Christoph Schrewe


Christoph Schrewe

Christoph Schrewe (* 19. August 1964 in Stuttgart) ist ein deutscher Filmregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Christoph Schrewe hatte eigentlich zuerst vor Schauspieler zu werden, und so ging er nach Berlin. Doch schnell bemerkte er, dass ihm die Arbeit hinter der Kamera mehr Spaß bereitete. Selbst als er eine Absage von der Filmhochschule erhielt, blieb er bei seinem Traum Filme zu machen. Sein erster Film Später Sommer wurde gleich vom Südwestfunk gekauft und wie seine beiden Nachfolger auf der Berlinale gezeigt. So lief der Film Boomtown bei der Berlinale 1993 in der Sektion Panorama. Es folgten überwiegend Fernsehfilme wie: War ich gut?, Apokalypse Eis – Der Tag an dem Die Welt erfriert oder Der Bibelcode. Sein bislang größtes Projekt war 2008 der ProSieben-Zweiteiler Der Seewolf mit Thomas Kretschmann in der Hauptrolle.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1989: Später Sommer
  • 1989: Cactusland (Kurzfilm)
  • 1993: Boomtown
  • 1993–1994: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 1995: Frankie
  • 1997: Aber ehrlich (Fernsehserie)
  • 1997: Unter die Haut
  • 1999: Das Delphinwunder
  • 2000: Sex oder Liebe?
  • 2002: Die Nacht in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte
  • 2002: Lovers and Friends
  • 2004: Apokalypse Eis – Der Tag an dem die Welt erfriert
  • 2004: Crazy Race 2 – Warum die Mauer wirklich fiel
  • 2005: Bezaubernde Nanny
  • 2005: Der Mann, den Frauen wollen
  • 2005: Popp Dich schlank!
  • 2006: Das Konklave
  • 2006: Die Cleveren (2 Episoden)
  • 2007: War ich gut?
  • 2008: Der Bibelcode
  • 2008: Der Seewolf
  • 2011: Alles was recht ist – Väter, Töchter, Söhne

Auszeichnungen

Weblinks

Belege

  1. Christoph Schrewe bei Kino.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schrewe — ist der Familienname folgender Personen: Christoph Schrewe (* 1964), deutscher Regisseur Eberhard Schrewe (1881–1966), deutscher Politiker Franz Schrewe (* 1950), deutscher Politiker Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Till Fuhrmann — Kostüm für Geisterjäger (mit Hannes Heiner) Kostümentwurf fü …   Deutsch Wikipedia

  • Borgia (Fernsehserie) — Seriendaten Originaltitel Borgia Produktionsland Frankreich, Deutschland, Tschechie …   Deutsch Wikipedia

  • Borgia (série télévisée) — Pour les articles homonymes, voir Borgia (homonymie).  Cet article traite de la série diffusée sur Canal +. Pour la série américaine de Showtime, voir The Borgias Borgia Genre …   Wikipédia en Français

  • Isolde Barth — (* 24. August 1948 in Maxdorf, Rhein Pfalz Kreis) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auszug) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Der Bibelcode — Filmdaten Deutscher Titel Der Bibelcode Produktionsland Deutschland, Österreich, Frankreich …   Deutsch Wikipedia

  • Der Seewolf (2008) — Filmdaten Deutscher Titel Der Seewolf Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Die Cleveren — Seriendaten Originaltitel Die Cleveren …   Deutsch Wikipedia

  • Konklave — Ansicht der Sixtinischen Kapelle von der Kuppel des Petersdoms aus In einem Konklave wählen die dazu berechtigten Kardinäle der römisch katholischen Kirche den Papst und Bischof von Rom. Eine Wahl wird notwendig, wenn das Oberhaupt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Papstwahl — Ansicht der Sixtinischen Kapelle von der Kuppel des Petersdoms aus In einem Konklave wählen die dazu berechtigten Kardinäle der römisch katholischen Kirche den Papst und Bischof von Rom. Eine Wahl wird notwendig, wenn das Oberhaupt der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.