Duncan Jones (Rugby-Union-Spieler)

Duncan Jones (Rugby-Union-Spieler)
Duncan Jones
Duncan Jones.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Duncan Jones
Geburtstag 18. September 1978
Geburtsort Neath, Neath Port Talbot, Wales
Spitzname Hair Bear
Verein
Verein Ospreys
Position Pfeiler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
1999–2003
2004–
Neath RFC
Ospreys
 
114 (15)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
2001– Wales 57 (0)

Stand: 24. Oktober 2009
Nationalmannschaft 28. November 2009

Duncan Jones (* 18. September 1978 in Neath, Neath Port Talbot) ist ein walisischer Rugby-Union-Spieler, der auf der Position des Pfeilers eingesetzt wird. Er ist Teil der walisischen Nationalmannschaft und für die Ospreys aktiv. Trotz seiner Statur gehört er zu den wendigsten Spielern auf seiner Position.

Jones gab 2001 gegen Australien sein Debüt für die Nationalmannschaft und war bis zur Weltmeisterschaft 2003 stetiges Mitglied des Teams. So wurde er auch für den WM-Kader nominiert und gehörte in allen Spielen zur Stammformation, bis er sich gegen Italien einen Knöchel brach. Diese Verletzung setzte ihn einige Wochen außer Kraft, an den folgenden Six Nations konnte er jedoch wieder teilnehmen. Ein Jahr später gewann Wales bei diesem Turnier den Grand Slam, Jones fiel jedoch erneut verletzt aus. Er kam wieder gestärkt zurück und aufgrund herausragender Leistungen wurde er mit dem Kapitänsamt ausgezeichnet, das er während der Sommertour nach Argentinien übernahm. Auch bei den Ospreys war er inzwischen zum Spielführer ernannt worden und führte sie zum Meistertitel in der Magners League.

Bei der Weltmeisterschaft 2007 gehörte Jones zum walisischen Kader, spielte aber nur bei einem Spiel von Beginn an. Auch bei den Six Nations verlor er seinen Stammplatz an Gethin Jenkins nach zwei Spielen. Im entscheidenden Spiel gegen Frankreich kam er zu seinem 50. Einsatz für Wales. Aufgrund einer Verletzung konnte er nicht an den Six Nations 2009 teilnehmen.[1]

Aufgrund seiner Frisur wird er zusammen mit seinem Nationalmannschaftskollegen Adam Rhys Jones als „Hair Bears“ bezeichnet.[2]

Einzelnachweise

  1. Wales omit Peel for Six Nations. BBC, 19. Januar 2009, abgerufen am 22. März 2009 (englisch).
  2. Jenkins unleashes his 'hair bears'. WRU, 9. Februar 2007, abgerufen am 22. März 2009 (englisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duncan Jones — ist der Name folgender Personen: Duncan Jones (Regisseur) (* 1971), britischer Regisseur Duncan Jones (Rugby Union Spieler) (* 1978), walisischer Rugby Union Spieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterschei …   Deutsch Wikipedia

  • Rugby-Union-Weltmeisterschaft 1987 — Gastgeber Australien und …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Duncan (Vorname) — Duncan ist ein männlicher Vorname, der im englischen Sprachraum auftritt.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 2.1 Herrscher 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Rhys Jones — Adam Jones Spielerinformationen Voller Name Adam Rhys Jones Geburtstag 8. März 1981 Geburtsort Abercrave, Powys, Wales …   Deutsch Wikipedia

  • Munster Rugby — Voller Name Munster Rugby Spitzname(n) The Red Army Gegründet 1879 Stad …   Deutsch Wikipedia

  • Bath Rugby — Voller Name Bath Rugby Football Club Gegründet 1865 Stadion Recreation Ground …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Brown (Familienname) — Brown ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die englische Entsprechung des deutschen Namens Braun. Varianten Browne, Broun Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.