Alice Through the Looking Glass (1966)


Alice Through the Looking Glass (1966)
Filmdaten
Originaltitel Alice Through the Looking Glass
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1966
Länge 72 Minuten
Altersfreigabe FSK k.A.
Stab
Regie Alan Handley
Drehbuch Lewis Carroll
Produktion Alan Handley und Bob Wynn
Musik Moose Charlap
Besetzung

Alice Through the Looking Glass ist ein 1966 von 20th Century Fox produzierter Fernsehfilm, der auf dem Roman Alice hinter den Spiegeln von Lewis Carroll basiert.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Gelangweilt im Wohnzimmer der Eltern alleingelassen erblickt Alice plötzlich den roten König, mit dessen Hilfe sie durch den Spiegel geht. Dort sieht sie plötzlich spiegelverkehrt, doch der rote König - oder besser: sein Spiegelbild - beschwichtigt sie und erklärt ihr: Es gibt für alles im Leben immer zwei Seiten.
Alice erkundet diese fremde Welt hinter dem Spiegel und erkennt im Laufe der Handlung, dass vieles anderes einfach "andersrum" ist: So ist es streng verboten, den Rasen nicht zu betreten und man bevorzugt das Rückwärts- anstatt das Vorwärtsalphabet. Bald erfährt sie auch von dem bösen Geist dieser Welt: dem Jabberwock. Da dieser aber nur eine - eine böse - Seite hat, kann sie ihn auch nicht aus ihrer eigenen Welt kennen.
Ihr zur Seite steht als guter Geist Lester the Jester. Als sie ihn einmal fragt, was er wohl in Wirklichkeit sei, worauf er nur geheimnisvoll antwortet: Er sei ein ganz ein guter Freund (im englischen: Das würde sie schon zu gegebener Zeit herausfinden).
In das Filmmusical sind auch andere Märchen mit eingewoben, so erscheint die Yellow Brick Road aus dem Zauberer von Oz oder drei böse Hexen, die Hänsel und Greitel-Hexe, die Schneewittchenhexe und die Dornröschenhexe. Sie trifft im Laufe des Films Humpty Dumpty, das Ei, das von der Mauer fällt, die Zwillinge Tweedledee und Tweedledum, die ihr das Rückwärtsalphabet beibringen oder die Flasche, auf der steht "trink mich", was sie aber diesemal lieber bleiben lässt. Somit erlebt sie die aus Lewis Carrolls Buch bekannten Abenteuer, bis sie schließlich vor dem bösen Jabberwock mit Hilfe Lesters auf ihre Seite des Spiegels fliehen kann und die wahre Gestalt Lesters erblickt.

Musik

Für diesen Film schrieb Moose Charlap (1928–74) folgende Einzeltitel[1]:

  • Through the Loooking Glass
  • There Are Two Sides to Everything
  • Who Are You?
  • Keep On the Grass
  • Alice is Coming to Tea
  • Come Out, Come Out, Wherever You Are
  • Some Summer Day
  • ’Twas Brillig
  • The Backwards Alphabet
  • Jabberwock Song
  • I Wasn’t Meant to be a Queen

Sonstiges

Weblinks

Einzelnachweise

  1. nach http://www.elisanet.fi/mlang/lewis/carroll-music.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alice Through the Looking-Glass (1987) — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Through The Looking Glass — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kritiken Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Through the Looking Glass — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kritiken Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • The White Knight (Through the Looking Glass) — The White Knight is a fictional character in Lewis Carroll s book Through the Looking Glass .He represents the chess piece of the same name. Storyline He saves Alice from his opponent, the Red Knight, and saves Alice from him. He repeatedly falls …   Wikipedia

  • Through the Looking-Glass — Infobox Book | name = Through the Looking Glass title orig = translator = image caption = Book cover of Through the Looking Glass author = Lewis Carroll illustrator = John Tenniel cover artist = country = United Kingdom language = English series …   Wikipedia

  • Alice at the Palace — Filmdaten Originaltitel Alice at the Palace Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Alice's Abenteuer im Wunderland — Alice im Wunderland (englischer Originaltitel: Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Illustration von John Tenniel (1865) Die fiktionale Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Alice’s Adventures in Wonderland — Alice im Wunderland (englischer Originaltitel: Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Illustration von John Tenniel (1865) Die fiktionale Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Alice in Wonderland — ist der Titel zahlreicher Verfilmungen des Kinderbuches Alice im Wunderland (englisch: Alice’s Adventures in Wonderland): 1903 – Alice in Wonderland (1903) als Kinofilm von Cecil Hepworth 1910 – Alice in Wonderland (1910) als Kinofilm der Edison… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice im Wunderland — Der Autor Lewis Carroll, 1863 Alice im Wunderland (ursprünglich: Alices Abenteuer im Wunderland; englischer Originaltitel: Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.