieser Atreus töten. Dieser Sohn war Aigisthos. Nach seiner Geburt wurde er von seiner Mutter aus Scham über den Inzest weggegeben. Ein Schafhirte fand das Kind und gab ihn Atreus, der ihn wie einen eigenen Sohn aufzog. Als Aigisthos erwachsen wurde, offenbarte Thyestes Aigisthos, dass er sowohl sein Vater als auch sein Großvater sei, woraufhin Aigisthos Atreus tötete.

Aigisthos und Thyestes regierten Mykene gemeinsam, wobei sie Atreus' Söhne Agamemnon und Menelaos nach Sparta exilierten, wo König Tyndareos ihnen seine Töchter Klytaimnestra und Helena zu Frauen gab. Als Tyndareos starb, vererbte er seinen Thron an Menelaos, der dann Agamemnon half, Aigisthos und Thyestes zu besiegen.


Vorgänger Amt Nachfolger
Atreus König von Mykene
13. Jahrh. v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Agamemnon

Siehe auch

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thyestes — {{Thyestes}} Sohn des Pelops* und der Hippodameia*, Bruder des Atreus**, dem er die Herrschaft über Mykene streitig machte. Erst verbannt, dann mit dem Fleisch seiner eigenen Kinder bewirtet und wieder vertrieben, war er nur noch von Rachsucht… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • THYESTES — fil. Pelopie ex Hippodamia, Tantali nepos, qui cum Atreo, fratri cui pessime cupiebat, aliter nocere non posset, uxorem eius per adulterium polluit, ac χρυσην̑ ἄρνα, aurei velleris agnum ipsi abstulit, Pausan. l. 2. Atreus vero ei filium… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Thyestes — [thī es′tēz] n. [L < Gr Thyestēs] Gr. Myth. a brother of Atreus: see ATREUS …   English World dictionary

  • Thyestes — Thyestes, Sohn des Pelops u. der Hippodamia; er floh mit seinem Bruder Atreus, weil sie auf Anstiften ihrer Mutter ihren Stiefbruder Chrysippos getödtet hatten, u. retteten sich nach Mykenä zu Sthenelos, dem Gemahl ihrer Schwester Nikippe.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thyéstes — Thyéstes, Bruder des Atreus (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thyéstes — Thyéstes, Sohn des Pelops, Bruder des Atreus (s.d.), der ihm aus Rache des T. eigene Söhne (von der Aërope) vorsetzte, durch einen Sohn Aigisthos (s.d.) auf den Thron von Mykenä gesetzt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Thyestes — Thyestes, Bruder des Atreus; s. Atreus und Aegisthus …   Herders Conversations-Lexikon

  • Thyestes — THYESTES, æ, od. is, Gr. Θυέστης, ου, (⇒ Tab. XXX.) des Pelops und der Hippodamia Sohn, trieb seine Leichtfertigkeit mit der Aeropa, seines Bruders, Atreus, Frau. Hygin. Fab. 86. Dafür setzete ihm dieser denn aus Rache seine eigenen Söhne,… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Thyestes — In Greek mythology, Thyestes (Θυέστης) was the son of Pelops, King of Olympia, and Hippodamia and father of Pelopia and Aegisthus. Thyestes and his twin brother, Atreus, were exiled by their father for having murdered their half brother,… …   Wikipedia

  • Thyestes — /θaɪˈɛstiz/ (say thuy esteez) noun Greek Legend son of Pelops and brother of Atreus. He seduced his brother s wife, in revenge for which Atreus slew Thyestes sons and served them to their father at a banquet. –Thyestean /θaɪˈɛstiən/ (say thuy… …   Australian English dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.