Von Hirschstein


Von Hirschstein

Von Hirschstein (tschechisch z Hirštejna auch z Herštejna) ist der Name einer adligen Familie. Die Geschichte dieses Adelsgeschlechtes ist unübersichtlich und es blieben nur wenige Aufzeichnungen erhalten.

Der erste Lehnsmann, der das Präfix von Hirschstein trug, war 1272 Ritter Protivec, Bruder des Vítel von Staňkov, Eigner der Burg Starý Herštejn (Hirschstein). Die Familie verließ das Domizil 1328. Chotěbor von Hirschstein erwarb am 19. Dezember 1333 die Burg Sukoslav von Boresch IV. von Riesenburg und seinen Söhnen Boreš und Slávek. 1359 erstmals urkundlich erwähnt wurde Zdenko von Hirschstein, der zuvor schon Schüttwa und Pobiezowicz (das spätere Ronsperg) sowie Waltersgrün erhalten hatte, als er Bischofteinitz erwarb. Aus diesem Geschlecht stammte auch Buschek von Wilkenau, der durch Kauf das Richteramt der Choden an sich brachte. Bohusch von Hirschstein, der letzte der Linie, starb 1456.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hirschstein (Adelsgeschlecht) — Von Hirschstein (tschechisch z Hirštejna auch z Herštejna) ist der Name einer adligen Familie. Die Geschichte dieses Adelsgeschlechtes ist unübersichtlich und es blieben nur wenige Aufzeichnungen erhalten. Der erste Lehnsmann, der das Präfix von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschstein (Begriffsklärung) — Hirschstein steht für Hirschstein, eine Gemeinde im Landkreis Meißen, Sachsen Schloss Hirschstein in Sachsen Burgruine Hirschstein auf dem Großen Kornberg bei Kirchenlamitz im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge, Bayern Burg Starý Herštejn,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirschstein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Von Haugwitz — Wappen der Schlesischen von Haugwitz Wappen der Österreichischen von Haugwitz Die Familie von Haugwitz sind ein weit verzweigtes, aus dem Meißnischen stammendes altes …   Deutsch Wikipedia

  • Burgruine Hirschstein — Großer Kornberg Ehemaliger Bundeswehrturm auf dem Berg Höhe 827 m ü. NN …   Deutsch Wikipedia

  • Ruine Hirschstein — Großer Kornberg Ehemaliger Bundeswehrturm auf dem Berg Höhe 827 m ü. NN …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Hirschstein — zwischen Meißen und Riesa Das Schloss Hirschstein (auch Neuhirschstein) ist ein Schloss in der Gemeinde Hirschstein im Landkreis Meißen. Es erhebt sich imposant auf einem 25 Meter hohen Felsen am linken Elbufer nahe Diesbar Seußlitz. Bereits 1205 …   Deutsch Wikipedia

  • Château de Hirschstein — Vue du château de Hirschstein Nom local Schloss Hirschstein Début construction XVIIe siècle (reconstruction) Propriétaire initial …   Wikipédia en Français

  • Liste von Burgen und Schlössern in Sachsen — Diese Liste führt Burgen und Schlösser im Freistaat Sachsen auf. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Stadt Chemnitz 3 Stadt Dresden 4 Stadt Leipzig …   Deutsch Wikipedia

  • Pistoris von Seußlitz und Hirschstein — ist der Name folgender Personen: Hartmann Pistoris (1543–1603), deutscher Rechtswissenschaftler und Geheimer Rat der sächsischen Kurfürsten Johann Ernst Pistoris (1605–1680), deutscher Oberhofrichter und Prinzipalgesandter bei den Verhandlungen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.