Randy Jones (Eishockeyspieler)

Randy Jones (Eishockeyspieler)
KanadaKanada Randy Jones
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Juli 1981
Geburtsort Quispamsis, New Brunswick, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #6
Schusshand Links
Spielerkarriere
1999–2001 Cobourg Cougars
2001–2003 Clarkson University
2003–2005 Philadelphia Phantoms
2005–2009 Philadelphia Flyers
2009 Adirondack Phantoms
2009–2010 Los Angeles Kings
2010–2011 Tampa Bay Lightning
seit 2011 Winnipeg Jets

Randy Jones (* 23. Juli 1981 in Quispamsis, New Brunswick) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 bei den Winnipeg Jets in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bevor Randy Jones am 24. Juli 2003 von den Philadelphia Flyers als Free Agent unter Vertrag genommen wurde, spielte er für die Cobourg Cougars in der Ontario Provincial Junior A Hockey League und die Clarkson University in der National Collegiate Athletic Association.

Sein erstes Jahr verbrachte er bei den Philadelphia Phantoms in der American Hockey League, für die er auch während des Lockouts in der NHL-Saison 2004/05 auflief. Im darauf folgenden Jahr wechselte er des öfteren zwischen den Flyers und den Phantoms und kam so auf 28 Einsätze in der National Hockey League. In den Spielzeiten 2006/07 und 2007/08 spielte er ausschließlich für die Flyers und kam dabei auf 66 bzw. 71 Einsätze.

Am 2. Juli 2008 verkündeten die Flyers eine Vertragsverlängerung mit Jones um zwei Jahre. Nur ein Jahr später, am 26. September 2009, gaben die Flyers bekannt, dass Jones auf die Waiver-Liste gesetzt wurde, um die Gehaltsobergrenze einzuhalten. Anschließend unterschrieb er am 30. September einen Vertrag bei den Adirondack Phantoms, dem Flyers-Farmteam, in der American Hockey League. Einen Monat später versuchten die Flyers den Verteidiger zurück in den NHL-Kader zu holen. Dabei wählten ihn aber die Los Angeles Kings von der Waiver-Liste aus. Im August 2010 unterzeichnete Jones als Free Agent einen auf ein Jahr befristeten Vertrag bei den Tampa Bay Lightning.[1]

Am 2. Juli 2011 einigte sich Jones auf einen Kontrakt für ein Jahr bei den Winnipeg Jets.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2001–02 Clarkson University ECAC 34 9 11 20 32
2002–03 Clarkson University ECAC 33 13 20 33 65
2003–04 Philadelphia Phantoms AHL 55 8 24 32 63 12 0 1 1 17
Philadelphia Flyers NHL 5 0 0 0 0
2004–05 Philadelphia Phantoms AHL 69 5 19 24 32 18 0 5 5 10
2005–06 Philadelphia Phantoms AHL 21 2 3 5 53
Philadelphia Flyers NHL 28 0 8 8 16
2006–07 Philadelphia Flyers NHL 66 4 18 22 38
2007–08 Philadelphia Flyers NHL 71 5 26 31 58 16 0 2 2 4
2008–09 Philadelphia Phantoms AHL 2 0 2 2 0
Philadelphia Flyers NHL 47 4 4 8 22 6 0 1 1 0
2009–10 Adirondack Phantoms AHL 6 0 1 1 6
Los Angeles Kings NHL 48 5 16 21 28 4 0 0 0 2
2010–11 Tampa Bay Lightning NHL 61 1 12 13 15 5 0 1 1 2
ECAC gesamt 77 22 31 53 97
AHL gesamt 153 15 49 64 154 30 0 6 6 27
NHL gesamt 326 19 84 103 177 31 0 4 4 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Einzelnachweise

  1. Lightning Sign Free Agent Defenseman Randy Jones

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Randy Jones — ist der Name folgender Personen: Randy Jones (Schlagzeuger), englischer Schlagzeuger Randy Jones (Baseballspieler) (* 1950), US amerikanischer Baseballspieler in der Major League Baseball Randy Jones (Sänger) (* 1952), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Clarkson University — Das alte Hauptgebäude der Clarkson University Die Clarkson University ist eine private Universität in Potsdam im US Bundesstaat New York. Die Hochschule wurde 1896 gegründet. Derzeit studieren hier rund 3.000 Studenten. Die Clarkson University… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • NHL Premiere — National Hockey League ◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • NHL Premiere 2007 — National Hockey League ◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • National Hockey League 2007/2008 — National Hockey League ◄ vorherige Saison 2007/08 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Nashville Predators/Spielerliste und Statistik — Die folgende Auflistung zeigt alle Spieler der Nashville Predators – eine US amerikanische Eishockeymannschaft der National Hockey League mit Sitz in Nashville, Tennessee –, die seit Bestehen des Franchise in der Zeit von 1998 bis heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Lewis Granato — Anthony Lewis „Tony“ Granato (* 25. Juli 1964 in Downers Grove, Illinois) ist ein ehemaliger US amerikanischer Eishockeyspieler, der von 1988 bis 2001 für die New York Rangers, Los Angeles Kings und San Jose Sharks in der National Hockey League… …   Deutsch Wikipedia

  • Granato — Anthony Lewis „Tony“ Granato (* 25. Juli 1964 in Downers Grove, Illinois) ist ein ehemaliger US amerikanischer Eishockeyspieler, der von 1988 bis 2001 für die New York Rangers, Los Angeles Kings und San Jose Sharks in der National Hockey League… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.