Chester W. Taylor


Chester W. Taylor
Chester W. Taylor (1921)

Chester William Taylor (* 16. Juli 1883 in Verona, Lee County, Mississippi; † 17. Juli 1931 in Pine Bluff, Arkansas) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1921 und 1923 vertrat er den sechsten Wahlbezirk des Bundesstaates Arkansas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Chester Taylor war der Sohn des Kongressabgeordneten Samuel M. Taylor. Im Jahr 1887 zog er mit seinen Eltern von Mississippi nach Pine Bluff in Arkansas. Dort besuchte er die öffentlichen Schulen. Später studierte er an der Georgetown University in Washington Jura. Wie sein Vater war auch Chester Taylor Mitglied der Demokratischen Partei. Zwischen 1908 und 1910 amtierte er als stellvertretender Leiter des Rechnungshofes von Arkansas. Im Jahr 1911 war er Vertreter des geschäftsführenden Beamten (Deputy Secretary of State) in Arkansas, danach bis 1912 stellvertretender Finanzminister (Treasurer) des Staates. Seit 1913 bis 1921 arbeitete er als Sekretär seines Vaters, der in dieser Zeit für den sechsten Distrikt von Arkansas im US-Kongress saß.

Nach dem Tod seines Vaters wurde Chester Taylor bei der fälligen Nachwahl zu dessen Nachfolger im Kongress gewählt. Dieses Mandat übte er zwischen dem 25. Oktober 1921 und dem 3. März 1923 aus. Bei den regulären Kongresswahlen des Jahres 1922 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur. Der Sitz ging dann an Lewis E. Sawyer. Nach dem Ende seiner Zeit im Kongress arbeitete Taylor in Pine Bluff im Versicherungsgewerbe. Später arbeitete er im Umweltministerium des Staates Arkansas in Little Rock. Er starb am 17. Juli 1931, einen Tag nach seinem 48. Geburtstag, in Pine Bluff und wurde dort auch beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chester William Taylor — (July 16, 1883 July 17, 1931) was a member of the US House of Representatives from Arkansas. He was born in Verona, Mississippi, but moved to Pine Bluff, Arkansas, with his parents in 1887. Taylor attended public schools in Pine Bluff and studied …   Wikipedia

  • Chester W. Taylor — This article is about the U.S. Representative from Arkansas. For the American football player, see Chester Taylor. Chester William Taylor (July 16, 1883 July 17, 1931) was a U.S. Representative from Arkansas, son of Samuel Mitchell Taylor. Taylor …   Wikipedia

  • Chester Taylor — Données générales Nom complet Chester Lamar Taylor …   Wikipédia en Français

  • Taylor (Name) — Taylor ist ein Vor und Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name stammt aus der englischen Sprache und bedeutet übersetzt Schneider. Es handelt sich somit um einen Berufsnamen. Verbreitung Der Name ist im englischsprachigen Raum weit… …   Deutsch Wikipedia

  • Chester Taylor — This article is about the American football player. For the U.S. Representative from Arkansas, see Chester W. Taylor. Chester Taylor No. 29     Arizona Cardinals Running back Personal information Date of birth:… …   Wikipedia

  • Chester Cathedral — Cathedral Church of Christ and the Blessed Virgin Mary …   Wikipedia

  • Chester, Illinois — Chester City Nickname: Home of Popeye Country United …   Wikipedia

  • Chester Alan Arthur — 1882 Chester Alan Arthur (* 5. Oktober 1829 in Fairfield, Vermont; † 18. November 1886 in New York City, New York) war Vizepräsident vom 4. März bis zum 20. September …   Deutsch Wikipedia

  • Chester Arthur — Chester Alan Arthur 1882 Chester Alan Arthur (* 5. Oktober 1829 in Fairfield, Vermont; † 18. November 1886 in New York City, New York) war Vizepräsident vom 4. März bis zum 20. September …   Deutsch Wikipedia

  • Chester (disambiguation) — Chester is a city and is also the county town of Cheshire, England. The name comes from Old English ceastre, city, ultimately from Latin castra, camp. Chester may also mean the following places: Contents 1 Places 1.1 Canada …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.