Cavour (Piemont)


Cavour (Piemont)
Cavour-
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt
Cavour- (Italien)
Cavour-
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 44° 47′ N, 7° 23′ O44.7833333333337.3833333333333300Koordinaten: 44° 47′ 0″ N, 7° 23′ 0″ O
Höhe: 300 m s.l.m.
Fläche: 49 km²
Einwohner: 5.642 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 115 Einw./km²
Postleitzahl: 10061
Vorwahl: 0121
ISTAT-Nummer: 001070
Demonym: Cavouresi
Schutzpatron: St. Laurentius
Website: Comune di Cavour
Blick auf Cavour

Cavour ist eine Gemeinde mit 5642 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 49 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 108 Einwohner/km².

Die Nachbargemeinden sind Macello, Vigone, Bricherasio, Garzigliana, Villafranca Piemonte, Campiglione-Fenile, Bibiana, Bagnolo Piemonte und Barge.

Bevölkerungsentwicklung

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cavour — bezeichnet: Camillo Benso von Cavour, ein italienischer Graf und Politiker des 19. Jahrhunderts, erster Ministerpräsident des 1861 ausgerufenen Königreichs Italien Cavour (Piemont), eine Gemeinde in der Provinz Turin Cavour ist Beiname der… …   Deutsch Wikipedia

  • CAVOUR (C. Benso de) — Un seul but: l’unité de l’Italie, une foi absolue dans la liberté, un sens aigu des réalités et la volonté d’en tenir compte dans les choix politiques, tels sont les principaux traits qui caractérisent le comte de Cavour, principal artisan de la… …   Encyclopédie Universelle

  • Cavour [2] — Cavour (spr. wūr), Graf Camillo Benso di, ital. Staatsmann, geb. 10. Aug. 1810 in Turin, gest. 6. Juni 1861, besuchte die Militärakademie zu Turin und wurde 1826 Genieleutnant. Doch nahm er 1831 seinen Abschied, widmete sich dem Studium der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cavour — (Camillo Benso, comte de) (1810 1861) homme politique italien. Député à partir de 1848, président du Conseil de 1852 à 1859 et de 1860 à 1861, il développa l écon. du Piémont et le dota d une solide armée. Il appela la France contre les… …   Encyclopédie Universelle

  • Cavour (Italie) — Pour les articles homonymes, voir Cavour (homonyme). Cavour Administration Nom piémontais Cavour Pays …   Wikipédia en Français

  • Piémont-Sardaigne — Royaume de Sardaigne Drapeau du Royaume de Sardaigne (1851 1861) …   Wikipédia en Français

  • Piemont-Sardinien — Regno di Sardegna Königreich Sardinien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in der Region Piemont — Liste der Gemeinden in der italienischen Region Piemont, unterteilt nach Provinzen: Gemeinde ISTAT Nummer Provinz Fläche in km² Einwohner Einwohner pro km² Acqui Terme Provinz Alessandria Albera Ligure Provinz Alessandria …   Deutsch Wikipedia

  • Camillo Cavour — Pour les articles homonymes, voir Cavour (homonyme). Camillo Cavour Mandats …   Wikipédia en Français

  • Italien: Zwischen Cavour und Garibaldi —   Anfang September 1849 waren die letzten Funken der italienischen Revolution ausgetreten worden. Die geflüchteten oder vertriebenen Fürsten kehrten unter dem Schutz österreichischer und französischer Truppen zurück. Beseitigt waren, mit nur… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.