Chevy Trucks NASCAR 150


Chevy Trucks NASCAR 150
Lucas Oil 150
Veranstaltungsort: Phoenix International Raceway
Hauptsponsor: Lucas Oil
Erstes Rennen: 1995
Distanz: 150 Meilen (241.4 km)
Anzahl Runden: 150
Ehemalige Namen: GM Goodwrench/Delco Battery 200 (1995)

GM Goodwrench/AC Delco 300 (1996, 1998)

GM Goodwrench/Delco 300 (1997)

Chevy Trucks NASCAR 150 (1999–2000)

Chevy Silverado 150 (2001–2005)

Casino Arizona 150 (2006–2007)

Das Lucas Oil 150 ist ein Autorennen der NASCAR Craftsman Truck Series, das jährlich auf dem Phoenix International Raceway in Avondale, Arizona stattfindet. Bei der ersten Austragung im Jahre 1995, als Mike Skinner gewann, mussten 124 Runden gewältigt werden. Das Rennen wurde von General Motors gesponsert und hieß GM Goodwrench/Delco Battery 200, die Zahl im Rennnamen stand in diesem Fall nicht wie so oft für die Anzahl der zu bewältigenden Meilen, sondern die Anzahl der Kilometer, die zurückgelegt werden mussten. In den Jahren 1996 bis 1998 galt es 186 Runden zurückzulegen, was in etwa 300 Kilometern entspricht. Seit dem Rennen der Saison 1999 beträgt die Distanz 150 Meilen (241,4 km), was 150 Runden entspricht. Bis zur Saison 1999 blieb General Motors Hauptsponsor des Rennens. Ab der Saison 2000 war es die zum General-Motors-Konzern gehörende Automarke Chevrolet, die den Platz des Hauptsponsors einnahm. In den Jahren 2006 und 2007 trug das Rennen den Namen Casino Arizona 150, bevor es zur Saison 2008 in Lucas Oil 150 umbenannt wurde. In den Jahren 2001 und 2002 kam es zu einem Green-White-Checkered-Finish.

Bisherige Pole-Positions und Rennsieger

Pole-Position Rennsieger
Saison Fahrer Automarke Fahrer Automarke Siegprämie
(US-Dollar)
Diztanz
(Meilen)
Durchschnitts-
geschwindigkeit (mph)
GM Goodwrench/Delco Battery 200
1995 Jack Sprague Chevrolet Mike Skinner Chevrolet 26.650 124 91,102
GM Goodwrench/Delco Battery 300
1996 Jack Sprague Chevrolet Jack Sprague Chevrolet 36.125 186 95,289
GM Goodwrench/Delco 300
1997 Mike Bliss Ford Joe Ruttman Ford 36.990 186 103,942
GM Goodwrench/Delco Battery 300
1998 Mike Bliss Ford Mike Bliss Ford 37.400 186 103,669
Chevy Trucks NASCAR 150
1999 Jack Sprague Chevrolet Ron Hornaday Jr. Chevrolet 39.275 150 95,137
2000 Joe Ruttman Dodge Joe Ruttman Dodge 45.804 150 99,797
Chevy Silverado 150
2001 Stacy Compton Dodge Greg Biffle Ford 41.160 159* 92,726
2002 Rick Crawford Ford Kevin Harvick Chevrolet 41.015 152* 108,014
2003 Ted Musgrave Dodge Kevin Harvick Chevrolet 41.315 150 107,527
2004 Jack Sprague Chevrolet David Starr Chevrolet 49.690 150 90,756
2005 Brandon Whitt Toyota Todd Bodine Toyota 50.850 150 96,515
Casino Arizona 150
2006 Johnny Benson Toyota Johnny Benson Toyota 54.025 150 86,221
2007 Mike Skinner Toyota Kyle Busch Chevrolet 50.700 150 83,218

* = Green-White-Checkered-Finish

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chevy Trucks 150 — Veranstaltungsort: Phoenix International Raceway Hauptsponsor: Chevrolet Erstes Rennen: 1995 Letztes Rennen: 1998 Distanz: 150 Meilen (241,4 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Na …   Deutsch Wikipedia

  • Chevy Silverado 150 — Lucas Oil 150 Veranstaltungsort: Phoenix International Raceway Hauptsponsor: Lucas Oil Erstes Rennen: 1995 Distanz: 150 Meilen (241.4 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: GM Goodwrench/Delco Battery 200 (1995) GM Goodwrench/AC Delco 300 (1996 …   Deutsch Wikipedia

  • NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1995 — Das Logo der NASCAR Craftsman Truck Series. Die NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1995 begann am 5. Februar 1995 mit dem Copper World Classic auf dem Phoenix International Raceway und endete am 28. Oktober 1995 mit dem GM Goodwrench/Delco… …   Deutsch Wikipedia

  • NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1997 — Das Logo der NASCAR Craftsman Truck Series. Die NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1997 begann am 19. Januar 1997 mit der Ford Chevy Trucks Challenge auf dem Walt Disney World Speedway und endete am 9. November 1997 mit dem Carquest Auto Parts… …   Deutsch Wikipedia

  • NASCAR-Craftsman-Truck-Series-Saison 1997 — Das Logo der NASCAR Craftsman Truck Series. Die NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1997 begann am 19. Januar 1997 mit der Ford Chevy Trucks Challenge auf dem Walt Disney World Speedway und endete am 9. November 1997 mit dem Carquest Auto Parts… …   Deutsch Wikipedia

  • NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1996 — Das Logo der NASCAR Craftsman Truck Series. Die NASCAR Craftsman Truck Series Saison 1996 begann am 17. März 1996 mit dem Florida Dodge Dealers 400 auf dem Homestead Miami Speedway und endete am 11. November 1996 mit dem Carquest 420K auf dem Las …   Deutsch Wikipedia

  • Chevy Silverado HD 250 — NextEra Energy Resources 250 Veranstaltungsort: Daytona International Speedway Hauptsponsor: Chevrolet Erstes Rennen: 2000 Distanz: 250 Meilen (402,34 km) Anzahl Runden: 100 Ehemalige Namen: Daytona 250 (2000) Florida Dodge Dealers 250… …   Deutsch Wikipedia

  • Casino Arizona 150 — Lucas Oil 150 Veranstaltungsort: Phoenix International Raceway Hauptsponsor: Lucas Oil Erstes Rennen: 1995 Distanz: 150 Meilen (241.4 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: GM Goodwrench/Delco Battery 200 (1995) GM Goodwrench/AC Delco 300 (1996 …   Deutsch Wikipedia

  • 2000 NASCAR Craftsman Truck Series — The 2000 NASCAR Craftsman Truck Series Season began February 18 and ended October 28. Greg Biffle of Roush Racing was crowned the series champion.See also: 2000 NASCAR Winston Cup Series, 2000 NASCAR Busch Series2000 Team ChartList of full time… …   Wikipedia

  • Lucas Oil 150 — Veranstaltungsort: Phoenix International Raceway Hauptsponsor: Lucas Oil Erstes Rennen: 1995 Distanz: 150 Meilen (241.4 km) Anzahl Runden: 150 Ehemalige Namen: GM Goodwrench/Delco Battery 200 (1995) GM Goodwrenc …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.