Das russische Wunder


Das russische Wunder
Filmdaten
Deutscher Titel Das russische Wunder
Produktionsland DDR
Originalsprache deutsch
Erscheinungsjahr 1964
Länge 229 Minuten
Stab
Regie Annelie Thorndike, Andrew Thorndike, Klaus Alde, Manfred Krause, Richard Cohn-Vossen
Drehbuch Joachim Hadaschik, Richard Cohn-Vossen, Klaus Alde, Andrew Thorndike, Annelie Thorndike, Manfred Krause
Musik Paul Dessau
Kamera Sergej Kisseljow, Wladimir Kopalin, Wolfgang Randel, Alexander Kotschetkow, Peter Süring, Ernst Oeltze, Vera Kunstmann
Schnitt Christa Bramann, Renate Cohn-Vossen

Das russische Wunder ist ein deutscher zweiteiliger Dokumentarfilm der DDR-Filmproduktionsgesellschaft DEFA, der unter Regie von Annelie und Andrew Thorndike in den Jahren 1959–1963 entstand.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Film erzählt die Geschichte Russlands vom Russischen Kaiserreich bis zur Sowjetunion. Er endet 1961 mit Wostok 1, dem weltweit ersten bemannten Weltraumflug.

Sonstiges

Die Filmmusik, welche vom Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig eingespielt wurde, schrieb Paul Dessau. Der Dokumentarfilm wurde in 16 Sprachen übersetzt und von über 150 Millionen Menschen gesehen.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Das Leben ist zu lang — Filmdaten Originaltitel Das Leben ist zu lang …   Deutsch Wikipedia

  • Das Bernsteinzimmer —   Das legendäre Bernsteinzimmer gehört zu den modernen Mythen. Es wurde für Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg, den späteren König Friedrich I. »in Preußen«, von mehreren Bernsteindrechslern von 1701 bis 1711 angefertigt und im Berliner… …   Universal-Lexikon

  • Das grüne Licht der Steppen — Das grüne Licht der Steppen. Tagebuch einer Sibirienreise von Brigitte Reimann kam 1965 in Berlin heraus. Das Buch ist das letzte Werk der Autorin, dessen Erscheinen sie erlebte. Zusammen mit Thomas Billhardt und Kurt Turba begleitete die… …   Deutsch Wikipedia

  • Das entschleierte Christentum — Das entschleierte Christentum, oder Prüfung der Prinzipien und Wirkungen der christlichen Religion (Le christianisme dévoilé, ou Examen des principes et des effets de la religion chrétienne) ist ein dem Baron d’Holbach zugeschriebenes… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Vermächtnis (Böll) — Das Vermächtnis ist eine Erzählung von Heinrich Böll, die – 1948 geschrieben[1] – im September 1982 im Lamuv Verlag in Bornheim Merten erschien[2]. Der Kriegsheimkehrer Wenk erfüllt das Vermächtnis seines als vermisst geltenden Freundes Schelling …   Deutsch Wikipedia

  • Wunder an der Weichsel — Schlacht bei Warschau (1920) Teil von: Polnisch Sowjetischer Krieg Polnische Verteidigungsstellungen in Mił …   Deutsch Wikipedia

  • Das Wunder von Bern — Filmdaten Originaltitel Das Wunder von Bern Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Wunder von Lissabon — UEFA Europameisterschaft 2004 UEFA EURO 2004 Anzahl Nationen 16 (von 51 Bewerbern) Europameister Griechenland (1. Titel) Austragungsort Portugal Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Das 1. Evangelium — Filmdaten Deutscher Titel Das 1. Evangelium – Matthäus Originaltitel Il Vangelo secondo Matteo …   Deutsch Wikipedia

  • Das 1. Evangelium - Matthäus — Filmdaten Deutscher Titel: Das 1. Evangelium – Matthäus (wörtl. Übersetzung: Das Matthäus Evangelium) Originaltitel: Il Vangelo secondo Matteo Produktionsland: Italien, Frankreich Erscheinungsjahr: 1964 Länge: 131 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.