Carroll County (Arkansas)


Carroll County (Arkansas)
Das Carroll County Courthouse (Eastern District) in Berryville, seit 1976 im NRHP gelistet[1]
Das Carroll County Courthouse in Eureka Springs
Verwaltung
US-Bundesstaat: Arkansas
Verwaltungssitz: Berryville, Eureka Springs
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Carroll County Courthouse
210 West Church Street
Berryville, AR 72616
Gründung: 1. November 1833
Gebildet aus: Izard County
Vorwahl: 001 870
Demographie
Einwohner: 27.446  (2010)
Bevölkerungsdichte: 16,8 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1.655 km²
Wasserfläche: 22 km²
Karte
Karte von Carroll County innerhalb von Arkansas
Website: co.carroll.ar.us

Das Carroll County[2] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Arkansas. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 27.446 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 16,8 Einwohnern pro Quadratkilometer. Mit Berryville und Eureka Springs verfügt das County über zwei Verwaltungssitze (County Seats). Die Stadt Berryville nach deren Gründer Blackburn Henderson Berry benannt worden.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt im Nordwesten von Arkansas, grenzt im Norden an Missouri und hat eine Fläche von 1.655 Quadratkilometern, wovon 22 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys:

Barry County
(Missouri)
Stone County
(Missouri)
Taney County
(Missouri)
Benton County Compass card (de).svg Boone County
Madison County Newton County

Geschichte

Charles Carroll

Das Carroll County wurde am 1. November 1833[3] aus Teilen des Izard County gebildet. Benannt wurde es nach Charles Carroll (1737-1832), einem Mitunterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der USA und US - Senator von Maryland.

Die ersten weißen Siedler in dieser Gegend waren William und Charles Sneed. Das erste Postbüro wurde 1855 eingerichtet, 1856 geschlossen und 1867 wieder eröffnet. Das erste Gerichtsgebäude wurde 1880 erbaut und die erste Zeitung, der Carroll County Bowlder wurde herausgegeben. Wenige Jahre darauf wurden die Carrollton High School, Fairview Academy und die Clarke’s Academy gegründet.

Die Grenzen des Countys veränderten sich in der Vergangenheit mehrfach. So wurden 1836 und 1838 Teile zur Bildung des Madison- und des Searcy Countys abgegeben. Ein weiterer Teil wurde 1842 dem Newton County zugeschlagen. Die Bildung des Boone Countys 1869 verkleinerte das Carroll County so sehr, das es unter die geforderte Grenze an Quadratmeilen kam, wodurch ihm wiederum ein Teil des Madison Countys zuerkannt wurde.

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1840 2844
1850 4614 60 %
1860 9383 100 %
1870 5780 -40 %
1880 13.337 100 %
1890 17.288 30 %
1900 18.848 9 %
1910 16.829 -10 %
1920 17.786 6 %
1930 15.820 -10 %
1940 14.737 -7 %
1950 13.244 -10 %
1960 11.284 -10 %
1970 12.301 9 %
1980 16.203 30 %
1990 18.654 20 %
2000 25.357 40 %
2010 27.446 8 %
1840-1890[4] 1900–1990[5] 2010[6]
Alterspyramide des Carroll County

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Carroll County 25.357 Menschen. Davon wohnten 235 Personen in Sammelunterkünften, die anderen Einwohner lebten in 10.189 Haushalten und 7.111 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 16 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 93,63 Prozent Weißen, 0,11 Prozent Afroamerikanern, 0,88 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,41 Prozent Asiaten, 0,08 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 3,34 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,55 Prozent stammen von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 9,74 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 10.189 Haushalten hatten 29,2 Prozent Kinder oder Jugendliche im Alter unter 18 Jahre, die mit ihnen zusammen lebten. 57,1 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 8,6 Prozent waren allein erziehende Mütter, 30,2 Prozent waren keine Familien. 25,2 Prozent aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 10,3 Prozent lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße lag bei 2,47 und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,93 Personen.

24,0 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 8,1 Prozent zwischen 18 und 24, 26,2 Prozent zwischen 25 und 44, 26,0 Prozent zwischen 45 und 64 und 15,8 Prozent waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 39 Jahre. Auf 100 weibliche kamen statistisch 97,4 männliche Personen und auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen durchschnittlich 95,3 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 27.924 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien 33.218 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 21.896 USD, Frauen 18.159 USD. Das Pro - Kopf - Einkommen betrug 16.003 USD. 11,0 Prozent der Familien und 15,5 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[7]

Städte und Gemeinden

Citys

  • Berryville
  • Eureka Springs
  • Green Forest

Towns

  • Alpena1
  • Beaver
  • Blue Eye
  • Oak Grove

Census-designated place (CDP)

  • Holiday Island

Unincorporated Communities

  • Busch
  • Carrollton
  • Elk Ranch
  • Eureka
  • Grandview
  • Metalton
  • Osage
  • Rudd
  • Rule
  • Urbanette

1 - teilweise im Boone County

Einzelnachweise

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 76000392 Abgerufen am 26. August 2011
  2. GNIS-ID: 66975. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  3. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas Abgerufen am 12. Februar 2011
  4. U.S. Census Bureau _ Census of Population and Housing Abgerufen am 17. Februar 2011
  5. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 15. Februar 2011
  6. United States Census 2010 Abgerufen am 26. August 2011
  7. Carroll County, Arkansas Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carroll County, Arkansas — Infobox U.S. County county = Carroll County state = Arkansas map size = 225 founded = November 1, 1833 seat = Berryville and Eureka Springs area total sq mi =639 area land sq mi =630 area water sq mi =9 area percentage = 1.34% census yr = 2000… …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Carroll County, Arkansas — Location of Carroll County in Arkansas This is a list of the National Register of Historic Places listings in Carroll County, Arkansas. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of Historic… …   Wikipedia

  • Oak Grove, Carroll County, Arkansas — Oak Grove, Arkansas   Town   Location of Oak Grove, Arkansas …   Wikipedia

  • Carroll County — is the name of thirteen counties in the United States of America. All except Carroll County, Tennessee, are named for Charles Carroll of Carrollton, a signer of the United States Declaration of Independence from Maryland: Carroll County, Arkansas …   Wikipedia

  • Carroll County — Es gibt in den Vereinigte Staaten 13 Countys mit dem Namen Carroll County. Mit Ausnahme des Countys in Tennessee wurden alle nach Charles Carroll benannt. Carroll County (Arkansas) Carroll County (Georgia) Carroll County (Illinois) Carroll County …   Deutsch Wikipedia

  • Carroll County Airport — may refer to: *Carroll County Airport (Arkansas) in Berryville, Arkansas, United States (FAA: 4M1). *Carroll County Airport (Tennessee) in Huntingdon, Tennessee, United States (FAA: HZD). *Carroll County Regional Airport in Westminster, Maryland …   Wikipedia

  • Carroll County Courthouse — ist die Bezeichnung mehrerer Courthouses in den Vereinigten Staaten: Carroll County Courthouse (Arkansas), NRHP Nr. 76000392 Carroll County Courthouse (Georgia), NRHP Nr. 80000985 Carroll County Courthouse (Illinois), NRHP Nr. 73000692 Carroll… …   Deutsch Wikipedia

  • Chicot County, Arkansas — Location in the state of Arkansas …   Wikipedia

  • Boone County (Arkansas) — Verwaltung US Bundesstaat: Arkansas Verwaltungssitz: Harrison Adresse des Verwaltungssitzes: Boone County Courthouse 100 North Main Street Harrison, AR 72601 Gründung: 9. April …   Deutsch Wikipedia

  • Newton County, Arkansas — Location in the state of Arkansas …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.