Agnes von Burgund (1407–1476)


Agnes von Burgund (1407–1476)
Agnes von Burgund, Herzogin von Bourbon
Wappen von Burgund

[1]Agnes von Burgund[2] (* 1407; † 1. Dezember 1476) war Herzogin von Bourbon und die Tochter von Johann Ohnefurcht (1371–1419) und Margarete von Bayern (1363–1423).[3]

Inhaltsverzeichnis

Ehe und Nachkommen

Im Jahr 1425 heiratete Agnes Charles I. de Bourbon. Gemeinsamen hatten sie 11 Kinder:


Vorgänger Amt Nachfolger
Maria von Berry Herzogin von Bourbon
Blason comte fr Clermont (Bourbon).svg

1434–1456
Johanna von Frankreich

Vorfahren

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
16. Philipp VI. von Frankreich (1293-1350)
 
 
 
 
 
 
 
8. Johann II. der Gute (1319-1364)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
17. Johanna von Burgund (1294-1348)
 
 
 
 
 
 
 
4. Philip II. der Kühne (1342-1404)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18. Johann von Luxemburg (1296-1346)
 
 
 
 
 
 
 
9. Bonne von Böhmen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
19. Elisabeth von Böhmen (1292–1330)
 
 
 
 
 
 
 
2. Johann Ohnefurcht (1371-1419)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
20. Ludwig I. von Flandern (um 1304-1346)
 
 
 
 
 
 
 
10. Ludwig II. von Flandern (1330-1384)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
21. Margarete von Burgund (1310-1382)
 
 
 
 
 
 
 
5. Margarete III. von Flandern (1350-1405)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
22. Johann III. von Brabant (1300-1355)
 
 
 
 
 
 
 
11. Margarete von Brabant (1323–1368)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
23. Marie d'Évreux (1303-1335)
 
 
 
 
 
 
 
1. Agnes von Burgund
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
24. Ludwig der Strenge (1229-1294)
 
 
 
 
 
 
 
12. Ludwig IV. der Bayer (1281/82-1347)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
25. Matilda von Habsburg (1253-1304)
 
 
 
 
 
 
 
6. Albrecht I. von Bayern (1336-1404)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
26. Wilhelm III. von Holland (1286–1337)
 
 
 
 
 
 
 
13. Margarethe I. von Holland (1311-1356)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
27. Johanna von Valois (1294–1352)
 
 
 
 
 
 
 
3. Margarete von Bayern (1363–1423)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
28. Bolesław III. von Schlesien (1291-1352)
 
 
 
 
 
 
 
14. Ludwig I. von Liegnitz (um 1317-1398)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
29. Margaret von Böhmen (1296-1322)
 
 
 
 
 
 
 
7. Margarete von Brieg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
30. Heinrich IV. von Glogau (1292-1342)
 
 
 
 
 
 
 
15. Agnes von Głogów (um 1321-1362)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
31. Matilda von Brandenburg († 1323)
 
 
 
 
 
 

Literatur

  • O'Reilly, Elizabeth Boyle, How France Built Her Cathedrals, (Harper Brothers Publishers:London, 1921)

Einzelnachweise

  1. Dieser Artikel wurde aus der englischen Version von Wikipedia übersetzt und verbessert.
  2. engl.: Agnes of Burgundy | frz.: Agnès de Bourgogne | span.: Inés de Borgoña | ital.: Agnese di Borgogna | nl.: Agnes van Bourgondië | port.: Inês da Borgonha | russ.: Агнесса Бургундская | katalan.: Agnès de Borgonya
  3. O'Reilly, Elizabeth Boyle, How France Built Her Cathedrals, (Harper Brothers Publishers:London, 1921), 265.

Weblinks

 Commons: Agnes von Burgund (1407–1476) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maria von Burgund — Maria von Burgund, Porträt um 1479. Dieses Profilbild diente als Vorlage für zahlreiche weitere Porträts …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig von Bourbon (Lüttich) — Ludwig von Bourbon (* 1438; † 30. August 1482 in Lüttich) (frz. Louis de Bourbon) war umstrittener Fürstbischof des Fürstbistums Lüttich von 1456 bis 1482. Er war der Sohn von Charles I. de Bourbon …   Deutsch Wikipedia

  • Margarete von Österreich (1480–1530) — Margarete von Österreich als Witwe, Gemälde Bernards van Orley Margarete von Österreich (* 10. Januar 1480 in Brüssel; † 1. Dezember 1530 in Mecheln) war durch Heirat Fürstin von Asturien und später Herzogin von Savoyen. In der Zeit von 1507 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Herr von Beaujeu — Die Herrschaft Beaujeu mit dem Hauptort Beaujeu war das Machtzentrum des Beaujolais. Erste Herren von Beaujeu treten Mitte des 10. Jahrhunderts auf, der Besitz blieb bis zum Ende des 13. Jahrhunderts in der Familie. Anfang des 15. Jahrhundert… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste des Hauses Burgund — Dieser Artikel enthält eine detaillierte Stammliste des Jüngeren Hauses Burgund oder Burgund Valois. Stammliste Philipp der Kühne (Philippe le Hardi), * 15. Januar 1342 in Pontoise, † 27. April 1404 in Halle bei Brüssel, Prinz von Frankreich,… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann (Burgund) — Johann Ohnefurcht. Posthumes Porträt eines anonymen Künstlers, Mitte 15. Jahrhundert Karte des …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Burgund — Das Wappen der Herzöge Philipp des Guten und Karls des Kühnen von Burgund aus dem Scheibler schen Wappenbuch. Das (jüngere) Haus Burgund (französisch la maison de Valois Bourgogne) war ein Seitenzweig des französischen Königshauses Valois,… …   Deutsch Wikipedia

  • Margarete von Bayern (1363–1423) — Grabmal Margaretes und Johanns in Dijon Margarete von Bayern (* 1363 wohl in Den Haag; † 1423 in Dijon) war die zweitjüngste Tochter des Wittelsbachers Herzog Albrechts I. von Straubing Holland. Margarete heiratete am 12. April 1385 auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl I. (Bourbon) — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp I. (Kastilien) — Philipp I. genannt der Schöne Philipp I. von Habsburg, genannt der Schöne, spanisch: Felipe I de Austria el Hermoso (* 22. Juli 1478 in Brügge; † 25. September 1506 in Burgos), Herzog von Burgund. Er war der erste Habsburger, der i …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.