Västergötland-Klasse

Västergötland-Klasse
Västergötland-Klasse
HMS Södermanland (Söd)
Bauwerft: Kockums, Malmö/Schweden
Dienstzeit: SchwedenSchweden Schweden ab 1987
SingapurSingapur Singapur ab 2011
Technische Daten
Verdrängung: 1.070 t (aufgetaucht)
1.150 t (getaucht)
Länge: 48,5 m
Breite: 6,1 m
Tiefgang: 5,6 m
Besatzung: 33 Mann
Antrieb: Zwei Hedmora V12A/15 Diesel-Generatoren, je 1.300 kW
Jeumont-Schneider Elektromotoren, 1.520 kW
Geschwindigkeit: getaucht: 20 Knoten
aufgetaucht: 11 Knoten
Bewaffnung: Sechs Torpedorohre für 53,3 cm Anti-Schiffs-Torpedos
Drei Torpedorohre für 40,0 cm Anti-U-Boots-Torpedos
18 Torpedos oder 22 Minen binnenbords und 48 Minen außenbords
Tauchtiefe: 300 m

Die A-17 Västergötland-Klasse diesel-elektrischer U-Boote wurde 1987 in den Dienst der Schwedischen Marine gestellt. Die vier ursprünglichen Einheiten dieser Klasse, HMS Västergötland (in Dienst 1987), HMS Hälsingland (1988), HMS Södermanland und HMS Östergötland, wurden zwischen 1983 und 1988 auf der Werft Kockums gebaut.

Die letzteren beiden Boote wurden ab dem Jahr 2000 zusätzlichen Nachrüstungen unterzogen: dazu zählt vor allem eine neue Sektion mit AIP-System von Stirlingmotoren. Eine neue Klimaanlage wurde ebenso eingebaut wie eine Schleuse für den Einsatz von Spezialeinheiten. Sie wurden danach als Södermanland-Klasse wieder in Dienst gestellt.

Archer-Klasse

Die anderen beiden wurden bis November 2005 in den Reservedienst gestellt, bevor sie an die Marine Sinagpurs, der Republic of Singapore Navy (RSN) verkauft wurden. Sie werden ebenfalls auf den Standard der Södermanland-Klasse aufgerüstet werden und erhalten eine zusätzliche Klimatisierung für den Dienst in tropischen Gewässern. Die Defence Science and Technology Agency (DSTA) Singapurs und ST rüsteten die Boote zusätzlich mit neuen Einsatzführungssystemen und Feuerleitanlagen aus. Die Boote sind nunmehr 60.5m lang und haben eine Besatzung von 27 Mann. Das Training von RSN Personal begann 2007 und RSS Archer (ex Hälsingland) traf am 17. August 2011 in der Changi Naval Base ein, RSS Swordsman (ex Västergötland) soll 2012 folgen. Sie bilden das 171. Squadron (Geschwader).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Collins-Klasse — Allgemeine Daten Schiffstyp: U Boot …   Deutsch Wikipedia

  • Gotland-Klasse — Geschichte Bauwerft: Kockums, Malmö/Schweden Kiellegung: 10. Oktober 1992 …   Deutsch Wikipedia

  • Södermanland-Klasse — Technische Daten Bauwerft: Kockums, Malmö/Schweden Verdrängung: k. A. (aufgetaucht) 1500 t (getaucht) Länge: 60,5 m Breite: 6,1 m …   Deutsch Wikipedia

  • Svenska marinen — Die schwedische Kriegsflagge Die Schwedische Marine (schwedisch: Svenska marinen) bildet die Waffengattung zur See der Schwedischen Streitkräfte. Sie besteht aus Über und Unterwassereinheiten – der Flotte (Flottan) – sowie aus Marineinfanterie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schiffe der schwedischen Marine — Inhaltsverzeichnis 1 Operative Einheiten 1.1 Korvetten 1.2 Minenräumboote 1.3 U Boote 1.4 Minenleger …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedische Marine — Svenska marinen Aufstellung 7. Juni 1522 Land Schweden  Schweden …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel von Schweden — 2010 Olof Daniel Westling Bernadotte, Prinz von Schweden, Herzog von Västergötland[1] (* 15. September 1973 in Örebro als Olof Daniel Westling), ist der Ehemann von Kronprinzessin Victoria von Schweden und ehemaliger Unternehmer …   Deutsch Wikipedia

  • Victoria von Schweden — am Nationalfeiertag 2006 Victoria Ingrid Alice Désirée Kronprinzessin von Schweden und Herzogin von Västergötland (* 14. Juli 1977 in Stockholm) ist als ältestes Kind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia die Kronprinzessin …   Deutsch Wikipedia

  • Binäre Nomenklatur — Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod. Gemalt von Alexander Roslin (1775) …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Linnaeus — Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod. Gemalt von Alexander Roslin (1775) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.