Charles Jones (Komponist)

Charles Jones (Komponist)

Charles Jones (* 21. Juni 1910 in Tamworth; † 1997) war ein US-amerikanischer Komponist kanadischer Herkunft.

Jones studierte an der Juilliard School of Music sowie bei Aaron Copland. Von 1939 bis 1944 wirkte er als Lehrer am Mills College in Oakland, Kalifornien, und von 1954 bis 1961 an der Juilliard School. Zu seinen Schülern zählten unter anderem Webster A. Young, Harry Lamott Crowl, Murray Adaskin und David Macdonald.

Jones komponierte mehrere Sinfonien, Hymnen und Suiten, eine Allegorie und eine Cassation für Orchester, ein Konzert für vier Violinen und Orchester, kammermusikalische Werke, Klavierstücke, Kantaten und einen Liederzyklus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charles Jones — ist der Name folgender Personen: Charles Jones (Komponist) (1910–1977), US amerikanischer Komponist Charles Jones III, bekannt als Olu Dara (* 1941), US amerikanischer Jazz Musiker Charles Nicholas Jones (1934–2007), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Mingus — 1976 in Manhattan (New York) Charles Mingus (* 22. April 1922 in der US Militärbasis Nogales, Arizona; † 5. Januar 1979 in Cuernavaca, Mexiko) war ein US amerikanischer Jazz Kontrabassist …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Mingus and Friends in Concert — Livealbum von Charles Mingus Veröffentlichung 1973 Label Columbia …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Hubert Parry — Charles Hubert H. Parry Sir Charles Hubert Hastings Parry (* 27. Februar 1848 in Bournemouth, Dorset; † 7. Oktober 1918 in Knight s Croft, Rustington, Sussex) war ein englischer Komponist. Charles Hubert Hastings Parry wurde als zweiter Sohn von… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Chaplin — in der Rolle des Tramp, um 1918 Sir Charles Chaplin, KBE Charles Spencer Chaplin Jr., bekannt als Charlie Chaplin; (* 16. April 1889 in London; † 25. Dezember 1977 in Vevey, Schweiz) war ein britischer Komi …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Edward Haden — Charlie Haden, 2007 Charles Edward „Charlie“ Haden (* 6. August 1937 in Shenandoah, Iowa) ist ein amerikanischer Jazz Kontrabassist, Komponist und Bandleader. Er wurde zunächst bekannt als Mitglied im Quartett des Altsaxophonisten und …   Deutsch Wikipedia

  • Trevor Jones — Trevor Alfred Charles Jones (* 23. März 1949 in Kapstadt, Südafrika) ist ein südafrikanischer Filmkomponist. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • David Macdonald (Komponist I) — David Macdonald ist ein US amerikanischer Komponist. Macdonald studierte an der Manhattan School of Music, der SUNY Purchase und am St John s College. Zu seinen Lehrern zählten Nils Vigeland, David Noon, Charles Jones und Joseph Webber. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Quincy Jones — (eigentlich Quincy Delight Jones jr., * 14. März 1933 in Chicago, Illinois) ist ein US amerikanischer Musikproduzent, Komponist, Jazztrompeter, Arrangeur und Bandleader. Quincy Jones 2007 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.