Erwin-Schrödinger-Institut für Mathematische Physik

Erwin-Schrödinger-Institut für Mathematische Physik
Erwin Schrödinger, 1933

Das Erwin-Schrödinger-Institut für Mathematische Physik (Erwin Schrödinger International Institute for Mathematical Physics, ESI) ist ein Institut für Mathematische Physik in Wien, das 1993 gegründet wurde und heute Teil der Universität Wien ist. Es ist nach Erwin Schrödinger benannt, ist als internationale Begegnungsstätte von Mathematikern und Physikern konzipiert und soll insbesondere auch dank seiner Lage in Mitteleuropa Verbindungen nach Osteuropa pflegen.

Direktor des Instituts ist Joachim Schwermer, Stellvertreter sind Jakob Yngvason und Goulnara Arzhantseva.

Geschichte

Formal wurde das Institut von seiner Gründung bis Ende Mai 2011 von einem gleichnamigen Verein (ZVR-Zahl 298034776) getragen, der vom österreichischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft finanziert wurde. Maßgeblich an der Gründung beteiligt war Walter Thirring, der in Wien eine Schule der mathematischen Physik etablierte.

Das Institut war zuerst in der Pasteurgasse (im selben Gebäude, in dem auch Schrödinger zeitweise wohnte) und ist seit 1996 in der Boltzmanngasse 9, nahe den Fakultäten für Mathematik und Physik der Universität Wien, angesiedelt.

Das österreichische Wissenschaftsministerium beabsichtigte zum 1. Jänner 2011 die Einstellung der finanziellen Unterstützung des Instituts. Die entsprechende Ankündigung im November 2010 hatte Protest in der wissenschaftlichen Gemeinschaft hervorgerufen. Das Institut wird seit 1. Juni 2011 von der Universität Wien weitergeführt.

Weblinks

48.222616.3561

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erwin Schrödinger Institut für Mathematische Physik — n; сокр. ESI Институт математической физики им. Эрвина Шрёдингера международный центр встреч женщин учёных в области математики, физики и математической физики. Четыре ежегодных сессии (две для математиков, две для физиков) предусматривают… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Mathematische Physik — Die mathematische Physik versucht, möglichst weite Bereiche der Physik in eine mathematische Form zu bringen und mit mathematischen Methoden zu analysieren. Der Ansatz besteht darin, in den theoretischen Konzepten und Rechenverfahren der Physik… …   Deutsch Wikipedia

  • Schrödinger Erwin — Шрёдингер Эрвин (1887 1961) физик теоретик, один из создателей квантовой механики. Разработал волновую механику. Труды по основным проблемам физики, о значении физики для мировоззрения и философии. С 1939 по 1956 работал за пределами Австрии.… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Шрёдингер, Эрвин — Эрвин Шрёдингер Erwin Schrödinger Эрвин Шрёдингер в 1933 году Дата рожден …   Википедия

  • Pavel Exner — (* 30. März 1946 in Prag) ist ein tschechischer mathematischer Physiker. Exner erwarb 1969 sein Diplom an der Karls Universität Prag, an der er 1970 in theoretischer Physik promoviert wurde. Ab 1970 war er Assistenzprofessor am… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Constantin — (* 29. August 1951) ist ein rumänisch US amerikanischer Mathematiker, der sich mit partiellen Differentialgleichungen insbesondere in der Hydrodynamik beschäftigt. Constantin studierte an der Universität Bukarest, wo er 1975 „summa cum laude“… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Hoffmann-Ostenhof — (* 4. April 1945 in Wien) ist ein österreichischer theoretischer Chemiker und Mathematiker und Hochschullehrer am Institut für Theoretische Chemie der Universität Wien. Nach einem Diplomstudium der Chemie an der ETH Zürich promovierte er 1974 bei …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen Fuchs (Physiker) — Jürgen Fuchs (* 19. Mai 1957 in Baden Baden) ist ein deutscher Physiker der theoretischen Physik. Fuchs wurde 1985 an der Universität Heidelberg promoviert. Als Post Doc war er an der Princeton University. 1992 war er am CERN (und nochmals… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-Pierre Bourguignon — (2007) Jean Pierre Bourguignon (* 21. Juli 1947 in Lyon) ist ein französischer Mathematiker, der sich mit Differentialgeometrie und deren Anwendungen in mathematischer Physik („Globale Analysis“) beschäftigt. Bourguignon studierte ab 1966 an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodore Jacobson — Theodore „Ted“ Jacobson (* 27. November 1954) ist ein US amerikanischer Physiker, der sich mit Astrophysik und Gravitationsphysik beschäftigt. Jacobson studierte am Reed College (Bachelor Abschluss 1977) und wurde 1983 an der University of Texas… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.