Jay Dickey


Jay Dickey
Jay Dickey

Jay W. Dickey (* 14. Dezember 1939 in Pine Bluff, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1993 und 2001 vertrat er den vierten Wahlbezirk des Bundesstaates Arkansas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Jay Dickey besuchte bis 1957 die Pine Bluff High School und dann das Hendrix College. Anschließend studierte er bis 1963 an der University of Arkansas in Fayetteville Jura. Nach seiner im gleichen Jahr erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Pine Bluff in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1968 und 1970 war er auch Anwalt seiner Heimatstadt. Später hielt er einige Vorlesungen an der University of Arkansas. Im Jahr 1988 war er kurzzeitig Sonderrichter am Obersten Gerichtshof seines Heimatstaates. Danach arbeitete er wieder als privater Rechtsanwalt. Außerdem war er Inhaber eines Geschäfts.

Politisch wurde Dickey Mitglied der Republikanischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1992 wurde er als erster Republikaner im vierten Distrikt von Arkansas in das US-Repräsentantenhaus gewählt, wo er am 3. Januar 1993 die Nachfolge von Beryl Anthony antrat. Nach drei Wiederwahlen konnte Dickey bis zum 3. Januar 2001 vier Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Dort war er zeitweise Mitglied im Haushaltsausschuss und in einigen Unterausschüssen. Dickey gilt als konservativ.

Im Jahr 2000 unterlag er bei den Wahlen dem Demokraten Mike Ross. Auch im Jahr 2002 kandidierte Dickey erfolglos gegen Ross. Er verlor mit 40% zu 60% der Wählerstimmen. Heute leitet Jay Dickey die JD Consulting Co., eine Beraterfirma, die in Washington bei der Bundesregierung als Lobbyfirma die Interessen ihrer Kunden auf verschiedenen Gebieten vertritt.

Weblinks

  • Jay Dickey im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jay Dickey — Infobox Congressman name = Jay Dickey date of birth = birth date and age|1939|12|14 place of birth = Pine Bluff, Arkansas state = Arkansas district = 4th term start = January 3, 1993 term end = January 3, 2001 preceded = Beryl Anthony, Jr.… …   Wikipedia

  • Dickey — ist der Name mehrerer Personen: Bill Dickey (1907–1993), US amerikanischer Baseballspieler David Dickey (* 1945), US amerikanischer Statistiker Donald Ryder Dickey (1887–1932) US amerikanischer Tierfotograph, Ornithologe und Mammaloge Henry L.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dickey-Wicker Amendment — The Dickey Amendment (also known as the Dickey Wicker Amendment) is the name of an appropriation bill rider attached to a bill passed by United States Congress in 1995, and signed by former President Bill Clinton, which prohibits the Department… …   Wikipedia

  • Dickey Amendment — The Dickey Amendment is the name of an appropration s bill rider attached to a bill passed by United States Congress in 1995, and signed by former President Bill Clinton which prohibits the Department of Health and Human Services (HHS) from using …   Wikipedia

  • Dickey Lee — Birth name Royden Dickey Lipscomb Born September 21, 1936 (1936 09 21) (age 75) Origin Memphis, Tennessee Genres Country …   Wikipedia

  • Jay-Z/Diskografie — Diese Seite behandelt die Diskografie des US amerikanischen Rappers Jay Z mit den veröffentlichten Alben und Singles sowie deren Chartplatzierungen und sonstigen Veröffentlichungen. Inhaltsverzeichnis 1 Alben 2 Soundtracks 3 Singles 4 Als Feature …   Deutsch Wikipedia

  • List of Jay-Z songs — The following is a list of songs by Jay Z organized by alphabetical order. The songs on the list are all included in official label released albums, soundtracks and singles, but not white label or other non label releases. Next to the song titles …   Wikipedia

  • Discographie de Jay-Z — Jay Z en concert au Festival de Coachella en 2010 Sorties ↙Albums studio …   Wikipédia en Français

  • Wishing on a Star (Jay-Z song) — Infobox Single Name = Wishing on a Star Artist = Jay Z featuring Gwen Dickey from Album = In My Lifetime, Vol. 1 B side = Released = 1998 Format = 12 inch single, CD, Vinyl Recorded = Genre = East Coast hip hop Length = 5:54 Label = Northwestside …   Wikipedia

  • Donald Ryder Dickey — (* 31. März 1887 Dubuque; † 15. April 1932 in Pasadena) war ein US amerikanischer Ornithologe, Spezialist der Zoologie der amerikanischen Pazifikküste und Naturfotograf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Dickey als Wissenschaftler …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.