Nicat Abbasov

Nicat Abbasov
Land AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Geboren 14. Mai 1995
Baku
Titel Großmeister (2011)
Internationaler Meister (2009)
Aktuelle Elo-Zahl 2470 (November 2011)
Beste Elo-Zahl 2525 (Mai 2010)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Nicat Abbasov (Name beim Weltschachbund FIDE Nijat Azad Oglu Abasov; * 14. Mai 1995 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachmeister.

Abbasov siegte oder belegte vordere Plätze in einigen Turnieren: 1. Platz beim Buslaev Memorial in Tiflis (2007), 3. Platz beim Turnier in Aluschta (März 2007) und 2. Platz beim Turnier in Charkiw (2008).[1]

Abbasov trägt seit 2009 den Titel Internationaler Meister und seit 2011 den Titel Großmeister. Die Erfüllung der GM Normen: 2. Platz mit 7,5 Punkte aus 9 Partien beim Matskewitsch Memorial in Charkiw (2009)[2], 1. Platz mit 7 Punkte aus 9 Partien beim Celin Kamen GM Turnier in Niška Banja (2010)[3] und 8 Punkte aus 10 Partien beim Turnier Azerbaijanian Solidarity Day in Baku (2010).[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ChessBase Megabase 2011
  2. The Week in Chess 774 Abgerufen am 22. Januar 2011
  3. GM Celin Kamen 2010 - Serbia Abgerufen am 22. Januar 2011
  4. "Azerbaijanian Solidarity Day"-2010 Abgerufen am 22. Januar 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nicat Məmmədov — beim XII. Open International D Escacs de Sants, Hostafrancs i la Bordeta, Barcelona 2010 Nicat Məmmədov (bzw. Nidjat Mamedov; * 2. April 1985 in Naxçıvan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. 1999 wurde er im griechischen Litochoro …   Deutsch Wikipedia

  • Abbasov — ist der Familienname von: Fərid Abbasov (* 1979), aserbaidschanischer Schachspieler Nicat Abbasov (* 1995), aserbaidschanischer Schachspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wo …   Deutsch Wikipedia

  • Fərid Abbasov — beim 21. Staufer Open 2009 in Schwäbisch Gmünd Land Aserbaidschan …   Deutsch Wikipedia

  • Rəşad Babayev — (beim Weltschachbund FIDE Rashad Babaev; * 3. September 1981 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Im Oktober 2001 gewann er das Turnier zum Unabhängigkeitstag in Baku mit 1,5 Punkten Vorsprung, im September 2003 das 5.… …   Deutsch Wikipedia

  • Vüqar Rəsulov — (beim Weltschachbund FIDE Vugar Rasulov; * 5. April 1991 in Aserbaidschan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Die aktuelle Elo Zahl des Schachmeisters aus Aserbaidschans zweitgrößter Stadt Gəncə beträgt 2483 (Stand: Januar 2011), seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Vasif Durarbəyli — (beim Weltschachbund FIDE Vasif Durarbeyli; * 24. Februar 1992 in Sumqayıt) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 Jugenderfolge 1.2 Allgemeine Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Eltac Səfərli — Eltac Səfərli, 2008 Eltac Səfərli (beim Weltschachbund FIDE Eltaj Safarli; * 18. Mai 1992 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. 2002 gewann er in Peñíscola die U10 Europameisterschaft und in Iraklio die U10 Weltmeisterschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Rufat Bagirov — (* 10. Oktober 1979) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Seit 2002 trägt er den Titel Schachgroßmeister. Seine aktuelle Elo Zahl beträgt 2461 (Stand: Mai 2011), seine bisher höchste war 2541 im Juli 2002. Für die aserbaidschanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Elmar Məhərrəmov — (* 10. April 1958 in Baku; oft Elmar Magerramov geschrieben) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Məhərrəmov wurde 1981 Internationaler Meister und ist seit 1992 Großmeister. Er ist Schachtrainer des Vereins Dubai Chess Club in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Namiq Quliyev — Namiq Quliyev, 2008 Namiq Quliyev (bzw. Namig Gouliev[1]; * 13. Februar 1974 in Beyləqan, Rayon Beyləqan) ist ein aserbaidschanischer Schachspieler. Der in Paris lebende Namiq Quliyev trägt seit August 2005 den Titel …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.