Jake Porter


Jake Porter

Jake Vernon Haven Porter (* 3. August 1916 in Oakland, Kalifornien; † 25. März 1993 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Jazztrompeter, Songwriter und Musikproduzent.

Biografie

Porter lernte zunächst mit sieben Jahren Violine und wechselte mit neun zum Kornett. Seine Karriere begann in der San Francisco Bay Area, wo er zwischen 1931 und 1939 mit Melvin Parks, Lionel Hampton und Saunders King spielte, bevor er 1940 nach Los Angeles zog. Dort arbeitete er ab 1940 bei Cee Pee Johnson, Slam Stewart und Slim Gaillard; während seines Militärdienstes 1942/43 spielte er in einer Band in Camp Lockett bei San Diego. Nach seiner Entlassung aus der Armee arbeitete er in den Bands von Benny Carter, Fats Waller, Noble Sissle, Fletcher Henderson, Lionel Hampton (1945/46), Horace Henderson, Benny Goodman (kurz 1947) und bei Mel Powell (1947). Ende dieses Jahres leitete er eine eigene Combo, mit der er im Down Beat Room Cafe in Los Angeles auftrat. 1949 leitete er auch ein nur aus weiblichen Musikern bestehendes Ensemble, mit dem er 1949 durch die Südstaaten der USA tourte. 1950 hatte er ein Engagement im Norbo Grill.

Im Jahr 1951 gründete Porter das Label Combo Records, das bis 1961 aktiv war und vorwiegend Rhythm and Blues, Doo-Wop und einige Jazz-Aufnahmen veröffentlichte, u.a. Ernie Fields, Peppermint Harris, Chuck Higgins, Smokey Hogg, Joe Houston, Johnny Moore's Three Blazers, Betty Hall Jones, Jack McVea und Johnny Guitar Watson. Das meiste des Materials entstand in Porters Basement-Wohnung; daneben betätigte er sich als Songwriter für einige dieser Aufnahmen. Als Bandleader ging er in den 50ern weiter auf Tourneen; in den 60ern war er als freischaffender Musiker in Kalifornien beschäftigt. 1964 arbeitete er mit Mike Porter in Kanada. In seinen späteren Jahren war er weniger als Musiker tätig, aber blieb im Musikgeschäft, so arbeitete er in den 70ern in der Musikergewerkschaft. 1976 wirkte er bei Aufnahmen von Big Joe Turner (The Midnight Special) mit; 1978 ging er erneut auf eine Europatour und war noch in den 80ern als Musiker aktiv.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jake Porter — Jake Vernon Haven Porter (August 3, 1916, Oakland, California March 25, 1993, Los Angeles) was an American jazz trumpeter and record producer.Porter started playing violin at age seven and switched to cornet at nine. He played locally in the San… …   Wikipedia

  • Porter (Familienname) — Porter ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Jake Tsakalídis — Fiche d’identité Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Jake Andrews — (born April 16, 1980) is an American blues rock guitarist, singer and song writer from Austin, Texas. Andrews began playing guitar at age 5, taught by his father, John Andrews of the 60s Roots Band Mother Earth with noted singer Tracy Nelson. At… …   Wikipedia

  • Jake Hager — Nacimiento 24 de marzo de 1982 (29 años) Perry, Oklahoma …   Wikipedia Español

  • Jake Silbermann — (né le 1er juin 1983) est un acteur américain. Il est principalement connu depuis 2007 pour le rôle de Noah Mayer dans le soap opéra As The World Turns. Avec Van Hansis, son partenaire dans le feuilleton, il forme à l écran le premier super… …   Wikipédia en Français

  • Dave Porter — Porter from 1967 Michiganensian Dave Porter is a former two time NCAA collegiate wrestling champion and football player. He was inducted into the University of Michigan Athletic Hall of Honor in 1985. Contents …   Wikipedia

  • Chris Porter (basketball) — Chris Porter Small forward/Power forward Personal information Date of birth May 9, 1978 (1978 05 09) (age 33) …   Wikipedia

  • Derek Porter — Medal record Men’s rowing Competitor for  Canada Olympic Games Gold …   Wikipedia

  • Quinton Porter — Infobox NFLactive primarytext= secondarytext= currentteam=Hamilton Tiger Cats width= Caption= country=USA currentnumber=12 currentposition=Quarterback birthdate=birth date and age|1982|12|28 birthplace=Portland, Maine heightft=6 heightin=5 weight …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.