Calcaneus


Calcaneus

Das Fersenbein (lat. Calcaneus, eingedeutscht auch Kalkaneus) ist ein kurzer Knochen der Fußwurzel.

Das Fersenbein
Das Fersenbein (unten).

Der Körper des Fersenbeines ist grob quaderförmig. Unter der Malleolengabel des Sprunggelenkes liegt er nicht mittig sondern zur Seite versetzt. Der Körper verläuft vom hinteren Ende des Fußes nach vorne– oben–zur Seite.

Am hinteren Ende befindet sich der Fersenhöcker (Tuber calcanei), der die Ferse (Calx) des Fußes bildet. Hier setzen über die Achillessehne (Tendo calcaneus) der Zwillingswadenmuskel und Schollenmuskel an. Auf der Unterseite des Fersenhöckers befinden sich zwei nach vorne gerichtete Fortsätze, der Processus medialis tuberis calcanei und der Processus lateralis tuberis calcanei. Hier haben der Musculus abductor hallucis, der Musculus flexor digitorum brevis und der Musculus abductor digiti minimi ihre Ursprünge. Die Aponeurosis plantaris hat im Bereich des Fersenhöckers ebenfalls ihren Ursprung. Vom Processus medialis geht häufig der Fersensporn aus. Der Fersensporn ist eine krankhafte und schmerzhafte dornartige Verknöcherung im Ursprungsbereich der Aponeurosis plantaris.

Röntgenbild eines gebrochenen Fersenbeins
Röntgenbild einer Fersentrümmerfraktur mit Verplattung

Auf seiner Unterseite (Plantarseite) befinden sich das lange Sohlenband und das Ligamentum calcaneocuboideum plantare.

Nach vorne hin befindet sich der Processus anterior calcanei. Hier befindet sich die Gelenkfläche für das Würfelbein, die als Facies articularis cuboidea bezeichnet wird und zusammen mit dem Würfelbein das Kalkaneokuboidgelenk bildet.

Auf der medialen Fläche des Fersenbeines befindet sich ein Vorsprung, der die Fläche „überdacht“. Dieser Vorsprung wird als Sustentaculum tali bezeichnet. Große Teile des Sprungbeines ruhen auf diesem Vorsprung. Unter dem Sustentaculum tali läuft die Sehne des Musculus flexor hallucis longus hindurch. Der Muskel erhält dadurch die Wirkung, das Fersenbein am Einknicken nach innen zu hindern. Daneben verlaufen aber auch noch die Sehnen des Musculus flexor digitorum longus und des Musculus tibialis posterior in diesem Bereich, ebenso wie Blutgefäße und Nerven.

Auf der oberen (dorsalen) Seite befinden sich drei Gelenkflächen:

  • Facies articularis talaris anterior
  • Facies articularis talaris media (diese befindet sich auf dem Sustentaculum tali)
  • Facies articularis talaris posterior

Zwischen den beiden letztgenannten Gelenkflächen liegt der Sulcus calcanei, der zusammen mit dem Sulcus talaris des Sprungbeines einen als Sinus tarsi bezeichneten Tunnel bildet. Die Facies articularis talaris anterior und die Facies articularis talaris media sind gemeinsam ein Bestandteil des vorderen unteren Sprunggelenkes. Die Facies articularis talaris posterior ist Bestandteil des hinteren unteren Sprunggelenkes.

Auf der Seitenfläche befindet sich ein kleiner Höcker, die Trochlea fibularis. Dieser Höcker trennt die Sehnen des langen und kurzen Wadenbeinmuskels voneinander.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Calcaneus — Vue supérieure du calcaneus droit. Le calcanéus (anciennement calcaneum) est le plus volumineux des os du tarse. Situé sous le talus, il a la forme d un parallélépipède, plus haut que large, à grand axe allongé en avant, en haut et en dehors. Le… …   Wikipédia en Français

  • Calcanĕus — (lat.), Fersenbein, s. Fuß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • calcaneus — from L. (os) calcaneum bone of the heel, from calcem (nom. calx (1)) heel …   Etymology dictionary

  • calcaneus — [kal kā′nēəm] n. pl. calcanea [kal kā′nēəkal kā′nē əs] n. calcanei [kal′kā′nē ī΄] [LL < L calcaneum < calx, the heel: see CALCAR] 1. the large tarsal bone that forms the heel in humans; heel bone 2. a homologous bone in other tetrapod… …   English World dictionary

  • Calcaneus — Bone: Calcaneus Subtalar Joint …   Wikipedia

  • Calcanéus — Vue supérieure du calcaneus droit. Le calcanéus (anciennement calcaneum) est le plus volumineux des os du tarse. Situé sous le talus, il a la forme d un parallélépipède, plus haut que large, à grand axe allongé en avant, en haut et en dehors. Le… …   Wikipédia en Français

  • Calcaneus — The calcaneus is the heel bone. It is also called the os calcis. The calcaneus is a more or less rectangular bone at the back of the foot. The word calcaneus comes from the Latin calx meaning limestone. The heel bone looked like a lump of chalk… …   Medical dictionary

  • calcaneus — calcaneal, calcanean, adj. /kal kay nee euhs/, n., pl. calcanei / nee uy /. 1. Anat. the largest tarsal bone, forming the prominence of the heel. 2. Zool. the corresponding bone in other vertebrates. Also, calcaneum. Also called heel bone. [1920… …   Universalium

  • Calcaneus — Cal|ca|ne|us [kal ka:neus] der; , ...nei [...nei] <aus nlat. calcaneus, dies zu lat. calx, Gen. calcis »Ferse«> Fersenbein, hinterster Fußwurzelknochen (Med., Biol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Calcaneus — kulnakaulis statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Calcaneus ryšiai: platesnis terminas – kulno kaulai siauresnis terminas – kubinis sąnarinis paviršius siauresnis terminas – kulnakaulio gumburas siauresnis… …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.