Bayerische D IV (Ostbahn)


Bayerische D IV (Ostbahn)
D IV (Bayern)
DRG Baureihe 88.70
Nummerierung: DRG 88 7021–7026
Anzahl: 12
Baujahr(e): 1867ff.
Ausmusterung: Mitte 1920er
Bauart: B n2t
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 7.680 mm
Dienstmasse: 24,0/27,5 t
Reibungsmasse: 24,0/27,5 t
Radsatzfahrmasse: 12,0/13,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 45/50 km/h
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 349/356 mm
Kolbenhub: 508 mm
Kesselüberdruck: 7/8 bar
Rostfläche: 1,05/1,10 m²
Verdampfungsheizfläche: 72,5/65,5 m²

Die D IV war eine Lokomotive der Bayerischen Ostbahn.

Die mit Innenrahmen und Allansteuerung versehenen Fahrzeuge wurden in drei Serien, die in den Abmessungen voneinander abwichen, geliefert. Die ursprüngliche Bezeichnung D wurde, nachdem die Ostbahn durch die Königlich Bayerische Staatsbahn übernommen worden war, in D IV geändert. Ursprünglich sollten alle Fahrzeuge durch die Deutsche Reichsbahn übernommen werden. Umgezeichnet wurden allerdings nur sechs Exemplare, die die Nummern 88 7021–7026 erhielten. Bis Ende der 1920er Jahre wurden sie alle ausgemustert oder verkauft.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayerische D II (Ostbahn) — Bayerische Ostbahn D 13 und D 14 D II (Bayern) Nummerierung: D 13 und D 14 ab 1892: 1176–1177 Anzahl: 2 Hersteller: Maffei Baujahr(e): 1866 Ausmusterung: 1895 Bauart: B n2t Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische C III (Ostbahn) — C III (Bayern) DRG Baureihe 53.78 Nummerierung: DRG 53 7835–7864 Anzahl: 152 Baujahr(e): 1867ff. Ausmusterung: 1925 Bauart: C n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische B IX (Ostbahn) — B IX (Bayern) Nummerierung: 1081–1092 1069–1080 Anzahl: 12 12 Hersteller: Keßler, Maffei Baujahre: 1857ff. 1859ff. Ausmusterung: 1926 190 …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische B V (Ostbahn) — B V (Bayern) Anzahl: 3 Baujahr(e): 1869 Ausmusterung: 1904 Bauart: B n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 13.170 mm Dienstmasse: 27,0/ …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische C II (Ostbahn) — C II (Bayern) Baujahr(e): 1862–1863 Ausmusterung: 1910 Bauart: C n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 14.150 mm Dienstmasse: 35,5/36,5/38,5 t Reibungsmasse …   Deutsch Wikipedia

  • Ostbahn — heißen: folgende Eisenbahnstrecken: in Deutschland Bayerische Ostbahn, Bahnstrecke Nürnberg Schwandorf Preußische Ostbahn von Berlin nach Ostpreußen, später zu einem umfangreichen Netz erweitert Württembergische Ostbahn von Stuttgart nach Ulm,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Ostbahn D 13 und D 14 — D III (Bayern) Nummerierung: D 13 und D 14 ab 1892: 1176–1177 Anzahl: 2 Hersteller: Maffei Baujahr(e): 1866 Ausmusterung: 1895 Bauart: B n2t Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Maximiliansbahn — Streckenführung der bayerischen Maximiliansbahn Die Bayerische Maximiliansbahn wurde von der Königlich Bayerischen Staats Eisenbahn als Ost West Verbindung zwischen der württembergischen Landesgrenze bei Neu Ulm im Westen über Augsburg, München… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische S 3/5 — N DRG Baureihe 17.4 Nummerierung: Bayern 3301 3328, 3330 3340 DRG 17 401–420 Anzahl: 39 Hersteller: Maffei Baujahr(e): 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Ostbahn — Die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen wurde im Jahre 1856 gegründet. Sie erbaute in nur zwei Jahrzehnten im bisher vom Schienenverkehr weitgehend unberührten Ostbayern, der Oberpfalz und Niederbayern, ein… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.