Netta (Biebrza)


Netta (Biebrza)
Netta
Die Netta in Augustów

Die Netta in AugustówVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Woiwodschaft Podlachien, Polen
Flusssystem Biebrza
Abfluss über Biebrza → Narew → Weichsel → Ostsee
Quelle im See Rospuda Filipowska
54° 13′ 24″ N, 22° 34′ 33″ O54.22333333333322.575833333333
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung Biebrza
53.60972222222222.931944444444

53° 36′ 35″ N, 22° 55′ 55″ O53.60972222222222.931944444444
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 102 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 1.336 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Durchflossene Seen Rospuda Filipowska (Quellsee), Garbaś, Sumowo, Bolesty, Necko
Mittelstädte Augustów, Białobrzegi, Polkowo, Sosnowo, Netta
Schiffbar Ja

Die Netta ist ein 102 km langer, orografisch rechter Nebenfluss der Biebrza im Nordosten Polens. Sie hat ein 1336 km² großes Einzugsgebiet. Ihr natürliches Flussbett ist zum Teil mit dem 11 km langem Augustów-Kanal kanalisiert worden, welcher als Verbindungsstraße zwischen den Flussgebieten der Weichsel (polnisch Wisła) und der baltisch-belorussischen Memel (litauisch Nemunas) dient.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Den Oberlauf des Flusses bildet die Rospuda, welche sich vom Niskie Jezioro bis in den See Rospuda Augustowska erstreckt. Der mittlere Verlauf wird vom Kanał Bystry bestimmt, welcher vom See Necko bis zum See Sajno reicht, aus dem sich der Unterlauf der Netta bis in den Strom der Biebrza erstreckt[1][2].

Der Quellfluss der Netta wird durch zahlreiche Quellen im und um den See Rospuda Filipowska gespeist und fließt durch ein Dutzend weiterer Seen. Von der Stadt Augustów führt er im kanalisierten Zustand durch den Augustów-Kanal (Kanał Augustowski) bis in den Nationalpark Biebrza-Flusstal (Biebrzański Park Narodowy), wo er in die Biebrza einmündet. Parallel mit dem Augustów-Kanal erstrecken sich südlich des Necko-Sees unzählige Nebenläufe und verzweigende Altarme der Netta. Westlich die Turówka zur Żarnówka, Węgorówka, Strumień, Bargłówka zur Brzozówka und Tajenka. Sowie östlich die Sajnica mit der Sojownica zum See Sajno, Czerwonka und Kolnica zum See Kolno, Sosnówka und Olszanka.

Mit dem Unterlauf der Netta erstrecken sich neben dem Sosnówka- und Augustów-Kanal mehrere Wasserläufe des alten Flussbetts: Daniś, Jezierwa Biała, Jezierwa Długa, Jezierwy Dulczewskiego, Jezierwy Kaczmarynowe, Jezierwy Żydowe, Osowianka, Polak, Smurgiel und die Bäche Kolniczanka, Pogorzałka sowie der Olszanka-Graben.

Orte am Fluss sind under anderen Białobrzegi, die Dörfer Polkowo und Sosnowo in der Gemeinde Sztabin sowie die Kolonia Netta in der Gemeinde Augustów.

Natur

Ein ausgewachsener Elch in freier Wildbahn, fotografiert im Naturreservat Czerwone Bagno im Mündungsgebiet der Netta.

Im Einzugsgebiet des Oberlaufes bis an den See Rospuda Augustowska rund um die Ortschaft Woźnawieś erstreckt sich über ein Gebiet von 116,3 km² das Naturreservat Czerwone Bagno. Zahlreiche Pflanzen- und Tierarten längst vergangener europäischer Zeitepochen, vor allem Elche, finden hier noch ihren natürlichen Lebensraum vor – eine fast prähistorische Landschaft, bestehend aus riesigen Wäldern und Moorgebieten mit einem noch funktionierenden natürlichen Wasserhaushalt, so wie sie noch bis Anfang des 19. Jahrhunderts in weiten Teilen Ost- und Mitteleuropas vorzufinden war.[3][4]

Verweise

Weblinks

 Commons: Netta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Komisja Nazw Miejscowości i Obiektów Fizjograficznych: Hydronimy (PDF-Datei)
  2. Izabella Krauze-Tomczyk, Jerzy Ostrowski (oprac. red). T. 1. Cz. 1: Wody płynące, źródła, wodospady. Główny Urząd Geodezji i Kartografii. Warszawa 2006, ISBN 83-239-9607-5 (poln.)
  3. dostęp 15 czerwca 2010. (poln.)
  4. Biebrzański Park Narodowy - rejon Czerwonego Bagna (poln.)
    Tomasz Kłosowski: Biebrza. Kraina moczarów. 1994. ISBN 83-85496-23-8. (poln.)
    Samojlik: Szlakiem urokliwości biebrzańskiej. 1999. ISBN 83-903733-1-9. (poln.)
    Wszechnica Biebrzańska. Zeszyt 1. 2006. ISBN 83-921241-7-0. (pol.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Netta — steht für: Netta (Gattung), Gattung der Tauchenten Netta (Biebrza), Nebenfluss der Biebrza Netta (Vorname), Frauenname und ist der Familienname von: Heinz Netta (1928–2002), deutscher Politiker (SPD) Diese Seit …   Deutsch Wikipedia

  • Netta (river) — Netta Origin Lake Necko, Augustów Mouth Dębowo (confluence with the Biebrza) Length 20 km (12 mi) The Netta [ˈnɛtta] is a river in north east Poland, a right tributary of the Biebrza, approximately 20 kilometres (12&# …   Wikipedia

  • Biebrza — SumpfVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Rospuda — Die Rospuda im SommerVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehl …   Deutsch Wikipedia

  • Czerwonka — heißen folgende Ortschaften in Polen: Czerwonka (Żelechlinek) in der Landgemeinde Żelechlinek im Powiat Tomaszowski in der Woiwodschaft Łódź Czerwonka (Grabów nad Pilicą) in der Landgemeinde Grabów nad Pilicą im Powiat Kozienicki in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sosnowka — (russisch Сосновка) ist der Name folgender Orte in Russland: einer Stadt in der Oblast Kirow, siehe Sosnowka (Kirow) von Siedlungen städtischen Typs: in der Oblast Tambow (zugleich Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons), siehe Sosnowka… …   Deutsch Wikipedia

  • Augustów Canal — The Augustów (.The canal was constructed for political and economic reasons. In 1821 Prussia unilaterally introduced repressively high customs duties for transit of Polish and Lithuanian goods through its territory, practically blocking the… …   Wikipedia

  • Augustów-Kanal — Schleuse am Augustów Kanal Kanalstrecke in Au …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.