Ken Jones (Fußballtorwart)

Ken Jones (Fußballtorwart)

Kenneth Jones (* 2. Januar 1936 in Aberdare) ist ein ehemaliger walisischer Fußballtorhüter und Sportjournalist. Er nahm als einsatzloser Ersatzmann für Jack Kelsey mit Wales an der Fußball-Weltmeisterschaft 1958 teil.

Jones spielte für Cardiff City, Scunthorpe United, Charlton Athletic, Exeter City und Yeovil Town.[1]

Wegen einer schweren Beinverletzung beendete Jones seine aktive Laufbahn und wurde 1958 Sportjournalist, zuerst beim Daily Mirror und dem Sunday Mirror,[2] später beim Independent. Er schrieb zahlreiche Bücher über Fußball und Boxen.[3]

Jones stammt aus einer Fußballerfamilie: sein Vater Emlyn und dessen vier Brüder Shoni, Ivor, Bryn und Bert, sowie seine Cousins Cliff und Brin waren alle ebenfalls Fußballprofis, Cliff gehört mit Ken zum Kader Wales für die Weltmeisterschaft 1958.[3]

Werke

  • Ken Jones: The FA cup final 1970. Chelsea v Leeds Utd.. Hamlyn Publishing Group, London 1970.
  • Ken Jones: World cup soccer finals. Mexico ’70. Hamlyn Publishing Group, London 1970.
  • Ken Jones mit Ray Marschall: Focus on soccer: a player’s guide. Paul, London 1978, ISBN 0091338611.
  • Ken Jones: How to play soccer. Hamlyn, London 1979, ISBN 1850514089.
  • Ken Jones und Pat Welton: The professionals’ book of skills & tactics. Marshall Cavendish, London 1979, ISBN 0856855154.
  • Bobby Charlton mit Ken Jones: Bobby Charlton’s most memorable matches. Stanley Paul, London 1984, ISBN 0091535808.
  • Ken Jones und Chris Smith.: Boxing: the champions. Rev. Auflage. Crowood, Swindon 1990, ISBN 1852235888.
  • Ken Jones: Jules Rimet still gleaming?: England at the World Cup. Virgin, London 2003, ISBN 185227087X.

Einzelnachweise

  1. Williams takes top Welsh awards. In: BBC Sport. 11. November 2009, abgerufen am 17. März 2011 (englisch).
  2. Ken Jones: Jules Rimet still gleaming; 2003, Einband.
  3. a b Trevor Jones: The Jones Boys. In: The Jones History Website of the UK. Abgerufen am 17. März 2011 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ken Jones — ist der Name folgender Personen: David Kenneth Jones (* 1941), walisischer Rugbyspieler Ken Jones (Baseballspieler) (1903–1991), US amerikanischer Baseballspieler Ken Jones (Leichtathlet) (1921–2006), walisischer Sprinter und Rugbyspieler Ken… …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bur — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Birmingham — Die folgende Liste enthält in Birmingham geborene sowie zeitweise lebende Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Birmingham geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • 1977 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | ► ◄◄ | ◄ | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten aus Brooklyn — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in Brooklyn, einem der fünf Stadtbezirke von New York City, geboren wurden: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cam–Can — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.