Carta Marina


Carta Marina
Carta Marina

Die Carta marina ist die früheste (nach heutigem Standard einigermaßen korrekte) Landkarte Nordeuropas, die zahlreiche Details und Ortsangaben enthielt. Sie hat die Ausmaße von 1,70 × 1,25 m (Höhe × Breite) und wurde von dem Schweden Olaus Magnus in zwölf Jahren Arbeit hergestellt. Die ersten Kopien wurden 1539 in Venedig angefertigt.

Nur neun Kopien wurden erstellt und Papst Paul III. belegte sie mit einer Art frühem zehn Jahre währendem „Copyright“, das die Weiterverbreitung verhinderte, so dass sie in Vergessenheit geriet, nachdem sie 1574 bei Josias Simler letztmalig erwähnt wurde.

Erst 1886 wurde eine Ausgabe in der Hof- und Staatsbibliothek in München von Dr. Oscar Brenner wiederentdeckt. Eine zweite Karte wurde 1961 in der Schweiz entdeckt und 1962 nach Schweden an die Universität Uppsala in die Sammlung der Carolina Rediviva eingegliedert.

Die ebenfalls von Olaus Magnus geschriebene „Historia de gentibus septentrionalibus“ stellt eine Landesbeschreibung Skandinaviens dar und entstand als Kommentarwerk zur Karte. Die Karte ist hierzu in 9 Felder eingeteilt, die die Buchstaben A bis I tragen.

Es sind nur wenige Karten Skandinaviens früheren Datums bekannt, wie die des Claudius Claussön Swart, um 1427, und die des Jacob Ziegler aus dem Jahre 1532.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carta Marina — Копия карты, сделанная в 1949 в Швеции с мюнхенского экземпляра …   Википедия

  • Carta Marina — Saltar a navegación, búsqueda La Carta Marina de Olaus Magnus. La Carta Marina es el más antiguo, correcto y estético mapa sobre los países nórdicos que contiene detalles y nombre de lugares. Sus dimensiones son 1,70 × 1,25 Metros (anchura ×… …   Wikipedia Español

  • Carta marina — La Carta Marina La Carta Marina (en français Carte Marine) est une carte géographique du XVIe siècle représentant les mers, les côtes et l intérieur des terres des pays encerclant la mer Baltique. Sont également représentés : le nord de l… …   Wikipédia en Français

  • Carta marina — Die Carta marina ist die früheste (nach heutigen Standard einigermaßen korrekte) Landkarte Nordeuropas, die zahlreiche Details und Ortsangaben enthielt. Sie hat die Ausmaße von 1,70 × 1,25 m (Höhe × Breite) und wurde von dem Schweden Olaus Magnus …   Deutsch Wikipedia

  • Carta marina — The (Latin: map of the sea or sea map) is the earliest map of the Nordic countries that gives details and placenames. In production for 12 years, the first copies were printed in 1539 in Venice. The map was printed from nine 55x40 cm woodcut… …   Wikipedia

  • Carta Marina — La Carta Marina La Carta Marina (en français Carte Marine) est une carte géographique du XVIe siècle représentant les mers, les côtes et l intérieur des terres des pays encerclant la mer Baltique. Sont également représentés : le nord de l… …   Wikipédia en Français

  • Carta (desambiguación) — Saltar a navegación, búsqueda El término carta puede hacer referencia a: Contenido 1 Comunicación 2 Cartografía 3 Astrología 4 …   Wikipedia Español

  • Marina (ópera) — Marina Marina Emilio Arrieta (1823 1894) Forma Ópera Actos y escenas 3 actos Idioma original del libreto Español …   Wikipedia Español

  • Marina Tsvetáyeva — Nombre completo Marina Ivánovna Tsvetáyeva Nacimiento 26 de septiembre de 1892 …   Wikipedia Español

  • Marina Nemat — (n. 1965 en Teherán) es la autora de sus memorias en las que relata cómo fue crecer en Irán, haber estado encarcelada en la prisión de Evin por pronunciarse en contra del gobierno iraní, haber escapado de una sentencia de muerte y finalmente… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.