Von Webenau

Von Webenau
Das Wappen der Familie Edle von Webenau

Die Edlen von Webenau sind eine aus Österreich stammende Familie.

Am 17. September 1818 wurde Johann(es) Nepomuk Weber für erfolgreiche Staatsdienste als Buchhalter der Kärntner Stände in Klagenfurt von Kaiser Franz I. in den Österreichischen Adelsstand mit dem Prädikat "Edler von Webenau" erhoben.

Johann Weber Edler von Webenau wurde am 26. Januar 1769 in Graz geboren und heiratete in 1. Ehe am 1. Juni 1794 Karoline geb. Edle von Pirkenau († 3. Juli 1817) und in 2. Ehe am 11. Januar 1818 Marianne, geb. Gaggl (* 23. Oktober 1787). Johann Weber Edler von Webenau verstarb am 20. November 1846.

1922 wurde Viktor Weber Edler von Webenau wegen Tapferkeit der Österreichische Militär-Maria-Theresien-Orden (MMTO) verliehen. Der damit verbundene Anspruch auf Erhebung in den Stand eines Freiherrn konnte nach dem 1918 erfolgten Ende der österreich-ungarischen Monarchie natürlich nicht mehr verwirklicht werden.

Inhaltsverzeichnis

Nachfahren

s/w Wappen der Familie Edle von Webenau
  • Theodora von Webenau, (* 6. März 1909, † ?), Gesangslehrerin u.a. des Schauspielers Erik Göller, Adoptivtochter von Gustav von Webenau
  • Dra. Adriana Maria Webenau, Kardiologin in Buenos Aires
  • Wolfgang von Webenau, Musikproduzent bei Syndicate Musicproduction u.a. von Lou Bega
  • Gerhard von Webenau, (*Augsburg)
  • Marianne Behaghel von Flammerdinghe geb. Edle von Webenau, (* 8. Juli 1876 in Wien, † 1962 in Mödling bei Wien), vermählt mit Richard Behaghel von Flammerdinghe, Eisenbahnbeamter [Sohn von Franz Cavalliere (Italien) Behaghel von Flammerdinghe, einem Eisenbahnpionier der Maria-Theresia-Südbahn und der Westbahnstrecke]

Wappen

Blasonierung: "Geviert, 1 und 4 schwarz: silberner Adler, 2 und 3 blau: goldener Stern oben und unten begleitet von je einem Weberschützen (=Weberschiffchen). Gekrönter Helm mit vorn schwarzweißer, hinten blaugoldner Decke und vier Straußenfedern weißschwarzgelbblau."

Wahlspruch

"Dein Werk führ´ durch! Straff wandere zum Ziel! Schwank´ nie und wank´! Verlass Dich nicht auf andere und rechne nie auf Dank!" (1929)

Grundsatz

"Wir anerkennen nicht die Nichtigkeitserklärung der Standes-Vorrechte des Adels in der Republik Österreich. Wir fügen uns nur der Macht, bestehen aber auf unserem Recht, welches unsere Vorfahren durch pflichttreue Mitarbeit an der Entwicklung des Staates erworben und welches der Familie durch S. Majestät Kaiser Franz bleibend zuerkannt wurde. Wir wollen warten, bis unsere Zeit gekommen ist." (1929)

Literatur

  • Genealogisches Handbuch des Adels, Adelslexikon, Limburg, ab 1972
  • Genealogisches Taschenbuch der Ritter- und Adelsgeschlechter, erschienen in Brünn in 19 Bänden, Jahrgang I. (1870) bis Jahrgang XIX (1894)
  • Die Siebmacherschen Wappenbücher. Der alte Siebmacher (XVIII Teile) und der neue Siebmacher (101 Bände), neu zusammengeführt und alphabetisch geordnet nach den Band-Abkürzungen von Hanns Jäger-Sunstenaus Generalindex zu den Siebmacherschen Wappenbüchern 1605–1967

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edle von Webenau — Das Wappen der Familie Edle von Webenau Die Edlen von Webenau sind eine aus Österreich stammende Familie. Am 17. September 1818 wurde Johann(es) Nepomuk Weber für erfolgreiche Staatsdienste als Buchhalter der Kärntner Stände in Klagenfurt von… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Weber Edler von Webenau — Viktor Maria Willibald Weber Edler von Webenau (in der Literatur teilweise auch Victor oder Vittorio) (* 13. November 1861 auf Schloss Neuhaus in Kärnten bei Lavamünd; † 6. Mai 1932 in Innsbruck) war General der österreich ungarischen Armee im …   Deutsch Wikipedia

  • Julie von Webenau — Julie von Webenau, geborene Baroni Cavalcabò (auch Julia von Webenau oder Julia Baroni von Cavalcabò), später verheiratete de Britto (* 16. Oktober 1813 in Lemberg; † 2. Juli 1887 in Graz) war eine österreichisch deutsche Pianistin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Weber von Webenau — Viktor Weber Edler von Webenau Viktor Maria Willibald Weber Edler von Webenau (in der Literatur teilweise auch Victor oder Vittorio) (* 13. November 1861 auf Schloss Neuhaus in Kärnten bei Lavamünd; † 6. Mai 1932 in Innsbruck) war General der… …   Deutsch Wikipedia

  • Vilma von Webenau — im Jahr 1924. Aus dem Fotoalbum Arnold Schönbergs, das ihm seine Schüler zum 50. Geburtstag geschenkt hatten. Album liegt im Schönberg Center Wien Vilma von Webenau (manchmal auch Wilma) (* 15. Februar 1875 in Constantinopel; † 9. Oktober 1953 in …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang von Webenau — (Pseudonym: „D. Fact“) (* 31. Juli 1970 in Augsburg) ist ein bekannter deutscher Musikproduzent und Komponist von Pop und Rockmusik, sowie Film und Werbemusik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bisher größter Erfolg 3 Wichtige Künstler …   Deutsch Wikipedia

  • Edle von Webenau — The Edlen von Webenau are a family from Austria.Descendants*Viktor Weber Edler von Webenau (* 13 November 1861 in Neuhaus; † 6 May 1932 in Innsbruck), General in the Austro Hungarian army while World War I, military governor of Montenegro between …   Wikipedia

  • Viktor Weber Edler von Webenau — Viktor Weber Edler von Webenau, né le 13 novembre 1861 au château Neuhaus en Carinthie, Autriche et mort le 6 mai 1932 à Innsbruck, était général dans l armée austro hongroise pendant la Premièr …   Wikipédia en Français

  • Viktor Weber Edler von Webenau — (* 13 November 1861 in Neuhaus; † 6 May 1932 in Innsbruck), General in the Austro Hungarian army while World War I, military governor of Montenegro between 1916 and 1917 and head of the Austro Hungarian armistice commission (Armistice of villa… …   Wikipedia

  • Vilma von Webenau — Vilma von Webenau, (* 15 February 1875 in Constantinople; † 9 October 1953 in Vienna), composer, first student of Arnold Schönberg, granddaughter of Julie von Webenau, daughter of Arthur Weber Edler von Webenau, k. k. counsellor in… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.